• 10. Februar 2014

Links 7. KW

Links 7. KW

150 150 Steuerköpfe

Wer es verpasst hat: Am Freitag fand hier die erste steuerkoepfe.de-youtube-Gala statt. Aus Anlass eines gelungenen Kanzlei-Image-Videos habe ich mal nachgeschaut, wie sich amerikanische Werbung dem Thema Steuererklärung nähert.

Das Thema Selbstanzeige/Steuerhinterziehung hat in der vergangenen Woche neue – bislang unerreichbar scheinende –  Höhen erklommen. Erstmal habe ich die Links namentlich nach Steuerhinterzieher geordnet. (Das war als Service gedacht, klingt aber jetzt beinahe zynisch.)

Uli Hoeneß

Alice Schwarzer

André Schmitz

  • Steuerhinterziehung: Kulturstaatssekretär André Schmitz tritt zurück Nun also auch mal ein SPD-Politiker. Im Artikel kommt übrigens auch eine Steuerberaterin zu Wort: Antje Tillmann. „Die finanzpolitische Sprecherin der Unions-Bundestagsfraktion, Antje Tillmann, kritisierte am Montag den Umgang mit reuigen Steuersündern. „Ich bin nicht glücklich damit, wenn Namen genannt werden“, sagte Tillmann dem Tagesspiegel mit Blick auf den Fall Alice Schwarzer. „Die Abgabenordnung sieht den Pranger nicht als Strafe vor.““

Helmut Linssen

Selbstanzeige – Steuermoral – Steuerhinterziehung

Facebook

  • Die Welt nach Facebook | heise online Peter Glaser mit einem interessanten Rück- und Ausblick auf facebook anlässlich des 10. Geburtstags. Kein facebook-bashing, sondern ein abgeklärter Blick darauf, was fb sein will, womit es seine Nutzer nervt und lockt und dass eine Welt ohne fb vorstellbar ist.

  • Auf Facebook gibt es keine Teenager. Oder doch um 44-68% mehr? | allfacebook.de In den USA geht der Anteil jungen Facebokk-Nutzer zurück. In Deutschland gibt es große Zuwächse in dieser Altersgruppe. (via atikon)

  • PDF Eine Studie stellt fest: Facebook-Posts bleiben gut im Gedächtnis. „Such trivial ephemera, one might think, should vanish quickly from memory; conversely, they may comprise the sort of information that our memories are tuned to recognize, if that which we readily generate, we also readily store. In the first two experiments, participants’ memory for Facebook posts was found to be strikingly stronger than their memory for human faces or sentences from books.“ via @marcusbeckmann

BVerfG -> EuGH

Veranstaltungen

Geschäftsbericht des BFH

Sonstiges

Tweets