• 17. Januar 2017

Digitalisierung – Ihre Meinung ist gefragt

Digitalisierung – Ihre Meinung ist gefragt

Digitalisierung – Ihre Meinung ist gefragt 1024 538 Steuerköpfe

In Kanzleifunk 29 war StB Dr. Thomas Späth zu Gast und hat mit uns über die Digitalisierung gesprochen. Er und seine Mitstreiter bereiten eine Studie zum Thema vor und bitten den Berufsstand um Input. Sie finden den Aufruf und den Link zur online-Befragung gleich hier:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

was bedeutet Digitalisierung für Sie und welchen Einfluss hat diese auf Ihre Kanzlei?

Mit Unterstützung der Steuerberaterkammer München sowie dem Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre (Prof. Dr. Markus Diller) der Universität Passau möchten wir in einer umfassenden Umfrage im Februar 2016 herausfinden, welche Folgen die Digitalisierung für den Berufsstand der Steuerberater hat.

Um die wichtigsten Faktoren vorab zu herauszuarbeiten, sind wir dazu an einer ersten persönlichen Einschätzung Ihrerseits interessiert. Ihre Teilnahme an dieser Vorumfrage trägt zu einem besseren Verständnis der Digitalisierung im Kontext der Steuerberatung bei. Erst mit Ihrer Hilfe können wir entsprechende Fragen für die Studie ableiten und in einem zweiten Schritt nach Auswertung der finalen Studie praktische Handlungsempfehlungen ableiten.

Bitte nehmen Sie sich kurz 10 Minuten Zeit und beantworten Sie unter folgendem Link unsere Vor-Umfrage: Umfrage

Anleitung zum Ausfüllen:
1. Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten. Es handelt sich hierbei um Ihre persönliche Einschätzung.
2. Der Fragebogen basiert auf einem sorgfältig entworfenen Modell, daher ist es sehr wichtig, dass sie alle Fragen beantworten.
3. Bei Fragen zu dieser Vor-Studie kontaktieren Sie bitte Dr. Thomas Späth (thomas.spaeth@kanzlei-spaeth.de) oder Professor Dr. Markus Diller (markus.diller@uni-passau.de)

Vielen herzlichen Dank für Ihre Teilnahme.

Prof. Dr. Markus Diller, Steuerberater
Prof. Dr. Markus Grotte
Dr. Thomas Späth, Steuerberater
Felix Boll, M.Sc.