• 25. Mai 2018

Kanzleifunk 64: Allstars – mit Benita Königbauer, Christian Wenzel, Thomas Späth

Kanzleifunk 64: Allstars – mit Benita Königbauer, Christian Wenzel, Thomas Späth

Kanzleifunk 64: Allstars – mit Benita Königbauer, Christian Wenzel, Thomas Späth 1024 535 Steuerköpfe

Shownotes

Was macht eigentlich … ? Diese Frage haben Angela und ich uns gestellt und kurzerhand einige unserer Podcast-Gäste um ein kleines Update gebeten: Benita Königbauer berichtet, wie sich ihre Kanzleiausrichtung entwickelt hat und welche Tools und Einstellungen ihr dabei helfen. Christian Wenzel forscht munter weiter zur Digitalisierung der StB-Branche und ist dem dazu nötigen Mindset auf den Fersen. Thomas Späth ebenso und beschäftigt sich dazu mit den Big Five.

Werbung:

Auf dem Weg in die Digitalisierung sind sie unentbehrlich: moderne Helferlein und Services, die Abläufe unterstützen und digitalisieren. Den Lesern und Leserinnen von steuerkoepfe.de bieten die Anwender hier Sonderkonditionen. Sie können in den Beiträgen mehr über die Anbieter erfahren und sich bei ihnen registrieren, um die Sonderkonditionen zu sichern.

StBin Benita Königbauer (Foto: privat)
StBin Benita Königbauer (Foto: privat)
Christian Wenzel (Foto: privat)
Christian Wenzel (Foto: privat)
StB Dr. Thomas Späth (Foto: privat)
StB Dr. Thomas Späth (Foto: privat)

Mehr Hintergrund zu unseren Gästen:

Benita Königbauer

Nach fünf Jahren Selbstständigkeit hatte StBin Benita Königbauer die Kanzlei, die sie nie haben wollte. Sie bringt daraufhin die meisten Mandanten bei guten Kollegen unter, macht mit ihren Lieblingsmandanten weiter und kommt seither wieder gern zur Arbeit. Dieser Weg ist das Thema des 24. Kanzleifunks.

Christian Wenzel

Angela berichtet vom 40. Steuerberatertag in Berlin. Außerdem haben wir einen Gast an Bord, der den Stand der Digitalisierung der FiBus in den Kanzleien erforscht und daraus Empfehlungen abgeleitet hat: Christian Wenzel (Original-Link zur Folge)

  1. Digitalisierung in steuerberatenden Kanzleien – Christian Wenzel
  2. Das von Angela angesprochene Whitepaper von Haufe zur Digitalisierung, inkl. Beispiel der Kanzlei Arndt & Bartsch, (siehe Best Practice). Das ganze ist ein digitales Magazin, daher bitte mal ruhig alle Navigationspunkte überfliegen – es lohnt sich. Digitaler Wandel: Chancen – Risiken – Lösungen. Steuer 1
  3. Die drei Thesen von Ulrich Erxleben (smacc) protokolliert von Angela
  4. Ein Überblick zu Lexoffice auf steuerkoepfe.de
  5. Wie StBin Renate Neumüller ihre Bestandsmandanten (!) zu gut zwei Drittel auf Unternehmen Online umgestellt hat. Kurze Texte mit Videointerviews: Bodenständig in der Cloud
  6. Der auf der Jahrespressekonferenz angekündigte Buchhaltungsautomat der Datev

Thomas Späth

Thomas Späth baut eine Kanzlei nach seinem Verständnis der Digitalisierung auf. Er forscht zum Thema, hat devatax mit entwickelt und sieht in der Blockchain die kommende Revolution, von der wir dachten, sie sei mit dem Internet schon verwirklicht. Besonders interessant: Er zeigt, wie sich die Digitalisierung auch in der Steuerberatung ganz konkret umsetzen lässt. (Link zur Original-Folge)

Thomas empfiehlt Bücher, Köpfe, Internetangebote zum Thema Digitalisierung:

Datenerfassung ist ohne Datenschutz nicht möglich, ein Gespräch mit Dirk Munker hat Thomas da weitergeholfen. Treue Leser wissen: Dirk Munker war auch schon zum Thema Datenschutz zu Gast auf diesen Seiten. Seine Firma: Wer wir sind – Munker Privacy Consulting GmbH

Last but not least: Thomas empfiehlt steuerkoepfe.de und den Kanzleifunk, um beim Branchenwandel am Ball zu bleiben. Recht hat er!

taxenius – Operation am offenen Herzen

So gern Thomas auch der akademischen Arbeit frönt (siehe Veröffentlichungen), die Wahrheit liegt auf dem Platz. Gemeinsam mit seiner Frau baut er ihre Kanzlei derzeit neu auf: die Mandanten wurden in die Hauptkanzlei transferiert, taxenius entsteht als voll digitalisierte Kanzlei neu. Thomas Plan: offen und für alle nachvollziehbar über diese Transformation berichten.

Blockchain

Ein Ausblick in die nahe Zukunft: Blockchain hat Bitcoin ermöglicht. Dank etherum werden nun auch Verträge auf diese Art gesichert. Welche Art? Die dezentrale und unveränderbare Speicherung von Informationen. Diese Technologie kann Notare und andere vertrauensbildende Instanzen ersetzen.

Zum Weiterlesen: Blockchain Revolution: How the Technology Behind Bitcoin Is Changing Money, Business, and the World von Don Tapscott.