• 9. Dezember 2016

Kanzleifunk 29: Und sie digitalisiert sich doch – mit StB Dr. Thomas Späth

Kanzleifunk 29: Und sie digitalisiert sich doch – mit StB Dr. Thomas Späth

Kanzleifunk 29: Und sie digitalisiert sich doch – mit StB Dr. Thomas Späth 1024 685 Steuerköpfe

Shownotes

Thomas Späth baut eine Kanzlei nach seinem Verständnis der Digitalisierung auf. Er forscht zum Thema, hat devatax mit entwickelt und sieht in der Blockchain die kommende Revolution, von der wir dachten, sie sei mit dem Internet schon verwirklicht. Besonders interessant: Er zeigt, wie sich die Digitalisierung auch in der Steuerberatung ganz konkret umsetzen lässt.

StB Dr. Thomas Späth (Kanzlei, xing) ist einer der Köpfe hinter devatax, einer Plattform zur Kollaboration zwischen Steuerberater und Mandant. Sie soll unter anderem die Informationsbeschaffung vereinfachen und die Beratung frei von Formalitäten halten. Die Nutzer können dort Tickets anlegen, die dann die nötigen Arbeitsschritte vorgeben. Thomas erklärt die Funktion anhand von Lohnanmeldung und Minijobanmeldung. Das eingebaute Kassenbuch war dabei der Köder. Thomas hat seine Mandanten mit Excel-Kassenbuch angesprochen, diese habe es dankbar genutzt und die anderen Tickets teils von allein gefunden und genutzt.

Und schon waren wir bei der Digitalisierung im Allgemeinen. Thomas widerspricht der Auffassung, dass alles, was am Rechner stattfindet die Digitalisierung definiert. Für ihn bedeutet Digitalisierung ein besseres Eingehen auf Kundenbedürfnisse. Technologie spielt dabei eine Rolle, aber nicht die Hauptrolle – sie ist viel mehr der Ermöglicher. Die Hauptrolle fällt damit auf die Bereitschaft, Geschäftsprozesse und -modelle schnell und individuell verändern zu können. (Übrigens auch sehr pointiert nachzulesen in dem wired-Interview mit dem Investor Frank Thelen.)

Thomas sieht die Steuerberater bei diesem Thema im Hintertreffen. Besonders Software-Unternehmen seien da weiter und holen Mandanten bei ihren Wünschen ab. Das kann auch zu einem Umsatzverlust bei den Beratern führen. „Nicht weil die Mandanten bei diesen Unternehmen besser aufgehoben sind, sondern weil sie sich besser auf die Kundenwünsche eingestellt haben.“

Derart digitalisierten Unternehmen gehöre die Zukunft. Anzeichen dafür finden sich zum Beispiel in der Studie Digital Maturity Index der Uni St. Gallen, pdf.

Und wie lässt sich dieser Ansatz im Steuerrecht verwirklichen? Thomas schlägt dazu den Business Model Canvas (wikipedia und ein hilfreicher Artikel von t3n) vor.

Gemeinsam mit Günter Hässel (xing) und Dieter Pfab (xing) hatte Thomas dazu einen Vortrag bei Collega gehalten. Sie demonstrierten, wie man Verfahrensdokumentation und den Business Model Canvas überein bringt, um den Nutzen für den Mandanten und die Fortentwicklung des Kanzlei-Geschäftsmodell heraus zu arbeiten. Die Präsentation stellt Thomas den Steuerköpfen als pdf zur Verfügung.

Hilfsmittel und Tipps

Thomas empfiehlt Bücher, Köpfe, Internetangebote zum Thema Digitalisierung:

Datenerfassung ist ohne Datenschutz nicht möglich, ein Gespräch mit Dirk Munker hat Thomas da weitergeholfen. Treue Leser wissen: Dirk Munker war auch schon zum Thema Datenschutz zu Gast auf diesen Seiten. Seine Firma: Wer wir sind – Munker Privacy Consulting GmbH

Last but not least: Thomas empfiehlt steuerkoepfe.de und den Kanzleifunk, um beim Branchenwandel am Ball zu bleiben. Recht hat er!

taxenius – Operation am offenen Herzen

So gern Thomas auch der akademischen Arbeit frönt (siehe Veröffentlichungen), die Wahrheit liegt auf dem Platz. Gemeinsam mit seiner Frau baut er ihre Kanzlei derzeit neu auf: die Mandanten wurden in die Hauptkanzlei transferiert, taxenius entsteht als voll digitalisierte Kanzlei neu. Thomas Plan: offen und für alle nachvollziehbar über diese Transformation berichten.

Blockchain

Ein Ausblick in die nahe Zukunft: Blockchain hat Bitcoin ermöglicht. Dank etherum werden nun auch Verträge auf diese Art gesichert. Welche Art? Die dezentrale und unveränderbare Speicherung von Informationen. Diese Technologie kann Notare und andere vertrauensbildende Instanzen ersetzen.

Zum Weiterlesen: Blockchain Revolution: How the Technology Behind Bitcoin Is Changing Money, Business, and the World von Don Tapscott.