• 14. Juni 2013

Links 24. KW

Links 24. KW

Links 24. KW 150 150 Steuerköpfe

Nicht zu fassen! Es ist da! | DATEV-Blog

Torsten Wunderlich bejubelt das kommende eGov-Gesetz – trotz einiger Schwächen. Eine willkommene Randerscheinung: "Neben nPA und eGovernment geht es beim eGovG übrigens auch um das “ersetzende Scannen”, sprich die Vernichtung von Papier nach einem “sicheren Scan-Vorgang”. Funktioniert das rechtlich, werden die aktuell weiterhin zunehmenden Papierberge langsam übersichtlicher, was vor allem den Klein- und Mittelbetrieben zu wünschen ist."

„Xing ist tot!“, meint Markus Danninger

"Denn für mich liegt Xing seit langem im Dornröschenschlaf", sagt Markus Danninger (Atikon). Die drei Gründe: 1. Null Action. Es herrscht gähnende Leere bei Diskussionen in den Gruppen. 2. Null Komfort. Will man in Xing seine Kontakte kategorisieren, ist auch schon gleich die Komfortzone verlassen. 3. Geld. Wer möchte schon in die Tasche greifen, nur um ein Tool in voller Funktion nutzen zu können?

Ehegattensplitting für Homosexuelle: Das Finanzamt wird zum Outingamt – taz.de

Die katholische Kirche kündigt Angestellten, die offen schwul leben. Nach Einführung des Ehegattensplittings für eingetragene Lebenspartnerschaften erfährt der Arbeitgeber davon automatisch durch die Zuteilung der Steuerklasse für Verheiratete. Zitat taz.de: "Ein Sprecher des Finanzministeriums erklärte, dass die Wahl einer ungünstigeren Steuerklasse durchaus möglich sei – auf einen gesonderten Antrag hin. „Das haben wir extra für solche Fälle eingerichtet“, so ein Sprecher. Vor einem solchen Problem standen in der Vergangenheit nämlich auch schon Geschiedene, die neu heirateten. Auch dies missbilligt die katholische Kirche und sprach in solchen Fällen schon Kündigungen aus. Verpartnerte Homosexuelle beantragen nun weiterhin die Steuerklasse eins für Ledige. Bei der Berechnung der Einkommensteuer am Ende des Jahres werden sie dann wieder wie Verheiratete behandelt und profitieren dann auch vom Ehegattensplitting."

Microsoft-Support für Windows XP endet

Microsoft stellt im April 2014 den Support für Windows XP ein und stopft dann auch keine Sicherheitslücken mehr. Es wird Zeit für den Umstieg.

Blog für Steuerrecht – Steuerstrafrecht: Fall Hoeneß: Ondracek fassungslos über ehemaligen Steufa-Sachgebietsleiter

Langsam wird’s bizarr: Durchsuchung bei Hoeneß Freund und Helfer.