• 10. Mai 2019

Kanzleifunk 94: StBin Emmy Oettinger & fastdocs

Kanzleifunk 94: StBin Emmy Oettinger & fastdocs

Kanzleifunk 94: StBin Emmy Oettinger & fastdocs 1024 535 Steuerköpfe

Shownotes

Nach 22 Jahren Rock ’n Roll in der Steuerberatung ergänzte StBin Emmy Oettinger ihr Repertoire: Ihre Software fastdocs soll die Erfassung von Personaldaten erleichtern. Was Sie bei Entwicklung und Vermarktung der Software so erlebte, schildert sie im Kanzleifunk.

Werbung

TaxTec – Die Führungskraft für die Digitalisierung Buchhaltroniker®/TaxTec – Die Weiterbildung der Zukunft: Buchhaltroniker erkennen die Chancen der Digitalisierung und können sie für die Kanzlei und die Mandanten erschließen. Der TaxTec ist der höhere Dienstgrad dazu. Er bereitet die Steuerberater und Steuerberaterinnen auf die Leit-Themen der Digitalisierung vor: Führung und Verkauf. Nächster Termin ist am 27. und 28. Juni in München.

Werbung:

Deubner Digital Days Steuerberater zeigen: So funktioniert der digitale Belegaustausch mit Mandanten bei uns!

  • Wie Sie Ihre Kanzlei strategisch für die Digitalisierung aufstellen
  • Diese Softwarelösungen sind für typische Aufgaben wirklich hilfreich
  • So überzeugen Sie Mitarbeiter und Mandanten von den Vorteilen digitaler Belegbuchhaltung

Referenten und Themen: StB Tobias Wewers (Kanzleimanufaktur) „Wie Sie Strukturen für eine erfolgreiche Digitalisierung in Ihrer Kanzlei schaffen“ und „So motivieren Sie Mandanten zur digitalen Buchhaltung“. Stefan Homberg (Die Kanzlei Entwickler GmbH) „Prozess-Check beim Mandanten: So lernen Sie die Arbeitsabläufe kennen“ und „Digitale Buchhaltung für 4/3-Rechner“. StB Christian Deak (DHW Steuerberatungsgesellschaft) „So schaffen Sie eine hochautomatisierte Belegübermittlung speziell für E-Commerce Mandate“. StB Marcus Ferchland (Ferchland Consulting Partners GmbH Steuerberatungsgesellschaft) „Lästige Verwaltungsarbeit in der Kanzlei automatisieren“.

Termin: Donnerstag 13. Juni 9 bis 16:30 Uhr. Infos und Anmeldung

Werbung

Sie wollen Mitarbeiter finden und sich im digitalen Zeitalter behaupten, ohne kostbare Zeit zu verlieren? Dann besuchen Sie beim Deutschen Steuerberaterkongress vom 13. bis 14. Mai an Stand 47 das Team von Atikon – die Marktführer im Kanzleimarketing informieren zu den neuesten Trends und analysieren vor Ort Ihre Kanzlei-Website. Nennen Sie am Stand das Codewort „Kanzleifunk Überraschung“ und freuen Sie sich über ein gratis Buch und eine süße Überraschung.

Werbung

Steuerköpfe-Sonderkonditionen bei diesen Anbietern:

[00:00:00] Werbung: Bald ist es wieder soweit am 13. und 14. Mai findet in Dresden der deutscher steuerberaterkongress Stadt und auch die Kanzlei Marketing-Experten von attikon sind wieder vor Ort am Strand Nummer 47 genauer gesagt.
[00:00:13] Werbung: Dort erfahren Sie wie Sie mit digitalen Zeitalter vorne mitmischen bei potentiellen Mandanten im Kopf bleiben sowie geeignete Mitarbeiter finden.
[00:00:20] Werbung: Mit dem Gepäck ist der kostenfreie articon expertencheck der direkt vor Ort für sie durchgeführt.
[00:00:26] Werbung: Lassen Sie dabei Ihre Webseite auf Herz und Nieren prüfen und erfahren Sie wie gut sich Ihre Webseite im Netz behauptet.
[00:00:32] Werbung: Kommen Sie vorbei und machen sie den expertencheck und für alle die sich eine süße Überraschung und das Artikel Buch Praxistipps kanzleimarketing am Stand abholen möchten einfach das Codewort Kanzleifunk Überraschung nennen das Team von attikon freut sich auf Sie.
[00:00:47] Werbung: Und ich sage herzlichen Dank für die Unterstützung ist Kanzleifunk.
[00:00:51] Musik
[00:01:06] Claas: Kanzleifunk 93 oder 94 so genau wissen wir das noch nicht hallo Angela.
[00:01:09] Angela: Ja hallo Klaus grüß Dich.
[00:01:11] Claas: Hallo wir haben uns auch heute wieder ein Gast eingeladen und gerade eben erfahren dass wir unseren Gast einen ein besonderer Tag ist dann heute startet etwas was sie auf die Beine gestellt hat als wir begrüßen erstmal hier Emmy Oettinger Bau Hallo Emmi.
[00:01:24] Emmy Oettinger: Hallo Klaus hallo Angela.
[00:01:26] Angela: Hallo entwickelt sich.
[00:01:28] Claas: Du hast eine Kanzlei in Haan zwischen Köln und Düsseldorf wie ich gestern erfahren habe und da kann man sehr flexibel Karneval feiern hast du mir erklärt.
[00:01:36] Emmy Oettinger: Ja genau.
[00:01:38] Claas: Wir sind auch voll in der Zeit aber das ist gar nicht das Besondere was ist das Besondere was was heute gerade stattfindet.
[00:01:44] Emmy Oettinger: Das Besondere ist dass wir heute tatsächlich unser System quasi komplett live gestellt haben und mit dem Vertrieb starten.
[00:01:56] Emmy Oettinger: Ja das sollte man vorher dann vielleicht.
[00:01:58] Emmy Oettinger: Dazu sagen und zwar haben wir eine Firma gegründet vor gar nicht allzu langer Zeit das ist das Unternehmen fastdocs und fastdocs beschäftigt sich mit der online Erfassung von personalstammdaten
[00:02:13] Emmy Oettinger: bei Neueinstellungen.
[00:02:15] Claas: Und diese Erfassung funktioniert dann per Block und Stift und Briten im Boden.
[00:02:23] Emmy Oettinger: Dass das nun gerade nicht mehr also ich erzähl vielleicht mal wie es,
[00:02:29] Emmy Oettinger: wo kam dass wir fastdocs gegründet haben und zwar ist das aus einem praktischen Problem heraus entstanden meine Kanzlei die ich habe hier in Haan die ist nicht ganz so groß,
[00:02:40] Emmy Oettinger: ich habe mittlerweile zehn Mitarbeitern da ist man noch relativ nah dran,
[00:02:44] Emmy Oettinger: was das angeht dass man die dann schimpfen hört dass sie sagen Aagaard wiederkam so ein Personalfragebogen und der ist nicht richtig aus
[00:02:53] Emmy Oettinger: Schuld und dann fehlt hier war es und da war’s und das gipfelt das gipfelt im schlimmsten Fall darin dass der Mandant mit seinem neuen Mitarbeiter,
[00:03:04] Emmy Oettinger: bei uns in der Tür steht und sag,
[00:03:06] Emmy Oettinger: sag mal was da noch fehlt und das ist also tatsächlich vorgekommen das ist natürlich nicht in jedem Fall so aber es ist tatsächlich in 9,5 von zehn Fällen so dass irgendwelche Angaben immer fehlen.
[00:03:19] Emmy Oettinger: Und das hat meine mitarbeiter unglaublich genervt und die haben gesagt hey in den nachgelagerten Prozessen da sind wir doch eigentlich schon ganz gut,
[00:03:28] Emmy Oettinger: könnte man im vorgelagerten Prozess denn nicht auch irgendwie das anders hinkriegen so dass wir in der Kanzlei weniger Arbeit damit ha.
[00:03:39] Claas: Und das Ergebnis ist fastdocs.
[00:03:42] Emmy Oettinger: Und das Ergebnis ist fastdocs genau wir haben diesen Personalfragebogen quasi,
[00:03:48] Emmy Oettinger: naja intelligent digital gemacht und haben den in mehrere Bereiche gegliedert am so das im Endeffekt.
[00:03:56] Emmy Oettinger: Jeder nur noch das ausfüllen muss was tatsächlich naja eben seine Aufgabe ist das heißt es
[00:04:03] Emmy Oettinger: einen Bereich für den Arbeitgeber es gibt einen Bereich für den Arbeitnehmer und es gibt einen Bereich den Filter Steuerberater aus,
[00:04:12] Emmy Oettinger: und wenn hinterher dass alle ganz schick gemacht haben und dann bekommen der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer eine Mail mit einem Download Link oder eine PDF drinne ist,
[00:04:23] Emmy Oettinger: die ja sämtliche Angaben enthält die Arbeitgeber und Arbeitnehmer eben gemacht
[00:04:29] Emmy Oettinger: haben und das Steuerbüro bekommt zum momentanen Zeitpunkt jetzt muss ich gerade mal sagen du hast ja schon gesagt Karneval zum momentanen Zeitpunkt Anfang März eine Importdatei für lodas.
[00:04:43] Emmy Oettinger: Das nächste was wir jetzt weiter entwickeln wird sein die Importdatei für Lohn und Gehalt und da hoffen wir das war dann in vier Wochen soweit sind das auch das zur Verfügung steht.
[00:04:54] Claas: AOK und andere Kanzlei Systeme können diese können diese importdateien auch verwursten oder.
[00:05:00] Emmy Oettinger: Moment zum momentanen Zeitpunkt noch nicht ich bin in DATEV Kind und wir haben uns erstmal jetzt auf DATEV
[00:05:08] Emmy Oettinger: konzentriert und da wir in der Kanzlei lodas einsetzen war es naheliegend dass die ersten importdateien die wir sozusagen generieren und fertig stellen dass die eben vor Luder sind und wir werden im nächsten Schritt dann
[00:05:23] Emmy Oettinger: weitergehen zu Lohn und Gehalt und müssen dann mal schauen wir werden das sicherlich auf das System von Edison noch ausweiten und dann muss man mal warten wie die Nachfrage ist ob man dann auch andere Systeme noch dazu nimmt
[00:05:37] Emmy Oettinger: das weiß ich zum momentanen Zeitpunkt noch nicht ist aber noch also ist nicht ausgeschlossen ist noch vollkommen offen kommt auf die Nachfrage an.
[00:05:45] Angela: Jetzt muss ich mal nach ner ich nachfragen also das ist ja so eine Lösung wo ich mir denke,
[00:05:50] Angela: betrifft doch so gut wie alle und du sagst ja du bist ein DATEV Kind wär das nicht.
[00:05:56] Angela: Der erste der erste Weg zu sein Hallo DATEV ich habe eine tolle Idee könntet ihr eure Produkt bitte erweitern um um dieses Feature er war warum hast du selber gemacht.
[00:06:05] Emmy Oettinger: Ich habe selber gemacht weil ich ja schon bei DATEV nachgefragt habe und am DATEV bietet ja die Möglichkeit diese personalstammdaten online zu erfassen und zwar in Unternehmen online aber da muss es wieder der Mandant machen weil man dafür entweder eine Smartcard benötigt
[00:06:25] Emmy Oettinger: oder am smartlogin und weil die Authentifizierung einfach notwendig ist und DATEV hat mir die Auskunft gegeben von diesem Sicherheitsstandard gehen wir nicht weg also
[00:06:35] Emmy Oettinger: wir lassen jetzt nicht ein Arbeitnehmer dann irgendwie auf dieses Arbeitgeber System und das ist bei uns halt wesentlich einfacher
[00:06:44] Emmy Oettinger: geregelt.
[00:06:47] Claas: Finding seid ihr ja auch ein System das nur zu diesem Zweck existiert also das.
[00:06:52] Emmy Oettinger: Genau genau.
[00:06:53] Claas: Der Schaden der da anzurichten es ist vielleicht dann nicht so ich so groß.
[00:06:57] Emmy Oettinger: Ja das muss man auch sagen also wir arbeiten wir arbeiten mit automatisierten E-Mails ihr müsst euch das so vorstellen also dreigeteiltes Formular habe ich schon gesagt.
[00:07:07] Emmy Oettinger: Man wendet sich an uns und sagt hey wir möchten diesen Service fastdocs in Anspruch nehmen dann stellen wir dieser Kanzlei die unseren Service nutzen möchte eine URL zur Verfügung
[00:07:18] Emmy Oettinger: die kann man von mir aus heißen Steuerberatung. Raute. Fastdocs. De und diesen Link,
[00:07:26] Emmy Oettinger: stellt der Steuerberater dann seinen Mandanten zur Verfügung und,
[00:07:31] Emmy Oettinger: wenn der Mandant das öffnet man bekommt der Ebene Ansicht hohe Wellen kann hey hast du jetzt ein Minijobber der bis 400,
[00:07:38] Emmy Oettinger: 80 € bekommt oder hast du jemanden der mehr als 450 € verdient und entsprechend,
[00:07:44] Emmy Oettinger: geht der Arbeitgeber auf das jeweilige Formular und füllt dann seine arbeitgeberdaten aus.
[00:07:51] Emmy Oettinger: In dem Moment in dem der Arbeitgeber das fertig stellt wird er gefragt.
[00:07:56] Emmy Oettinger: Hey bitte gib mir deine E-Mail-Adresse lieber Arbeitgeber und gib mir die E-Mail-Adresse deines neuen Arbeitnehmers.
[00:08:02] Emmy Oettinger: Und über diese Angabe verteilen wir im Nachgang die weiteren E-Mail.
[00:08:08] Emmy Oettinger: Und im Nachgang gehen dann wieder drei E-Mails raus und zwar eine an den Arbeitgeber in der steht hey danke schön dass du das ausgefüllt hast und so wir informieren Dich wenn da weitergehend was passiert ist.
[00:08:22] Emmy Oettinger: Der Arbeitnehmer der bekommt eine E-Mail in der drinsteht dass er eben einen neuen Job hat und damit die Lohnabrechnung erstellt werden kann soll er doch bitte seine persönlichen Angaben noch erkennen.
[00:08:35] Emmy Oettinger: Ist auch dann schon mit dem Hinweis z.b. Versehen der viele wahrscheinlich schon irritieren wird halte doch vielleicht deine Sozialversicherungsnummer und deine Steueridentifikationsnummer bereit.
[00:08:47] Emmy Oettinger: Und der Steuerberater bekommt eine E-Mail in der die Mandanten spezifischen Angaben zu ergänzen sind dass es zum einen beraternummer,
[00:08:57] Emmy Oettinger: dann die mandantennummer die Personalnummer und der Tätigkeitsschlüssel da haben wir gesagt.
[00:09:03] Emmy Oettinger: Dann wir machen dieses Produkt für den User und nicht für den Steuerberater und wir wollen das so einfach halten wie es nur irgendwie möglich ist das heißt,
[00:09:12] Emmy Oettinger: wir haben die Ansprachen auch sehr stark naja.
[00:09:18] Emmy Oettinger: Userbezogen machen was heißt wir reden keinen Steuerberater Deutsch sondern wir reden Deutsch was normale Menschen am Ende des Tages verstehen und das haben wir in diversen.
[00:09:31] Emmy Oettinger: Wie wie heißt das schnell wieder diese Testsieger Usability-Tests na man sagt ja heutzutage alles auf auf Englisch sozusagen,
[00:09:40] Emmy Oettinger: bisschen gewöhnungsbedürftig aber so ist das und da haben wir erstmal rausgefunden dass das normale Leute die jetzt nicht tagtäglich mit,
[00:09:49] Emmy Oettinger: so seltsame Sachen beschäftigt sind wie wir am dass die ein ganz anderes Verständnis für die,
[00:09:56] Emmy Oettinger: Dinge haben nämlich weniger Verständnis und das ist der Grund warum wir ja in diesem Fragebogen auch umgangssprachlicher,
[00:10:06] Emmy Oettinger: formulieren und die Dinge so ein bisschen versuchen auf den Punkt zu bringen das sind III das versteht der nichts mit unserem Job zu tun hat.
[00:10:13] Emmy Oettinger: Aber das habe ich mich glaube ich ein bisschen verwackelt als ich den Weg beschrieben habe wer alles E-Mails bekommt ne seid ihr denn,
[00:10:22] Emmy Oettinger: mich noch bei mir.
[00:10:23] Claas: Solange ich konnte solange staubsaugen hier im Büro.
[00:10:28] Claas: Nein das ist gut erklärt danke ich wollte aber noch gerne wissen was ebenso betont es ist für Neueinstellungen also wenn wenn ich andere Sachen habe will sich Krankheit mitteilen oder Schwangerschaft Elternzeit darf ist nicht.
[00:10:41] Emmy Oettinger: Dafür ist es im ersten Schritt nicht gedacht nein das kann sein dass wir das dazu packen weil wir jetzt auch schon mehrfach darauf angesprochen wurden und das ist ein Produkt was so ein bisschen Leben soll was ergänzt werden soll
[00:10:55] Emmy Oettinger: wir sind total bereit quasi
[00:11:00] Emmy Oettinger: da auch Verbesserungsvorschläge aufzunehmen freuen uns auch darüber das ist ich habe gelernt von unserem user experience designer das
[00:11:10] Emmy Oettinger: das agile Softwareentwicklung ausmacht und das man nicht so wie ich mir das am Anfang dachte nur ich dachte Mensch dann machen wir eine Software und wenn die fertig ist und dann
[00:11:20] Emmy Oettinger: Unwetter mit an Markt und da hat er gesagt nein und so ME so macht man das heute nicht,
[00:11:25] Emmy Oettinger: wir lassen das Ganze wachsen und werden immer besser weil hinterher haben wir ganz am Anfang Fehler und dann erkennen wir das ganz am Schluss erst und so macht man das heute nicht mehr also da da muss man tatsächlich ein bisschen umdenken das hat aber Spaß gemacht und das
[00:11:42] Emmy Oettinger: das macht auch immer noch Spaß.
[00:11:45] Claas: Geht so ein bisschen gegen den gegen den Strich auch gerade bei Steuerberater denke also man gibt nichts außer Kanzlei was nicht geprüft und korrektes.
[00:11:56] Emmy Oettinger: So und man ist so also ich
[00:11:59] Emmy Oettinger: ich bin so ich weiß nicht ob andere auch so sind ich bin unglaublich fokussiert nur ich sehe aha da hinten möchte ich hin und
[00:12:06] Emmy Oettinger: dann weiß ich genau wo mein Weg langgeht und das macht man
[00:12:10] Emmy Oettinger: bei bei so einer Softwareentwicklung halt gerade nicht ne sondern wir haben gelernt links zugucken rechts zu gucken und so erstmal alles zu sammeln und uns hinterher dann mit dem gesammelten wieder zu fokussieren also es sind vollkommen anderer Ansatz der durchaus Spaß gemacht hat wirklich
[00:12:32] Emmy Oettinger: muss man sagen.
[00:12:33] Angela: Das ist prima ich habe mir nämlich auch im Vorfeld dieses Stichwort agile Entwicklung annotiert und
[00:12:39] Angela: bis zu hinterfragen weil wir uns da auch gerade intensiv damit auseinandersetzen das heißt wann habt ihr das Projekt begonnen und wir waren das nicht mehr dann in diesem neudeutsch Sprint,
[00:12:51] Angela: in welchen Zeitabständen in welcher Taktung habt ihr die einzelnen Module oder oder die Abschnitte gestaltet.
[00:12:59] Emmy Oettinger: Also wir haben tatsächlich ich kann dir jetzt nicht mehr genau sagen also die genauen Daten habe ich nicht im Kopf aber wir sind
[00:13:07] Emmy Oettinger: nach 6 Monaten und 31 Tagen wird sich irgendwie schöner an sind wir in den softlonge gegangen.
[00:13:16] Emmy Oettinger: Und das ist
[00:13:18] Emmy Oettinger: recht schnell gewesen finde ich dafür dass wir das alles ja nebenbei mal so eben gemacht haben und bei mir ist das nicht anders als bei anderen Steuerberatern auch wir haben unglaublich viel
[00:13:32] Emmy Oettinger: Thun Tabelle ich jetzt keine rühmliche Ausnahme oder so und deshalb bin ich recht stolz
[00:13:39] Emmy Oettinger: dass das doch alles so schnell geklappt hat und im softlonge sind wir
[00:13:43] Emmy Oettinger: wenn mich nicht alles täuscht seit Ende Januar und hatten jetzt dann noch mal eine vier oder fünf wöchige Testphase in der so ausgewählte Kanzleien das Produkt schon mal nutzen konnten unsere eigene Kanzlei nutzt natürlich auch seit 5-6 Wochen und ja.
[00:14:02] Emmy Oettinger: Sind jetzt dann soweit wir haben auch erst mit dem Personalfragebogen für Minijobber gestartet und sind jetzt halt soweit das II Fragebogen für Anstellungen über 450 Euro auch fertig ist und,
[00:14:14] Emmy Oettinger: das finden wir dann schon ganz gut das war das so in fünf Wochen dann ja hingekriegt haben.
[00:14:21] Claas: Noch ein bisschen zur Funktionalität also ihr habt jetzt eine digitale Lösung wo halt die Leute je nach ihrer Rolle Ihre Informationen beitragen und zum Schluss ist hoffentlich alles alles vollständig aber wer stößt dann den Prozess an Muster.
[00:14:35] Emmy Oettinger: Anstossen kann entweder der Steuerberater indem man den Mandanten den Link schickt mit der URL,
[00:14:43] Emmy Oettinger: oder aber der Mandant hat den Link schon und der Arbeitgeber der ist der der das bewusst anstößt und sagt ich habe einen neuen Arbeitnehmer.
[00:14:54] Emmy Oettinger: Und wenn der Arbeitgeber das ganze angestoßen hat dann geht das automatisiert eben weiter seinen Weg.
[00:15:02] Emmy Oettinger: Bis man hinterher diese fertige Importdatei für den Berater bekommt und wir haben auch sehr viel Wert darauf gelegt dass das Formular intelligent ist.
[00:15:13] Emmy Oettinger: Auf allen Seiten ich weiß nicht ob ihr euch mal so ein Personalfragebogen angeguckt habt also ich habe mich ehrlich gesagt weil ich keinen Lohn mache,
[00:15:23] Emmy Oettinger: auch nicht in der Tiefe damit beschäftigt aber ist schon Trick ina weil da stehen Sachen drauf die braucht kein Mensch.
[00:15:32] Emmy Oettinger: Dann stehen da wiederum Sachen drauf die unglaublich wichtig sind das steht aber nicht dabei dass die unglaublich wichtig sind,
[00:15:40] Emmy Oettinger: und schon allein zu unterscheiden was muss denn jetzt der Arbeitgeber ausfüllen und was muss der Arbeitnehmer ausfüllen da wunderts mich in der Praxis nicht dass das
[00:15:50] Emmy Oettinger: hinterher nicht funktioniert und das ist bei uns eben einfach nicht der Fall na das heißt wenn der Arbeitgeber z.b. sagt Mensch.
[00:15:58] Emmy Oettinger: Ich zahl den Bar dann wird der Arbeitnehmer in seinem Fragebogen hinterher gar nicht nach der IBAN.
[00:16:06] Emmy Oettinger: Sagt der Arbeitgeber das ist Überweisung muss der Arbeitgeber muss der Arbeitnehmer seine IBAN eintragen und wir haben auch da intelligente Validierungen eingebaut.
[00:16:19] Emmy Oettinger: So dass der Arbeitnehmer der Arbeitnehmer ist an sich die eigentliche Schwachstelle ehrlich gesagt.
[00:16:26] Emmy Oettinger: Ja klingt jetzt gemein aber so ist es am Ende des Tages,
[00:16:32] Emmy Oettinger: und wir haben Validierungen drin was die IBAN angeht na das heißt du kommst einfach nicht weiter wenn du keine,
[00:16:40] Emmy Oettinger: IBAN angekommen an angegeben hast und genauso ist es mit der Steueridentifikationsnummer und mit der Sozialversicherungsnummer.
[00:16:49] Emmy Oettinger: Und ihr müsst euch das so vorstellen dass die Formulare es steht auf einer Seite nicht wirklich viel drauf weil wir gesagt haben es soll klar sein es soll übersichtlich sein es soll nicht verwirren und man hat in allen Ansichten,
[00:17:04] Emmy Oettinger: immer oben rechts ein kleines? Und wenn man auf das Fragezeichen klickt öffnen sich die Hilfen.
[00:17:11] Emmy Oettinger: Und in dem Bereich Steuernummer und nee quatsch Steueridentifikationsnummer und Sozialversicherungsnummer haben wir uns bemüht wirklich das in sehr einfachen Worten zu erklären,
[00:17:24] Emmy Oettinger: was das ist wo man das herbekommt wie sich das zusammensetzt.
[00:17:28] Emmy Oettinger: Und es sind auch noch zwei Videos hinterlegt wo erklärt wird was das für Nummern sind und wo diese Nummern wo heraus die ersichtlich sind so dass wir glauben.
[00:17:40] Emmy Oettinger: Man das am Ende tatsächlich herausfinden muss was die richtige was die richtige Nummer ist und man kann das Formular tatsächlich nur abschließen.
[00:17:50] Emmy Oettinger: Wenn man alle Angaben vollständig ergänzt hat und das ist halt in unseren Augen oder in meinen Augen der große große Vorteil dass nicht mehr sein kann dass du Dinge unvollständig sind.
[00:18:02] Angela: Das war auch ihr euer Ausgangspunkt.
[00:18:06] Claas: Wie hast du das Feedback organisiert du hast eben schon anklingen lassen es gibt befreundete Kanzlei die mit testen was hast du da so organisieren.
[00:18:15] Emmy Oettinger: Momentan machen die Kanzleien das noch per E-Mail oder rufen mich tatsächlich an.
[00:18:22] Emmy Oettinger: Wir haben eine E-Mail-Adresse die heißt,
[00:18:26] Emmy Oettinger: fordert fastdocs. De die läuft direkt bei unserem user experience designer raus
[00:18:33] Emmy Oettinger: der kümmert sich dann um die Anfragen oder aber jetzt natürlich da das alles Kanzleien sind wo ich die Inhaber oder Inhaberin persönlich kenne rufen die mich tatsächlich momentan auf dem kleinen Dienstweg noch an um Feedback
[00:18:46] Emmy Oettinger: zugeben.
[00:18:47] Werbung: So bevor es hier gleich inhaltlich weitergeht eine kleine Unterbrechung für Werbung und zwar von dekodi.
[00:18:53] Werbung: Dekodi können sie ihre Fachkräfte fortbilden lassen für die Zukunft für die Digitalisierung und zwar mit dem buchhaltroniker aber was ist mit den Steuerberater.
[00:19:02] Werbung: Auch Steuerberater und Steuerberaterinnen können an diesem Lehrgang teilnehmen unter den Steuerberatern und Steuerberaterinnen auch einmal die Leitungsfunktion zufällt hat EQT nachgelegt und einen extra Lehrgang für die Führungskräfte in den Kanzleien aufgelegt.
[00:19:16] Werbung: Den Text Hack denn in Zeiten der Digitalisierung ändern sich auch die Führungsaufgaben das heißt eigentlich bleibt sie gleich,
[00:19:23] Werbung: sie müssen Ihr Personal führen und sie müssen ihre Leistungen verkaufen und genau für diese beiden Themen hat deko.de den Text Hack aufgelegt Digitalisierung führen und Digitalisierung verkaufen diese beiden eintägigen Seminare finden das nächste Mal statt.
[00:19:38] Werbung: Am 27 und 28 Juno in München im Herbst folgen dann noch Termine für Hannover und für Düsseldorf und alle weiteren Informationen dazu finden Sie hier,
[00:19:50] Werbung: nn shoutouts in der App oder auch einfach im Internet unter d kodi.de herzlichen Dank an dekodi.
[00:19:58] Werbung: Für die Unterstützung ist ganz einfach.
[00:20:01] Claas: Wenn ich das richtig sehe dann habt ihr euch so was das Design angeht ABC Design orientiert ist das richtig oder liege ich da voll dann.
[00:20:08] Emmy Oettinger: Das habe ich akustisch jetzt nicht verstanden an welchem Design.
[00:20:10] Claas: Habt ihr euch Material Design also Mathe Material Design diese diese Google Vorgaben für.
[00:20:17] Emmy Oettinger: Hast du mich jetzt ehrlich gesagt nicht fragen weil diese Design Sachen da bekommen wir Vorschläge und dann sage ich ja das gefällt mir oder nein das gefällt mir nicht also so
[00:20:30] Emmy Oettinger: sie findet in der Technik drin bin ich da begrifflich tatsächlich nicht als dass ich da Auskunft geben könnte.
[00:20:39] Claas: Aber ich kann dir sagen was mir gefallen hat bei eurem Vorstellungsvideo da geht’s ganz rockig zu was die Musik angeht und.
[00:20:47] Claas: Gefällt mir ganz gut weil es ja inzwischen so irgendwie so Ukulele oder andere.
[00:20:54] Claas: Grundschule Instrumente werden da bemüht das auf ganz niedlich ist aber da er da wird gerockt das fand ich.
[00:21:00] Emmy Oettinger: Nee wir wollten dass das mit Kaboom sozusagen
[00:21:05] Emmy Oettinger: es geht und auch bewusst ist das alles sehr kurz gehalten man kennt das ja selber ich weiß nicht wenn ich irgendwelche Videos geschickt bekomme und nach einer Minute werde ich mega ungeduldig deshalb ist dieses Video auch
[00:21:18] Emmy Oettinger: bewusst so kurz gehalten und ich weiß nicht ob du es gesehen hast auf unserem YouTube Channel sind ja auch mittlerweile sechs kleinere Erklärvideos und auch die sind bewusst nur zwischen 30 und ich glaube 55 Sekunden so dass man sich wenn man zu einem einzelnen Bereich der einen betrifft eine Frage hat oder sich das anschauen möchte dass man sich das einzeln anschauen möchte und nicht 56 Minuten durch irgendwas durch muss also das haben wir ganz bewusst auch auf den you
[00:21:48] Emmy Oettinger: User abgestimmt weil der User ungeduldig ist und ich bin ja selber User also ihr habt mich kann das bestätigen.
[00:21:54] Angela: In einem dieser Videos sagst du auch ihr werdet Mitte 19 Uhr voll digitalisiert sein bezieht sich das ausschließlich auf den Lohn weißt du es insgesamt und was genau stellst du dir davor.
[00:22:08] Emmy Oettinger: Das meine ich tatsächlich Kanzlei bezogen insgesamt
[00:22:13] Emmy Oettinger: wir haben uns Ende November oder Ende 2017 sagen wir es mal so eine digitalisierungs Lösung angeschafft ich war da ein Gegner.
[00:22:27] Emmy Oettinger: Früherer von in der Kanzlei digitalisieren habe dann aber gesagt
[00:22:34] Emmy Oettinger: naja ich möchte gerne ich bin jemand ich bin durch eine sehr sehr gute Ausbildung gegangen muss ich sagen meine Chefin die war der totalen nerd.
[00:22:44] Emmy Oettinger: Und in Kontrollfreak auch so ein bisschen und das habe ich von ihr übernommen das heißt ich habe tatsächlich
[00:22:52] Emmy Oettinger: bis Ende 2017 jeden Monat jeder Buchführung durchgeguckt,
[00:22:57] Emmy Oettinger: und zwar von jedem Mandanten und irgendwann ich bin jetzt 38,
[00:23:02] Emmy Oettinger: und ich bin aber in dem Job schon seit ich 16 bin als ich habe eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten gemacht.
[00:23:09] Emmy Oettinger: Ich bin dann berufsbegleitend zum Fachwirt über den nee andersrum über den Fachwirt zum Berater und ich mache den Job.
[00:23:17] Emmy Oettinger: 22 Jahre in falls Seiten irgendwann denkst du.
[00:23:20] Emmy Oettinger: Ach du scheiße ach du ne und täglich grüßt das Murmeltier und da wollte ich so ein bisschen weg von und ich habe natürlich auch tolle Mitarbeiter und ein gutes Team und habe gesagt das kann nicht sein dass ich das weiter so mache wie ich bisher gemacht habe.
[00:23:35] Emmy Oettinger: Ich wollte aber trotz alledem runter.
[00:23:38] Emmy Oettinger: Raus die Sicherheit dass ich immer alle Belege im Zugriff habe und nachschauen könnte wenn mir denn dann etwas komisch.
[00:23:46] Emmy Oettinger: Das war die Entscheidung zu sagen okay die Mandate die wir nicht dazu bekommen selber digital zu arbeiten
[00:23:53] Emmy Oettinger: die digitalisieren wir in der Kanzlei wobei ich finde dass man dann nicht wirklich von Digitalisierung sprechen kann
[00:24:02] Emmy Oettinger: weil Digitalisierung bedeutet man arbeitet ohne Medienbruch ne,
[00:24:07] Emmy Oettinger: so wie wir es in diesem Lohnbereich jetzt auch machen und das ist in der Kanzlei buchführungs technisch dann natürlich leider nicht zu 100% der Fall ab,
[00:24:17] Emmy Oettinger: es wird der Fall sein dass wir zu 100% digitale Belege in den buchführungen haben.
[00:24:22] Angela: Und auf dem Lohn bezogen wie wird es da aussehen oder umgesetzt sein.
[00:24:29] Emmy Oettinger: Auf dem Lohn bezogen ist es so dass wir mit unserer Lösung ja jetzt schon dann bei Neueinstellungen gut aus.
[00:24:38] Emmy Oettinger: Sind was ich da noch nicht was ich euch noch nicht gesagt habe ist dass uns auch sehr sehr weh,
[00:24:44] Emmy Oettinger: schwach dass man das vom Handy aus ausfüllen kann und auf dem Tablet auch ausfüllen kann.
[00:24:50] Emmy Oettinger: Das sowohl über Google Chrome als auch über Safari Firefox und was auch immer machbar ist weil wir gesagt haben in aller Regel über der Arbeitnehmer der Arbeitgeber wahrscheinlich.
[00:25:02] Emmy Oettinger: Aber der Arbeitnehmer wird es in aller Regel von mobilen Endgeräten machen und das war uns wichtig dass das eben auch funktioniert.
[00:25:12] Emmy Oettinger: Und beim Lohn ist es so in in dem nachgelagerten Prozess da sind wir schon wirklich sehr gut aufgestellt indem wir mit arbeitnehmer-online tatsächlicher.
[00:25:22] Emmy Oettinger: Und wir stellen unseren Mandanten die lohnauswertungen über Unternehmen online zur Verfügung und haben als letztes Jahr die datenschutzgrundverordnung dann in Kraft trat.
[00:25:35] Emmy Oettinger: Tatsächlich quasi in Anführungszeichen durchgedrehten das war gesagt.
[00:25:39] Emmy Oettinger: Jetzt nicht mehr anders ne das heißt der Lohn ist gemacht und wir fassen den hinterher dann tatsächlich nicht mehr an und im vorgelagerten Bereich.
[00:25:50] Emmy Oettinger: Ganz ganz dringend darauf dass DATEV in die grüne Welt.
[00:25:54] Emmy Oettinger: Was die vorerfassung angeht also wir arbeiten jetzt momentan noch nicht mit den Excel-Listen und im Excel im.
[00:26:01] Emmy Oettinger: Sondern wir haben gesagt wir warten jetzt bis das dann endlich überführt.
[00:26:06] Emmy Oettinger: Und wir wollen den Mandanten wirklich dazu bekommen dass er sieht aha ich kann den unternehmen-online wirklich alles machen na ich kann da meine,
[00:26:15] Emmy Oettinger: digitale Personalakte für den Lohn vorerfassen nicht bekommen darüber meine Auswertungen und das ist der Weg den wir da gehen wollen.
[00:26:24] Angela: War darf ich da kurz nachfragen weil ich habe immer wieder Diskussionen in in den Kanzleien.
[00:26:30] Angela: Insbesondere von den Mitarbeitern des is da muss ich auch gleich noch mal nachfragen du hast schon die Stichwort gesagt als Steuerberater kennt man sich mit dem Lohn ja nicht so aus aber da vorher noch die Mitarbeiter sagen immer dass die.
[00:26:43] Angela: Arbeitnehmer
[00:26:45] Angela: dieses arbeitnehmer-online nicht nicht wollen also nach dem Motto ich möchte bei meine Lohnabrechnung auf Papier und bloß nicht auf dem Handy und so weiter nehmt ihr das auch war oder ist es bei mir jetzt ein,
[00:26:56] Angela: Einzelbetrachtung irgendwie habe ich so das Gefühl das wird nicht akzeptiert von den Arbeitnehmern oder nicht zu durchgängig wie Matisse denkt.
[00:27:04] Emmy Oettinger: Machen wir unterschiedliche ja Erfahrungen aber es gibt das schon ne dass man sagt ja wieso kriege ich das jetzt nicht mehr auf Papier ganz lustige Geschichte ich habe letzte Woche so gelacht.
[00:27:19] Emmy Oettinger: Mit dem Mandanten telefoniert der ist jetzt auch schon irgendwie so an die 60 ganz ganz netter Typ hat auch ich glaub vier oder fünf Angestellte,
[00:27:28] Emmy Oettinger: und auch die haben wir umgestellt auf Arbeitnehmer online und der hat dann auch mit einem Mitarbeiter von mir aus dem Lohnbereich,
[00:27:35] Emmy Oettinger: brauchen na dann gesagt war es also die letzten vierzig Jahre ich habe dort alles abgeheftet und so mein Mitarbeiter sagte Wagner Chef du überhaupt nichts ab.
[00:27:45] Emmy Oettinger: Früher als ich das bekommen habe habe ich es weggeschmissen und da hatten haben der Mandant und ich so gelacht weil der hat dann alle seine Mitarbeiter gefragt die halt auch schon älter sind und alle haben das seit 40 Jahren in irgend.
[00:27:59] Emmy Oettinger: Und und meine Mitarbeiter der auch schon quasi knapp über 40 ist hat es immer weggeschmissen und.
[00:28:07] Emmy Oettinger: Es interessiert ihn alles nicht ne aber ich muss sagen nichts desto trotz auch.
[00:28:12] Emmy Oettinger: Ab 60-Jährigen wir dies dann ausdrucken das kann ich euch noch nicht mal sagen ich weiß es nicht aber die ab.
[00:28:20] Emmy Oettinger: Tieren dass wir sagen dass ich sie jetzt halt so na ich glaube dass das auch ganz stark davon abhängt.
[00:28:28] Emmy Oettinger: Wie rigoros klingt vielleicht komisch aber der lohnsachbearbeiter in dem Fall dann ist.
[00:28:35] Werbung: Die dockner Akademie lädt Sie ein zu den Deubner digital days am 13. Juni in Köln,
[00:28:42] Werbung: ein einziges Seminar zum Thema belegt auf digital mit denen man dann.
[00:28:47] Werbung: Und was kann sie da erleben es ist ein Anwendertreffen allerdings nicht für die Anwender einer bestimmten Software sondern für Anwender die ein gemeinsames Problem haben und sich dann zeigen lassen können mit welchen Tools und mit welchen Einstellung und weiteren Maßnahmen in der Kanzlei man es lösen kann
[00:29:02] Werbung: und 13.06 geht es also um den digitalen Beleg tauschen mit dem Mandanten
[00:29:06] Werbung: und viele Steuerberatern Beraterin haben ist ja er lebt für 4/3 Rechner oder nicht ob es Bücher gibt es da nicht unbedingt die sofortige perfekte naheliegende Lösung
[00:29:15] Werbung: Mitarbeiter scheitern an der Bedienung is-software an die Mandanten machen einfach nicht mit und genau diese Fragen geht es und die Antworten darauf werden Ihnen von echten Praktikern präsentiert.
[00:29:24] Werbung: Den Auftakt macht stauberater Tobias Wewers.
[00:29:27] Werbung: Er spricht darüber wie sieht die Strukturen für eine erfolgreiche Digitalisierung in ihrer Kanzlei schaffen Kanzlei Entwickler Stefan Homberg widmet sich dem Prozess Check bei Mandanten.
[00:29:36] Werbung: Der Mandant möchte gerne mit ihnen digital zusammenarbeiten aber sie haben bisher nur die buchhaltungs zahlen als Informationen über sein Unternehmen damit die digitale Zusammenarbeit mit ihrem Mandanten funktioniert.
[00:29:46] Werbung: Müssen Sie mehr über die Abläufe in Unternehmen das Mandanten wissen Stefan Hombergs Thema ist daher
[00:29:51] Werbung: so lernen Sie die Arbeitsabläufe cab Steuerberater Christian Dirk übrigens auch schon hier zu Gast gewesen im Kanzleifunk spricht darüber wie man eine hochautomatisierte Beleg Übermittlung speziell für E-Commerce Mandate Hersteller,
[00:30:04] Werbung: Steuerberater Markus Ferchland spricht darüber wie man lästige Verwaltungsarbeiten in der Kanzlei automatisieren kann er wird Ihnen zeigen wie er in seiner Kanzlei mittels von,
[00:30:13] Werbung: Posteingang und Ausgang,
[00:30:15] Werbung: Auswertung und viel andere Routinetätigkeiten automatisiert hat dann nimmt Stefan Homberg den Faden wieder auf und zeigt die digitale Buchhaltung für 4/3 Rechner.
[00:30:25] Werbung: Ganz zum Schluss,
[00:30:26] Werbung: Hansi noch mal Tobias Wewers zum Thema so motivieren sie Mandanten zur digitalen Buchhaltung die beiden Workshops also zu den lästigen Verwaltungsaufgaben und deren Automation und zur digitalen Buchhaltung für 4/3 Rechner werden in Kleingruppen abgehalten,
[00:30:41] Werbung: die Gruppe wird dazu geteilt und damit Sie nichts verpassen müssen werden diese,
[00:30:45] Werbung: beiden Workshops auch zweimal gegeben das heißt wenn es wirklich ans Eingemachte ans Lernen und ans nachmachen geht dann sind sie in einer kleinen Gruppe und da die Referenten wechseln können Sie auch nichts verpassen also,
[00:30:57] Werbung: am 13.06 in Köln Steuerberater zeigen so funktioniert der digitale belegaustausch mit Mandanten bei uns.
[00:31:03] Werbung: Alles was sie zu dieser Veranstaltung wissen müssen finden Sie auf Deutsch nah – akademie.de.
[00:31:09] Werbung: Und selbstverständlich hier in den shoutouts einfach mal wischen Sie finden das schon.
[00:31:14] Werbung: 13.06 in Köln Steuerberater zeigen so funktioniert der digitale belegaustausch mit Mandanten bei uns.
[00:31:21] Werbung: Einen herzlichen Dank an die Torten Akademie für die Unterstützung des Kanzleifunk.
[00:31:26] Angela: Das glaube ich auch nee was ich noch fragen wollte also wie gesagt Steuerberater sind ja im Thema Lohn in der Regel nicht so drin das läuft so in der Kanzlei mehr oder weniger unbeaufsichtigt ob das hängt vom Mitarbeiter gar nicht böse gemeint
[00:31:41] Angela: ob ob das ganze auch wirtschaftlich und sinnvoll läuft wie wie ist das bei euch organisiert erstens wie viel,
[00:31:49] Angela: aber Abrechnungen,
[00:31:51] Angela: macht bei dir ein Arbeitnehmer ja einen Mitarbeiter warst du so ein paar benchmarkzahlen auch für uns und wie wirtschaftlich ist bei dir Lohn.
[00:32:00] Emmy Oettinger: So benchmarkzahlen habe ich jetzt ehrlich gesagt nicht da hätte ich vorher nachgucken müssen aber der Lohn ist bei uns unglaublich wirtschaftlich und ich verstehe überhaupt nicht warum andere Kollegen da solche Probleme haben also
[00:32:17] Emmy Oettinger: ich habe einen Mitarbeiter in der Kanzlei der macht unser Kanzlei Controlling der liebt das und so und der wertet mir das regelmäßig aus und wir hatten jetzt,
[00:32:27] Emmy Oettinger: ist meines Erachtens finde ich ehrlich gesagt und Bomben werd wir hatten für 2018 und durchschnittlichen
[00:32:34] Emmy Oettinger: berechneten Stundensatz von 91 € im Bereich Lohn.
[00:32:39] Angela: Das ist gut.
[00:32:41] Emmy Oettinger: Also fand ich jetzt auch und mein solange das so ist lasse ich es ehrlich gesagt auch laufen also wir wir bieten das unseren Mandanten wir arbeiten mit diversen Paketen also Basis
[00:32:53] Emmy Oettinger: Premium und deluxe nur so Flatrate Pakete dann und wenn du bei uns so ein deluxe-paket buchst und dann bekommst du.
[00:33:01] Emmy Oettinger: Beratungsgespräch auch für nettolohnoptimierung mit dabei wenn wir ein Mandat übernehmen.
[00:33:09] Emmy Oettinger: Ziehen wir auch durch da ist aber dann vielfach so dass die Mandanten sagen ja jetzt ist ja gerade gerade keine Gehaltserhöhung und.
[00:33:17] Emmy Oettinger: Jetzt dann vertraglich alles zu ändern ist ein bisschen schwierig und das ist eher so dass der Mandant das nicht so wirklich annimmt und das ist mit ein Grund wir haben jetzt ich bin im beraterwerk ich weiß nicht.
[00:33:32] Emmy Oettinger: Und da haben wir jetzt auch für 2019 so eine nettolohnoptimierung Sonderauflage so ein so ein Heftchen,
[00:33:43] Emmy Oettinger: wieder wieder gedruckt und habe ich erstellen lassen weil ich das gerne auch aktiv den Mandanten noch mal mit auf den Weg geben möchte.
[00:33:53] Emmy Oettinger: Die eben Lohn haben
[00:33:54] Emmy Oettinger: dass man nicht immer nur sagt er kriegt jetzt dreieinhalb 1000 € brutto und das war’s also unser Bestreben ist da schon da
[00:34:03] Emmy Oettinger: aber es ist tatsächlich momentan bisschen so mehr schlecht als recht und ich hoffe dass uns dieses Heft noch mal weiterhilft dass man mit der nächsten Gehaltsrunde dann vielleicht zum Ende des Jahres hin dem Mandanten und dem Mitarbeiter ja auch hilft das ganze noch mal zu optimieren also mir schon großes Anliegen
[00:34:26] Emmy Oettinger: und das wollen wir dieses Jahr dann auch noch mal aktiver angehen.
[00:34:30] Claas: Beraterwerk kann man kurz nach seinen Berater Werken Wiener steuerberater.de von Netzwerk das Ehepaar Buchner aus der Nähe von Nürnberg.
[00:34:40] Claas: Auch sehr aktiv.
[00:34:42] Claas: Aber zurück noch mal zu der zu der Softwareentwicklung das war euer Bestreben ihr hattet da irgendwie die Schmerzen und deine Mitarbeiter haben gesagt können wir das sowie besser hinkriegen und jetzt habt ihr das zusammen auf die Beine gestellt was hat denn das mit den Mitarbeitern gemacht.
[00:34:56] Emmy Oettinger: Ja die Mitarbeiter da gibt’s natürlich welche die mehr oder weniger an dem Projekt mitgearbeitet haben und die sind begeistert ne
[00:35:07] Emmy Oettinger: die man sieht das auch in denen in den Videos die wir die wir gedreht haben wir haben ja so einen Storytelling gemacht
[00:35:14] Emmy Oettinger: wo einzelne von uns auch interviewt worden sind und das ist schon das die sagen boah wow so was cooles machen sie ja und das jetzt irgendwie unser Baby und jetzt kann’s bald gelaufen und gleich rennt sonst,
[00:35:29] Emmy Oettinger: Konsole also die sind schon sehr sehr.
[00:35:32] Emmy Oettinger: Motiviert und da ist natürlich auch so ein bisschen stolz dabei dass sie sagen hey wir sind jetzt eine der ersten Kanzleien die sowas cooles hat und wir ziehen das auch durch
[00:35:43] Emmy Oettinger: das ist wenn bei uns jetzt einer mit dem Papier Fragebogen kommt der wird nicht mehr angenommen.
[00:35:49] Claas: Ja also ich bins interessanten Gedanken wann fängt beim Steuerberater an und nachher bist du da Softwareentwicklung das ist halt auch.
[00:36:01] Emmy Oettinger: Ganz so dramatisch ganz so dramatisch ist es jetzt nicht aber was das Ganze Marketing angeht und so und da gibt’s dann schon am 23 hier aus dem Haus die mir da wirklich gut zur Seite stehen und die damit arbeiten und die das auch ganz toll finden.
[00:36:18] Claas: Parkett mit deinen erstmal hat ja auch auf Facebook gesehen dass ihr das zusammen da feiert und da kann ich mir dann schon denken dass dass er die Stimmung gehoben hat als dass es als belastendes Sonderprojekt um die Waage.
[00:36:31] Emmy Oettinger: Ja definitiv definitiv.
[00:36:34] Claas: Um da den Deckel drauf zu machen bei dem Thema sag doch noch mal was der Spaß kostet wenn ich das haben möchte.
[00:36:40] Emmy Oettinger: Wenn du das als Kanzlei haben möchtest dann kannst du das schon ab 40 € im Monat bekommen und das geht hoch bis 100 € monatlich und wir haben das gemacht und auch wenn das viele wahrscheinlich jetzt dann vielleicht doof finden ist das abhängig von den Kanzlei Mitarbeitern nicht von denen die Lohn machen weil dann hätten wir wieder ein anderes Staffel Modell wählen müssen
[00:37:03] Emmy Oettinger: sondern tatsächlich von den Kanzlei Mitarbeitern und wenn du es bis drei Mitarbeiter hast,
[00:37:08] Emmy Oettinger: zahlst du 40 € und dann geht das immer um 3 Uhr Mitarbeiter hoch bist du dann irgendwann ab 18 Uhr Mitarbeiter
[00:37:16] Emmy Oettinger: eine Flat von 100 € monatlich hast
[00:37:19] Emmy Oettinger: und solltest du eine wirklich richtig große Kanzlei sein und solltest mehr als vier Partner haben und dann haben wir gesagt dann ist der Preis 150 € und wenn du mehr als
[00:37:32] Emmy Oettinger: also sieben Partner ergo acht Partner hast dann sind wir bei 200 € aber das ist dann auch gestaffelt.
[00:37:40] Claas: AOK.
[00:37:42] Emmy Oettinger: Es ist es ist zu Beginn zu schwierig Datenbank technisch und programmiertechnisch zu sagen
[00:37:48] Emmy Oettinger: ja du zahlst dann und 10 Monat und dann zahlst du 3 € für jeden der es anwendet nur das wäre so eine Lösung wo man St
[00:37:56] Emmy Oettinger: okay eigentlich auch eine geile Lösung dann würden wir vermutlich auch mehr verdienen aber es ist Programmierer und Datenbank technisch sehr sehr schwierig umzusetzen und so ist das bei agiler Softwareentwicklung werden gesagt erst mal das Baby auf die Straße bringen
[00:38:11] Emmy Oettinger: und 1, Mandern.
[00:38:12] Claas: Ja ja ich bin es auch oft frustrierend wenn wenn es am Anfang einfach wirkt und dann muss ich anfangen zu rechnen und ich kann es nachher nicht richtig überschauen weil ja okay es ist nur 10 € im Monat aber dann pro Transaktion irgendwie 18.
[00:38:25] Claas: Und schon weiß ich nicht mehr wo ich lande da habe ich dann immer gutes Gefühl.
[00:38:29] Emmy Oettinger: Ja genau und das ist eben da nicht der Fall aber man könnte sich benachteiligt fühlen weiß nach Kanzleimitarbeiter und nicht nach Lohn Mitarbeiter geht ne aber auch da sind wir DATEV Kinder und orientieren uns ganz strikt dran was die so machen.
[00:38:44] Angela: Wobei wenn ich das so richtig interpretiert habe ihr seid ja nicht angetreten weil es verkaufen wollte und dann ihr habt euer internes Problem gelöst und es,
[00:38:53] Angela: und top besitzt nettes nice-to-have aber kein kein Antrieb gewesen.
[00:39:00] Emmy Oettinger: Nein das ist kein Antrieb gewesen in erster Linie bin ich immer noch Steuerberaterin und in erster Linie für ich quasi fast ausschließlich dieses Geschäft und das andere das macht jetzt halt Spaß und am es ist toll dass so viele danach fragen und sagen hey das finden wir ja super und sowas brauchen war und ist ja mega dass es das jetzt endlich gibt also das ist natürlich eine unglaublich schöne Bestätigung aber es war nicht der Hauptgrund was uns dazu bewogen hat das zu machen das richtig.
[00:39:31] Angela: Habt ihr denn schon andere Projekte im Hintergrund jetzt außer der Erweiterung von von fastdocs charme die Mitarbeiter jetzt mit den Hufen nachdem motowerk es könnt mir auch noch machen und das und das.
[00:39:45] Emmy Oettinger: Also bezogen auf den Lohnbereich haben die jetzt natürlich schon die waren witzigsten Ideen was wir da noch alles rein bauen könnten na klar,
[00:39:54] Emmy Oettinger: weil die auch da natürlich sagen ja wäre ja toll ne wenn der Mandant dann eintragen kann der der und der ist von dann bis dann krank und dann wenn er auch noch die Krankmeldung dranhängen kann wäre es natürlich total karierte Maiglöckchen mäßig und wenn der dann das noch sammeln würde und man wird es nur einmal im Monat wenn man
[00:40:13] Emmy Oettinger: Abbruch bekommen ja das wäre nett
[00:40:16] Emmy Oettinger: natürlich der mega hammer also der die das Team hat die tollsten Ideen ne aber da ist so die Frage wie man das umsetzt weil wie gesagt man ist in erster Linie
[00:40:26] Emmy Oettinger: am Steuerberaterin und hat diese Kanzlei erfolgreich weiterzuführen.
[00:40:31] Claas: Okay Angela du nimmst mir heute die Fragen aus.
[00:40:37] Claas: Nicht abgesprochene aber zwei konnte ich schon streichen wir haben uns gesehen auf dem DATEV Barcamp was treibt dich denn so um bei bei dem Thema mehr Zukunft der Steuerberatung.
[00:40:50] Emmy Oettinger: Also mich treib
[00:40:52] Emmy Oettinger: da schon auch natürlich für jeden anderen um das alle sagen boah es wird ja alles so automatisiert und hinterher hast nichts mehr zu tun und so ich höre das nur ich kann mir das nicht vorstellen und ich war auf dem
[00:41:07] Emmy Oettinger: Barcamp auch umzusehen was haben andere denn für Ideen für Leistungen die man in der Zukunft anbieten kann und.
[00:41:17] Emmy Oettinger: Da gehen unsere Gedanken natürlich hin und auch darüber machen wir uns Gedanken.
[00:41:22] Emmy Oettinger: Wenn auch jedes Jahr mindestens einmal dass das DATEV Consulting bei uns im Haus um zu schauen wo geht die Reise hin und unser diesjähriges letztes Jahr ist das ja schon meine Güte schon wieder März.
[00:41:35] Emmy Oettinger: Und unser letztjähriger Workshop der drehte sich auch darum wie kann eine Kanzlei in der Zukunft aussehen,
[00:41:42] Emmy Oettinger: wie sehen wir uns denn als Kanzlei der Zukunft und wir haben gesagt wir sehen uns.
[00:41:50] Emmy Oettinger: Sodass wir digitaler Vorreiter sein wollen dass wir unseren Mandanten,
[00:41:57] Emmy Oettinger: chillige Zeit bescheren können und dass wir wie man dann da hinkommen ist natürlich die Frage,
[00:42:05] Emmy Oettinger: aber das ist im Prinzip unser Bestreben und wir haben natürlich auch geguckt ok was kann man an Dienstleistungen an,
[00:42:12] Emmy Oettinger: womit man dem Mandanten dann das Leben eventuell erleichtern kann was sind die Painkiller wie kann ein Lösungs an.
[00:42:23] Emmy Oettinger: Dazu aussehen und natürlich sind das Themen mit denen wir uns beschäftigen ich glaube allerdings nicht dass man als Steuerberater arbeitslos wird
[00:42:32] Emmy Oettinger: im Gegenteil ich meine wir beschäftigen uns momentan sehr viel mit dem Thema Verfahrensdokumentation erstellen auch Verfahrens
[00:42:40] Emmy Oettinger: Dokumentationen ich glaube dass das ein ganz ganz großes Beratungsfeld ist
[00:42:45] Emmy Oettinger: wo werden noch viel zu tun haben und ich denke dass wenn wir mit der normalen Verfahrensdokumentation alle versorgt haben dass wir dann in dem Zeitalter sind wo wir weitermachen können tatsächlich mit ersetzenden scannen und dass es sind auch Dinge die für den Mandanten wirklichen Mehrwert
[00:43:03] Emmy Oettinger: springen weil dass man die Beläge wegschmeißen kann das ist natürlich ehrlich gesagt das Ziel von jedem zumindest von jedem unserer Kunden für dann sagen war es ja okay wir können Sie immer noch nicht wegschmeißen
[00:43:15] Emmy Oettinger: und ich glaube da hat man unheimlich viel zu tun.
[00:43:20] Angela: Sich auch so hast du ein Gefühl dafür im Moment wie viele deiner Mandanten sind da schon auf dem digitalen weg oder wie viele bringst du da gerade rein und wie viel Geld du wie viel Luft nach oben hast du noch.
[00:43:34] Emmy Oettinger: Also das ist im letzten Jahr sehr sehr sehr viel mehr geworden und die Akzeptanz
[00:43:43] Emmy Oettinger: ist auch sehr viel höher geworden wir hatten letzten letztes Jahr auch einen Mandanten Abend zu diesen Themen digitales arbeiten und Verfahrensdokumentation und meine wir haben momentan in Unternehmen online so 40 Mandate
[00:44:00] Emmy Oettinger: wobei wir auch Mandanten haben die mit anderen Vorsystem arbeiten nadi mit lexoffice
[00:44:05] Emmy Oettinger: ist Arbeiten am oder über die wir die Buchhaltung
[00:44:10] Emmy Oettinger: aus anderen Schnittstellen und so zusammenklauben das ist zwar schwierig und ungewohnt aber das glaube ich dass das halt in Zukunft auch unser Job sein wird nur dass man ein bisschen mehr sich auf den Mandanten einstellt und sagt okay was hast du denn bitte lieber Mandant und
[00:44:30] Emmy Oettinger: dass man auf den Zug geht und glasig darüber halt mit
[00:44:35] Emmy Oettinger: mit Infos versorgt und ich glaube dass man da noch sehr viel Potenzial nach oben hat und das ist bei uns ganz genauso.
[00:44:45] Claas: Du weißt das lexoffice Textbausteine für die Verfahrensdokumentation anbiete.
[00:44:50] Emmy Oettinger: Das weiß ich.
[00:44:51] Claas: Wenn ich eine großartige Aktion gut getroffen haben wir dich auf dem auf dem DATEV Barcamp,
[00:45:01] Claas: und wer sich für fast dockin dressiert der kann es natürlich sich informieren auf fastdocs. De und alle Links packen wäre selbstverständlich in die Showdown man kann dich aber auch,
[00:45:11] Claas: persönlich treffen ich glaube du bist bei der steuerfachtagung in Zelle mit dabei nicht wahr.
[00:45:16] Emmy Oettinger: Ja genau da sind wir auch Mitarbeiter freuen wir uns schon.
[00:45:19] Claas: Das ist doch dann packen wir den Link dazu auch in die schauen uns Angela willst du noch was wissen von Anämie.
[00:45:27] Angela: War spannend und ich verfolge das natürlich auch weiter runter und wünsche dir und drück dir alle Daumen dass er fastdocs auch bei anderen Kanzleien einschlägt.
[00:45:37] Emmy Oettinger: Danke schön.
[00:45:38] Claas: Gratulation auch noch mal von hier also klasse dass ihr das gemacht habt und dass euch das auch so als Kanzlei weiter gebracht hat finde ich eine prima Sache na fein dann schönen Dank für deine Zeit dass du uns darüber berichtet hast.
[00:45:54] Emmy Oettinger: Ja ich danke euch für die Einladung.
[00:45:56] Claas: Wer wer Feedback oder Fragen Arzt der kann sich wenden an Kanzleifunk Kette steuerköpfe. De Aguila habe ich noch was vergessen.
[00:46:06] Angela: Nee alles gut.
[00:46:07] Claas: Dann EMI noch mal ganz herzlichen Dank wir sehen uns ja dann spätestens in Zelle und gutes Gelingen weiterhin mit Pasta.
[00:46:14] Musik
[00:46:15] Emmy Oettinger: Freut mich dann bis in Zelle Glas.
[00:46:19] Angela: Bis dann ciao.