• 21. Oktober 2016

Kanzleifunk 26: Vier Städte, ein Thema

Kanzleifunk 26: Vier Städte, ein Thema

Kanzleifunk 26: Vier Städte, ein Thema 1024 542 Steuerköpfe

Shownotes

Fulda, Düsseldorf, Lissabon, Dresden – in diesen vier Städten haben Angela und Claas Veranstaltungen besucht und mit Steuerberater und Steuerberaterinnen gesprochen. Wiederkehrendes Thema dabei: die Digitalisierung.

Auf dem 8. Internationalen Steuerberaterkongress der BStBK hat Claas erfahren, dass in Portugal Auskunftsersuchen online eingereicht werden können. Antwortet das Finanzamt nicht innerhalb von sechs Wochen, wird die im Ersuchen formulierte Haltung akzeptiert. Sportlich.

Das Beitragsbild zeigt übrigens den abendlichen Ausblick von dieser Terrasse über den Dächern von Lissabon – gerngeschehen 😉

Post from RICOH THETA. - Spherical Image - RICOH THETA

In Polen wird das ganz ähnlich gehandhabt, lernte Claas auf dem 39. Steuerberatertag in Dresden. Übrigens eine sehr erfreuliche Veranstaltung. Viel junges Publikum und viele neue Aussteller zum Thema – Überraschung – Digitalisierung. Eindrücke, Fotos und Links gibt es hier.

Dort traf Claas auch Birgit Kurz vom Institut für freie Berufe. Sie hat die Stax-Umfrage organisiert und das Institut legt demnächst eine Studie zu den freien Berufen in Bayern vor. Online leider noch nicht verfügbar.

Auch die Flurgespräche dort drehten sich oft um die Digitalisierung. Ein Berater brachte sie so auf den Punkt: Sie ermöglicht Beratern, besser auf Mandantenwünsche einzugehen – und somit relevant zu bleiben.

StB Jürgen Bächle (artax) brachte einen Nebenaspekt ein: Heute kann auch ein Solo-StB ohne Mitarbeiter seine Spezialisierung stemmen und öffentlichkeitswirksam vermarkten. Das war zumindest sein Rat an einen Kollegen, der Schwierigkeiten mit der Mitarbeiterfindung hatte.

Angela war zeitgleich zum Steuerberatertag in Fulda auf dem Netzwerktreffen ihres delfi-net. Ein großes Thema dort: Wie bringt man die eigenen Beratungs-PS auf die Straße? Angelas Tipp: Ein Umsatzkonto zur Spezialisierung anlegen und so zugehörige Umsätze im Bewusstsein halten.

Spezialisierung ist übrigens nicht gleichbedeutend mit Konzentration auf eine Branche. Auf welchen fünf Feldern man seine Spezialisierung ausbauen kann, ist hier nachzulesen.

Vorher sprach Angela auf dem nwb Steuerberaterforum in Düsseldorf. Dort sprach ebenfalls delfinist StB Thomas Vellante über seinen Weg bei der Digitalisierung, nachzulesen auf seinem Blog.

Und das erwähnte KMU-Barometer:

Das nächste Ziel der beiden Podcaster: der Datev Kongress. Angela ist am 3. November in Berlin anzutreffen. Claas am 17. November in Nürnberg. Wir freuen uns auf ein (Wieder-)Sehen!