• 7. Juni 2019

Beruflich auf Facebook – mit Susanne Pannenbäcker und Florian Karbstein

Beruflich auf Facebook – mit Susanne Pannenbäcker und Florian Karbstein

Beruflich auf Facebook – mit Susanne Pannenbäcker und Florian Karbstein 1024 535 Steuerköpfe

Shownotes

Florian Karbstein und Susanne Pannenbäcker stehen mit Tausenden Steuerköpfen in Kontakt: Ihre Facebook-Gruppe hat mehr als 15.000 Mitglieder. Wie kam es zur Gründung? Was passiert dort? Und welche Pläne haben die beiden noch? Das Thema Jobsuche steht ganz oben, so viel sei verraten … 

Werbung

TaxTec – Die Führungskraft für die Digitalisierung Buchhaltroniker®/TaxTec – Die Weiterbildung der Zukunft: Buchhaltroniker erkennen die Chancen der Digitalisierung und können sie für die Kanzlei und die Mandanten erschließen. Der TaxTec ist der höhere Dienstgrad dazu. Er bereitet die Steuerberater und Steuerberaterinnen auf die Leit-Themen der Digitalisierung vor: Führung und Verkauf. Nächste Termine im Juni in München und September in Düsseldorf

Werbung

Steuerköpfe-Sonderkonditionen bei diesen Anbietern:

Florian Karbstein (Foto: privat)
Susanne Pannenbäcker (Foto: privat)

[00:00:00] Werbung dekodi:: Diese Ausgabe des Kanzleifunk wird unter anderem unterstützt von dekodi.de,
[00:00:04] Werbung dekodi:: dekodi macht sie fit im Kopf für die Digitalisierung mit dem Buchhaltroniker können sie ihre Fachkräfte auf die Digitalisierung vorbereiten der Buchhaltroniker ist ein Kurs in dem es um vier Tagen um die Themen Technik Organisation Recht und Online-Handel geht.
[00:00:19] Werbung dekodi:: Dabei geht es immer um das Thema erkenne die Möglichkeiten die Teilnehmer lernen digitale Techniken zu verstehen und anzuwenden Systeme miteinander zu verbinden und Schnittstellen Strategien zu entwickeln,
[00:00:31] Werbung dekodi:: geht auch darum wie das Know-how und der Kanzlei gehalten werden kann welche Infrastruktur man in der Kanzlei dafür braucht um dieses Wissen dort zu halten und auch täglich anwenden zu können,
[00:00:41] Werbung dekodi:: und für die Führungskräfte in den Kanzleien hat dekodi einen weiteren Lehrgang entwickelt einen zweitägigen Lehrgang zum textech dabei geht es um die Themen Digitalisierung verkaufen und Digitalisierung führen,
[00:00:52] Werbung dekodi:: da geht es dann um die Führungsaufgaben bei der Digitalisierung,
[00:00:56] Werbung dekodi:: Einführung in der Kanzlei wie geht man mit organisations Widerständen um welchen Anspruch formuliert man eigentlich an die eigenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und wie setzt man ihn durch wie kommt man vielleicht sogar zu einem Kulturwandel,
[00:01:10] Werbung dekodi:: und natürlich auch nach außen gerichtet,
[00:01:12] Werbung dekodi:: welches und noch ein Modell kommt eigentlich noch in Frage in Zeiten der Digitalisierung wie verkauft man das welche Alleinstellungsmerkmale stellt man heraus und wie meistert man die anstehenden Preisverhandlung,
[00:01:23] Werbung dekodi:: also die typischen Führungsaufgaben in einer Steuerberatungskanzlei neu definiert neu strukturiert für die Zeiten der Digitalisierung,
[00:01:32] Werbung dekodi:: wenn Sie sich für diese Kurse interessieren dann finden Sie auf G kodi.de weitere Informationen dazu natürlich auch in den schornau.
[00:01:40] Werbung dekodi:: Dann ist der Lehrgang wird im September in Düsseldorf sein und es gibt noch einige wenige Plätze,
[00:01:46] Werbung dekodi:: und falls sie erleben möchten was dort so besprochen verhandelt und diskutiert wird dann kann ich Ihnen einen Podcast empfehlen und zwar hatten wir vor ein paar Wochen einen Teil davon als Podcast Folge gesendet,
[00:01:58] Werbung dekodi:: da kann sie Stefan kaumeier erleben zum Thema Organisation der Digitalisierung also doch mal rein dann bekommen sie einen guten Eindruck davon was sie dort erwartet,
[00:02:07] Werbung dekodi:: falls Sie sich überlegen warum soll ich ausgerechnet zu dick wo die gehen zu diesem Thema dann bedenken Sie vielleicht noch mal folgendes Deko die stell Software her die sind Experten für Schnittstellen,
[00:02:16] Werbung dekodi:: das heißt für den Informationsfluss in die Kanzlei und auch wieder hinaus und Nexus bietet dekodi eine Software für Multi Channel Online-Händler diese Software ermöglicht es den Online-Händlern,
[00:02:28] Werbung dekodi:: monatlich mehrere hunderttausend Geschäftsvorfälle automatisch zu verarbeiten und vielleicht können Sie von diesem Wissen profitieren der Wahnsinn Praktiker keine Theoretiker sie wissen was in den Kanzler läuft,
[00:02:40] Werbung dekodi:: und was funktioniert und sie kann auch die andere Seite des Schreibtisches also die Downline Händler besitzen halt dazwischen Schnittstelle Kelle für weitere Information.
[00:02:47] Musik
[00:03:07] Claas: Gut dann fangen wir an Kanzleifunk 96 hallo Anke.
[00:03:10] Angela: Ja hallo Klaus grüß.
[00:03:20] Angela: Ja ich verfolge die beiden ja mit höchsten Interesse bei ihrer Facebook-Gruppe die
[00:03:25] Angela: ich werde jetzt gleich noch mal sagen schon zu knappe 15.000 beteiligte haben und da ist immer
[00:03:32] Angela: so viel los in der Gruppe und ich finde es super spannend da am Mäuschen zu spät und wir wollen einfach mal wissen wie das läuft und wie so eine Gruppe gemeldet wird und wie man überhaupt auf die Idee kommt sich so was anzutun.
[00:03:44] Claas: Genau okay weiß mal Florian und Susanne kurz die Chance am Hallo zu sagen Florian wir fangen jetzt mal ganz gleichberechtigt mit dir an weil es ist dein Baby sozusagen die Gruppe ne schreib doch mal wie wie kommst du zu dem Beruf und zu der Gruppe.
[00:03:59] Florian Karbstein: Ja erstmal Hallo miteinander also zu dem Beruf erste Mal ich habe 2007 meine meine Ausbildung begonnen ganz klassisch.
[00:04:08] Florian Karbstein: Ich dazu kam meine Zeitungsannonce ich habe meine Abitur gerade,
[00:04:13] Florian Karbstein: in der Tasche gehabt und wollte was mit Wirtschaft machen BWL-Studium dafür hat aber meine Abiturnote nicht so ganz gereicht und dann hat man halt gesagt Herr macht man erstmal den klassischen Weg über die,
[00:04:27] Florian Karbstein: über die Ausbildung und bin damit auch in die im Steuerbereich reingekommen weil ne interessante Stelle eben Ausbildungsstelle ist das Datum credit,
[00:04:36] Florian Karbstein: ich bin dort auch schon fast zwölf Jahren jetzt in der Kanzlei und bin Damen Oftringen steuern da mitkommen.
[00:04:45] Florian Karbstein: Und also die klassischen die ich gemacht Ausbildung dann nebenbei zwei Studiengänge Bachelor und Master die Steuer Bereich darunter den Bachelor bei der.
[00:04:55] Florian Karbstein: In München und den Master dann in so einer Kooperation Ingolstadt Augsburg und dann habe ich 2017 meinen Steuerberater.
[00:05:05] Florian Karbstein: Von der Zeit habe ich auch 2009 Ende 2009 warte ich habe jetzt noch mal genau nachschauen müssen das war der 8.10 November 2009 habe ich diese Gruppe,
[00:05:17] Florian Karbstein: ich hatte bereits vorher schon so eine Art Gruppe bei Lokalisten falls du es noch was sagst du mir.
[00:05:24] Florian Karbstein: Vorform dieser ganzen Geschichte da ich schon die Idee vorher Mittel entstanden.
[00:05:30] Florian Karbstein: Mit einer Arbeitskollegin von mir auch Namens Susanne Susanne Basel heißt DTS auch Administrator der Crew,
[00:05:38] Florian Karbstein: Hintergrund sage ich jetzt mal und mit der habe ich diese Gruppe jetzt auch hör auf Facebook damals und dann Facebook aufgeploppt,
[00:05:47] Florian Karbstein: gegründet weil wir uns dachten Mensch das wäre doch toll wenn man sich über steuerliche Themen einfach einmal austauschen sind weil man hatte selber auch in der,
[00:05:57] Florian Karbstein: gibt es immer gleich zum Ausbilden sagt weil man sich selber doof oder,
[00:06:07] Florian Karbstein: wenn man will ja auch ein bisschen so auf eigentlich Schere und es gab eben sowas noch nicht zu einem Unikat,
[00:06:15] Florian Karbstein: Vormund facebook hat es mal auf smarte Art und Weise so angerufen haben um damit gestartet.
[00:06:22] Florian Karbstein: Und letztendlich habe ich nichts geglaubt dass wir jetzt bereits schon über 15.000 Mitglieder letztendlich dann nach 10 Jahren sind.
[00:06:33] Claas: Okay Susanne von dir auch mal einen kurzen Einstieg also wir kennen uns auch über valtaxa wo wir uns engagiert haben und du betreibst nebenher oder was heißt nebenher treibst hauptsächlich die Personalagentur Kanzlei Agentur München.
[00:06:48] Susanne Pannenbäcker: Genau genau.
[00:06:50] Claas: Wie bist du dazu gestoßen zu dieser.
[00:06:55] Susanne Pannenbäcker: Zu der Facebook-Gruppe bin ich gestoßen natürlich über den über den Florian Karbstein wir haben uns.
[00:07:02] Susanne Pannenbäcker: Ich glaube sofort 6 Jahren tatsächlich auch über diese Gruppe kennengelernt,
[00:07:09] Susanne Pannenbäcker: haben dann viel miteinander geschrieben haben uns ausgetauscht zu personalrelevanten Themen im Bereich der Steuerberatung und ja auf diesem Austausch ist dann irgendwann eine Freundschaft und letztlich jetzt auch eine Zusammenarbeit entstanden.
[00:07:23] Claas: Lokalisten ich glaube da war ich nie angemeldet.
[00:07:28] Angela: StudiVZ.
[00:07:31] Claas: Da muss ich auch dran denken oder wer-kennt-wen.
[00:07:35] Florian Karbstein: Bestimmte die Vorreiter.
[00:07:37] Claas: Florian hat du hast es eben schon angedeutet in Antwort es war so auch eine Recherche Möglichkeit für dich damit man nicht irgendwie so ganz unbeleckt sich in der Kanzlei präsentieren müssen
[00:07:46] Claas: schreib mal ein bisschen vor recherchieren kann hat sich dieser fachliche Fokus der Gruppe bis heute erhalten oder hat sich das ein bisschen geändert.
[00:07:53] Florian Karbstein: Grundsätzlich hat sich die erfassen Sie Focus schon erhalten dass sie die fachlichen Fragen sind immer noch Hauptbestandteil der Gruppe,
[00:08:02] Florian Karbstein: ich sage mal Vati fragen muss ein bisschen differenzieren geht da auch darum nicht nur fachliches auszutauschen sondern auch welche Aufstieg,
[00:08:13] Florian Karbstein: Kiten Gips oder Elite Weiterbildungsmöglichkeiten oder bis hin wie viel verdienen oder wie kann ich eigentlich verdient auch immer häufiger Frage oder also auch so,
[00:08:24] Florian Karbstein: diese Möglichkeiten daher Hilfestellungen zu geben aber es hat sich natürlich auch ein bissl dahingehend geändert das natürlich auch,
[00:08:31] Florian Karbstein: über die Gruppe für sich entdeckt haben in Form von Stellenangeboten oder auch andere Unternehmen die halt Dienstleistungen oder Produkte anbieten,
[00:08:41] Florian Karbstein: Erdbeer oder sowas im Bereich der Steuerberatung bis hin zu großen Unternehmen wird am Montag ist dann natürlich noch mal,
[00:08:56] Florian Karbstein: genau zu sein schmal handzuhaben damit es nicht überhand nimmt in dieser Gruppe das war jetzt z.b. auch so ein Thema vor.
[00:09:04] Florian Karbstein: Stellenangebote betrifft da habe ich mal essen Katzen machen müssen weil sonst wäre das zuviel gewesen da haben sich schon ein paar Leute auch beschwert.
[00:09:14] Florian Karbstein: Mensch kann ja nicht sein dass die ganze Zeit nur noch Stellenangebote kommen die fachlichen Diskussionen damit.
[00:09:25] Claas: Das war mir auch aufgefallen das war eine Zeit lang wirklich überbordend viel aber ich hätte es als Arbeitgeber genauso gemacht und wenngleich sich auch schon tausende tummeln klar hätte ich da auch rein gepostet.
[00:09:36] Florian Karbstein: Das Problem ist halt ist gerade tolle Stellenangebot also wirklich ganz raffinierte wo auch sehr viele Likes bekommen haben und sowas aber es gehört halt auch Stellenangebote,
[00:09:47] Florian Karbstein: ganz klassisch einfach abfotografiert von der Zeitungsannonce die man erstellt hat das einfach darein gesendet,
[00:09:53] Florian Karbstein: ich war halt aber es war halt einfach dann zuviel und einfach so hatte überhand.
[00:10:00] Angela: Er sagte Florian hast du eigentlich Überblick über die Gruppe im Sinne von wie viele steuerfachangestellt also Mitarbeiter sind drin und wie viele Shakes tummeln sich da oder wie viele Fremde kann man das.
[00:10:13] Florian Karbstein: Leider nicht das kann man nicht also da müsste man Umfrage erstellen um das genau zu dem Buch,
[00:10:22] Florian Karbstein: auch nicht weil es ist jetzt so in dieser Gruppe auch nicht jeder nicht jeder beantwortet etwa sich jeder hat nicht jeder reagiert auf.
[00:10:35] Florian Karbstein: Spiele stille Mitleser ich dann immer an zu Beiträgen die dann beginnen na ja ich war sonst immer stillen Mitleser aber jetzt habe ich auch mal eine Frage oder so und das ist fast nicht möglich ich habe auch diese Geschichte mit.
[00:10:51] Florian Karbstein: Fragen vorab um in dieser Gruppe zwei ist auch erst ein paar Jahre sage ich jetzt mal das.
[00:11:01] Florian Karbstein: Dass man diese Fragen vorab ihm stellen kann und das noch ein bisschen sage ich damals einzudämmen das.
[00:11:09] Florian Karbstein: Einfach reinkommen oder die in der Steuer Welt was zu tun haben aber da genauso differenzieren mir ist kein Instrument.
[00:11:22] Claas: Was hast du denn überhaupt für Möglichkeiten so ich hänge ja auch auf Facebook herum ich habe aber keine Gruppe was bekommt man da so angezeigt an
[00:11:30] Claas: ja Annan Lebensdaten vielleicht von dieser Gruppe also man sieht ja nach außen sonst so viel tausend Mitglieder ja aber kriegt man auch Sachen angezeigt wie was sich sonst so viel Leute haben heute in die Gruppe rein geschaut oder.
[00:11:45] Florian Karbstein: Ja das kriegt man schon als ich wenn ich jetzt erst einmal in die Information der Gruppenaktivitäten reingeht sie jetzt z.b. dass es heute also stand,
[00:11:54] Florian Karbstein: Uhr aktuell also Mittagsläuten 12 neue Beiträge gibt und in den letzten monat 516 z.b.
[00:12:03] Florian Karbstein: Und in der letzten Woche gab es 78 neue Mitglieder das sehe ich z.b. kann aber noch,
[00:12:09] Florian Karbstein: sage ich schon mal tiefer reingehen und das ganze habe ich auch mal geschrieben,
[00:12:14] Florian Karbstein: erstmal so in 60 Tagesrückblick wie viele Beiträge gab es wie viel Kommentare wie viel Reaktionen und wie viel Mitglieder sind so durchschnittlich,
[00:12:26] Florian Karbstein: Speicher mal tätig oder machen dahin.
[00:12:29] Florian Karbstein: Was sind die beliebtesten Tage und die beliebtesten Seiten hatte das kann ich für Facebook auf jeden Fall wunderbar auswerten genauso wie die beliebtesten Beiträge.
[00:12:38] Claas: Und ist das neue Geschichte die die Leute während der Arbeitszeit konsultieren du hast dass mir so in der Freizeit geschickt.
[00:12:45] Florian Karbstein: Also das ist schon also von den von den Zeiten her sagt mir eigentlich schon dass er Richtung Freizeit GT Richtung haben,
[00:12:55] Florian Karbstein: also man sieht das schon so ab 18 Uhr geht’s dann schon hoch mit den Reaktionen also das da das da dementsprechend auch aktiv oder die Aktivität.
[00:13:09] Angela: Weil er ich vermute mal alle Chefs glauben immer die Mitarbeiter sind untertags wird auch als Zeit auf Facebook das auch meine beruhigende Aussage.
[00:13:19] Florian Karbstein: Immer ganz das ist immer ganz nett für die eigenen Chef sagen dann immer mehr die Mitarbeiter die dürfen das Handy nicht in die Hand nehmen oder so habe ich sagen sie selber was sie auf Facebook unterwegs und zwar während der Arbeit,
[00:13:33] Florian Karbstein: enorm enorm.
[00:13:36] Florian Karbstein: Ganz interessanter bin immer auf die eigenen Finger schon aber die sind auch gut und die reagieren es ist unglaublich also da gibt’s schon einige.
[00:13:47] Angela: Liest du eigentlich jeden Beitrag und unter Susanne du bist ja Co-Moderatorin oder also,
[00:13:54] Angela: lies dir wirklich alles und wann und wie greift ihr dann ein also manchmal
[00:13:59] Angela: ist ja doch so mit Etikette und Co und neulich habe ich wieder was gelesen da da wurde sich gegenseitig beschimpft dass man hier so und so reagiert hätte dass es ja,
[00:14:09] Angela: du arbeitest doch gar nicht normal oder.
[00:14:13] Florian Karbstein: Also natürlich arbeite ich ganz normal das ist ja logisch und das mache ich auch nebenbei.
[00:14:22] Florian Karbstein: Natürlich muss ich jeden Beitrag oder auch Susanne macht es Ihnen weiter vorher gelesen so gut es geht sage ich es damals wir lassen keinen Beitrag normalerweise zu der Sendung.
[00:14:37] Florian Karbstein: Und würden uns dann auch darum kümmern dass diese Person dann ging nicht,
[00:14:41] Florian Karbstein: aus der Gruppe raus ist es gab mal so eine Phase da gab es das Angebot nicht mehr aber ansonsten wenn es die Kunden die Kommentierungen.
[00:14:54] Florian Karbstein: Das ist schon schwer also da wirklich jede einzelne Kommentierung zu verfolgen.
[00:15:00] Florian Karbstein: Eigentlich fast unmöglich und ich werde auch nicht überall einschreiten es gibt natürlich man kennt seine Pappenheimer.
[00:15:09] Florian Karbstein: Die Leute die,
[00:15:12] Florian Karbstein: haben sie ein bisschen weil ich mal wenn sie bei Facebook sind keine Berührungsängste mehr und Pressen da ordentlich voran,
[00:15:21] Florian Karbstein: sie anziehen dann auch mal ihre Tonart und ihre schreibarten und dann sagen musst und das kann schnell verletzen oder so.
[00:15:32] Florian Karbstein: Habe ich damals mit einfachen muss es schon können sich auch in,
[00:15:36] Florian Karbstein: Netzwerke untereinander auszutauschen aber ich versuche da jetzt das nicht gleich sofort einzuschreiten natürlich die kriegen die sich dann mal aber Gott sei Dank.
[00:15:50] Florian Karbstein: Wieder auf da uns ich kann eigentlich nur immer jeden Atem mein Gott wenn es halt einer wieder was schreibt oder es kommt von oben herab oder.
[00:15:59] Florian Karbstein: Einfach darüber hinweg sich nicht ändern.
[00:16:06] Florian Karbstein: Gegenteil es wird machen wir das bisschen schlimmer wird,
[00:16:09] Florian Karbstein: eine dieses Ängsten immer so hat man hat ja keinen gegenüber dem ansprechen muss wo ich das an den Reaktionen des im Gesicht oder was merke dass es ihm jetzt gepasst hat oder nicht wie ich jetzt darauf reagiert.
[00:16:27] Susanne Pannenbäcker: Aber trotzdem ist es ja so Florian dass du das ein oder andere Mal schon,
[00:16:31] Susanne Pannenbäcker: eingeschritten bist Antoine da hilft sicher deine verbindliche und freundliche Art also bislang konnten ja alle ich sage jetzt mal Ungereimtheiten wirklich sehr sehr gut gelöst werden.
[00:16:42] Florian Karbstein: Ja ich glaube es gab zwei Momente wo ich wirklich mal ja wirklich auf den Tisch hauen musste und habe auch dann,
[00:16:50] Florian Karbstein: fällt mir sehr schwer diese Person auch entfernt,
[00:16:54] Florian Karbstein: das mag ich überhaupt nicht aber da musste ich einschreiten weil da gings wirklich ins persönliche mit rein und ich habe es auch in meinen Postern einmal so beschrieben,
[00:17:05] Florian Karbstein: das machen wir zum Arzt soziales Vakuum da drin ist in diesem Sinn diesen sozialen Netzwerken also halt einfach,
[00:17:13] Florian Karbstein: nur etwas rein sitzt auf Enter drückt und diese Sache ist drin und danach glaube ich meinen Computer oder mein handy Scheiß aus und dann passiert dann nichts.
[00:17:23] Florian Karbstein: Ich habe dann die Reaktion wieder im Kommen das ist dann keiner vor mir und schreib mich dann an und ich habe dann einfach reingeschrieben und dann ist die Sache erledigt und das ist halt immer sehr gefährlich sein.
[00:17:35] Claas: Also hate-speech bei der Grunderwerbsteuer.
[00:17:42] Florian Karbstein: Wie du es auch immer nennen.
[00:17:44] Claas: Die fachlichen Sachen da kann ich ja nicht so mitreden das interessiert mich auch nicht aber so dass berufsmäßige das Karriere mäßige das würde mich interessieren was sind denn da so die die Highlights die Räder immer wieder da.
[00:18:04] Susanne Pannenbäcker: Stimmig auch Volk.
[00:18:07] Florian Karbstein: Susanne Geburtstagsbild sagen.
[00:18:10] Susanne Pannenbäcker: Ja ja absolut also das sind das sind die Fragen die auf Arbeitnehmerseite tatsächlich am häufigsten gestellt werden Fragen zum Gehalt.
[00:18:21] Angela: Also ich die verfolge ich natürlich auch bei dir auch immer ganz spannend sind wie ist da eure Gefühle also wie,
[00:18:29] Angela: es wird ja noch immer diskutiert einer fragte z.b. ich bin hier in Nürnberg habt ihr und die Berufserfahrung verdiene das und das wird wie seht ihr das und was mich dann immer wundert ist das dann dieses,
[00:18:40] Angela: regionale debattieren los geht nach dem Motor in Ostfriesland ist es weniger und in München ist es mehr oder so in die Richtung hilft es dann den dem oder derjenigen wirklich kein mich auch persönlich jetzt viel,
[00:18:54] Angela: Mit so nach dem Motto bis das weiß gut dass ich das hier diskutiert habe oder verwirrt dass er noch mehr.
[00:19:03] Florian Karbstein: Schulversagen,
[00:19:06] Florian Karbstein: sowohl als auch also es ist so eine es kommt immer auf die Kommentare drauf an wie das gehandhabt wird aber ich glaube im großen Ganzen hilft ja bisschen mit weil man manchmal.
[00:19:18] Florian Karbstein: Was ist alles für Gründe gibt das ist zu solchen Gehalt Schwankungen,
[00:19:26] Florian Karbstein: ich habe irgendwo gelesen entspann verdient doch so und so viel aber man muss die regionalen Faktoren genauso mit reinigen wie andere Faktoren dass ihr Gehalt nicht nur aus Geld besteht sondern auch vielen anderen Faktoren genau also,
[00:19:41] Florian Karbstein: in der Kanzlei wird das die ganzen Wände,
[00:19:46] Florian Karbstein: werden auch Gehaltsbestandteile bloß nicht in monetärer Art irgendwas muss man auch alles ein bissl sage ich ja meinen drei nehmen das wird ein dadurch vielleicht auch ein bisschen.
[00:19:56] Florian Karbstein: Da du auch hilfreiche.
[00:20:02] Claas: Okay du hast eben gesagt sie soll mir so auf Arbeitgeber auf Arbeitnehmer Seite sind es halt
[00:20:08] Claas: so die Gehaltsfragen die immer wieder hochklappen hast du dann auch Erfahrung was irgendwie auf Arbeitgeberseite da und wie worauf springen so die Chefs und Chefinnen an die in der Gruppe sich,
[00:20:20] Claas: auch engagieren.
[00:20:23] Susanne Pannenbäcker: Also ich glaube die springt tatsächlich auf den auf den Austausch ansich an also die haben natürlich auch ein großes Interesse daran einfach mal zu erfahren was was
[00:20:33] Susanne Pannenbäcker: denkt denn der Arbeitnehmer an sich so
[00:20:36] Susanne Pannenbäcker: ja wie wie empfindet er das Berufsbild und so weiter und da hat er über diese Gruppe natürlich sehr sehr gute Möglichkeiten einfach mal hinter die Kulissen zu schauen und sich nicht darauf verlassen zu müssen
[00:20:49] Susanne Pannenbäcker: die Angestellten in dem Abhängigkeitsverhältnis zum Chef letztlich so von sich geben und ich glaube das ist für die Arbeit lieber sehr sehr interessant und natürlich auch die Fragen zum Gehalt,
[00:21:00] Susanne Pannenbäcker: also wir wissen ja alle dass Fachkräfte in in unserem Bereich sehr sehr rar gesät sind und.
[00:21:09] Susanne Pannenbäcker: Viele sind da tatsächlich auch überfordert wenn sie jetzt mal ein Bewerber haben der tatsächlich in der Kanzlei seit,
[00:21:16] Susanne Pannenbäcker: darf ich vorstellen und damit mit Gehaltsvorstellungen um sich wirft an bei denen das dem Chef weg,
[00:21:25] Susanne Pannenbäcker: der wird fast grün im Gesicht wenn er das hört ja und da sucht er sich natürlich auch Rat und versucht da halt einfach ein gutes Gespür für den Markt zu bekommen.
[00:21:37] Florian Karbstein: Genau genau dieses aber auch was wir letztens hatten,
[00:21:42] Florian Karbstein: was ist alles wichtig oder was will einen potentielle Arbeitnehmer alles anstellen angeht.
[00:21:48] Florian Karbstein: Diese Fragen was auch eine Hilfestellung für den Arbeitgeber lässt sich auch irgendwo zu Merkel sagt sie ticken diese Arbeitnehmer.
[00:22:00] Florian Karbstein: Genau auf der anderen Seite gibt von der Schreck Christian sie gerade heute eine Umfrage erstellt hatte bezüglich.
[00:22:07] Florian Karbstein: Bezüglich wie man die Mandate kosten weiterberechnet und wie man das macht also so diese Hilfestellungen.
[00:22:19] Claas: Okay und du versuchst das ja auch ab und zu anzuzapfen indem du Umfragen erstellst dann so kleine Meinungsbildung was sind denn da was sind denn da die Fragen die dich dann interessieren.
[00:22:31] Florian Karbstein: Also mich hat z.b. eine Umfrage die es auf dem Meer zum Beispiel,
[00:22:36] Florian Karbstein: welche welche Favoriten für die einzelnen Personen gibt es im Bereich der Seminaranbieter halt auch immer so eine Geschicht,
[00:22:45] Florian Karbstein: gibt es Seminaranbieter und kennt man denn alle abwenden zu leicht einen ist nicht auf dem Bildschirm gehabt der der vielleicht doch,
[00:22:54] Florian Karbstein: gut essen lernt dadurch auch andere und neue kennen und auch so eine Tendenz welche Seminaranbieter ist gut welcher Seminaranbieter ist schlecht kann man ganz gut mit solchen Umfragen letztendlich machen genauso aber auch,
[00:23:09] Florian Karbstein: wie schaut es aus gibt’s schon Erfahrungen mit der kassennachschau oder was,
[00:23:14] Florian Karbstein: ich wenn er mal sowas rein schreibt und dann schreiben die Leute nee ist noch nicht so viel bei uns oder so das beruhigt ihr einen selber auch ein bisschen weil man denkt,
[00:23:23] Florian Karbstein: schöne vielleicht ist man da auch gar nicht mal die anderen Typen unterschieden Erfahrungen dann sieht man dass man doch überall irgendwo ein bisschen gleich ist und ist ruhig ein ja auch dann selber.
[00:23:34] Claas: Und nutzt du diese Umfragen auch strategisch nach dem Motto dass du dann hingehst du den fortbildungsanbieter und Angucken hier du bist auf dem letzten Platz willst nicht mal was tun um dein Image zu heben oder oder so etwas oder ist es mehr so die persönlichen Neugier.
[00:23:48] Florian Karbstein: Persönliche neu genauso viel Interesse genauso für die für die Mitglieder ist natürlich sehr interessante Geschichte direkt an die Seminare,
[00:24:01] Florian Karbstein: du bist du musst das tun aber da wären wir dann wieder bei dem Thema was angela gesagt hat na ja ich arbeite auch noch um,
[00:24:11] Florian Karbstein: der Tag hat nur 24 Stunden oder bis ich schlafen muss ich auch noch also von dem her.
[00:24:17] Angela: Wie viel kriegst du denn mit und für die Gruppe am Tag.
[00:24:20] Florian Karbstein: Ich kann nicht es kann nicht messen also das ist seitdem man halt dieses Handy hat und seitdem in die App hat schaut man immer wieder mal rein also das.
[00:24:31] Florian Karbstein: Uns ist,
[00:24:32] Florian Karbstein: ich habe jetzt letztens im Urlaub auch dabei in Thailand und ist immer wieder mal drinnen und muss Beiträge bestätigen und das muss man aber wirklich täglich machen weil sonst summiert sich,
[00:24:45] Florian Karbstein: Bestätigung ganz schnell da wenn ich jetzt mal 2-3 Tage nichts machen können da schon so 20 Beiträge mindestens und Durchlauf.
[00:24:55] Claas: Was habt ihr denn über den Berufsstand gelernt in der Zeit in der die Gruppe da macht.
[00:25:01] Florian Karbstein: Susanne bist du darauf antwortest du isst.
[00:25:08] Susanne Pannenbäcker: Was ich über den Berufsstand gelernt habe.
[00:25:10] Claas: Ja vielleicht etwas was ich überrascht hat kannst du sagen nein alles so wie ich ja warte.
[00:25:18] Susanne Pannenbäcker: Ja doch es gibt es gibt immer wieder Überraschungen auch auch heute noch also das ist also was mich was mich tatsächlich immer wieder überrascht ist wie schwer sich kann es läuft
[00:25:31] Susanne Pannenbäcker: ja mit einer vernünftigen Personalstrategie tun das ist das überrascht mich tatsächlich immer wieder.
[00:25:38] Claas: Naja also Personalstrategie ist ich suche mir jemand wenn ich in meinem Bauch
und ansonsten weiß halt nicht und hoffe dass er bleiben.
[00:25:45] Susanne Pannenbäcker: Ja das ist eben keine Strategie genau genau.
[00:25:52] Angela: Wie bist du in dazu gekommen Susanne dass du dich jetzt da in der Moderation mit beteiligst oder hast du gesagt ich möchte gerne oder ist der Florian also das interessiert mir immer.
[00:26:04] Susanne Pannenbäcker: Das hat sich das hat sich im Laufe der Jahre so entwickelt das war einfach so dass da immer mal wieder Team im Personalbereich aufgetreten sind und der Florian mich da um Hilfe gebeten hat
[00:26:17] Susanne Pannenbäcker: und haben so bin ich da immer mehr ich mag jetzt mal reingerutscht und irgendwann war ich dann sozusagen ganz involviert
[00:26:26] Susanne Pannenbäcker: worüber ich mich natürlich auch sehr gefreut haben.
[00:26:28] Claas: Ja also man muss ja sagen das ist die die größte Gruppe so in dieser Art im Beruf oder.
[00:26:36] Claas: Also es gibt natürlich seine Gruppen von auch Verbänden und anderen Organisationen aber so rein zahlenmäßig seid ihr wahrscheinlich schon die Nummer 1.
[00:26:49] Florian Karbstein: Ja das ist schön zu hören ja es ist auch es ist auch immer nett zu lesen wenn jetzt jemand die der Gruppe beitreten will Empfehlung eines Kollegen das freut mich dann immer sehr also diese bisschen.
[00:27:01] Florian Karbstein: Werbung betrieben wird in Zeiten unserer Kollegen und sowas ist nicht schön also bestätigt dann auch dass das die Gruppe wird so angenommen wird und,
[00:27:12] Florian Karbstein: ja mann Mann hatte auch in den Jahren letztendlich auch ein bissl einlädt.
[00:27:17] Florian Karbstein: Diese Gruppe für die für die Einzelperson schon die in dieser Gruppe sind schon irgendwo wichtig ist weil es eben.
[00:27:25] Florian Karbstein: In der Form Vergleichbares gibt und man.
[00:27:29] Florian Karbstein: Steuerlicher doch jetzt KTM Wandel und einfach ein bisschen Unterstützung zu haben und einfach.
[00:27:36] Florian Karbstein: Ja das war schon der Bedarf ist da dann gehe ich schon da auf jeden Fall und man erlebt zu doof,
[00:27:46] Florian Karbstein: ja so ein bisschen so die Sachen nicht wie z.b. den Gehältern diese ist intransparent,
[00:27:52] Florian Karbstein: und auch die Unzufriedenheit manchmal wie es in anderen Sachen die man liest,
[00:28:02] Florian Karbstein: die Anfänge des handhaben auch Arbeitgeber und so was sie sich da mal präsentiert haben.
[00:28:08] Florian Karbstein: Es ist schon ein sehr interessanter digitale Wandel Zeit auch immer so dieses Thema was auch immer ein bisschen vorher ne.
[00:28:17] Florian Karbstein: Angst auf der einen Seite Angst dass man den eigenen Arbeitsplatz eventuell irgendwann verlieren könnte auf der anderen Seite die Chancen die dahinter stehen ist halt auch immer so ein Thema was da diskutiert wird werde ich nie,
[00:28:32] Florian Karbstein: sage mal so im großen Ganzen.
[00:28:36] Florian Karbstein: Noch sage ich ja mal gut verkraftbar mit dieser Digitalisierung der Thematik dein Ding machen wird aber auch ziemlich viel Stress verbreitete also auch nicht immer schön war.
[00:28:49] Florian Karbstein: Nach dem Motto wenn du nicht dieser digitalisierte.
[00:28:53] Florian Karbstein: Und das bringt auch so Ängste mit sich und dafür gibt’s dann auch diese Gruppe dementsprechend wo man sich gegenseitig austauschen kann und eben mal zuschauen für sich selber.
[00:29:04] Florian Karbstein: Rufe ich und bin ich wirklich so wie ich mich jetzt fühle soweit zurück in der Digitalisierung oder liege ich einen guten.
[00:29:18] Florian Karbstein: Welche Tränen hat.
[00:29:20] Claas: Ich habe erlebt dass dir auch manchmal so ein bisschen der Hut hoch geht und zwar wenn sie unten oben denken durchscheint in Argumentation von den Leuten oder täusche ich mich da.
[00:29:36] Florian Karbstein: Du meinst in einer sich so Zettel als was besseres ja das ist.
[00:29:43] Florian Karbstein: Wenn es wirklich mal drauf anlegt ja dann dann werde ich schon der Hut hoch geht die Versuch mit deiner zusammenzureißen also denken immer wenn ich die Leute sehen würden,
[00:29:53] Florian Karbstein: bitte eigentlich nur und meine Lebensgefährtin mit daheim schon mal im Dreieck und denk mir dann.
[00:30:02] Florian Karbstein: Die denn eigentlich mit ein paar Leuten eigentlich abklären Warum was musst du denn das so sein warum kann man nicht einfach miteinander normal umgehen und da wären wir ja wieder bei dem Bereich was ich ganz am Anfang angesprochen habe.
[00:30:16] Florian Karbstein: Man halt einfach,
[00:30:18] Florian Karbstein: ob man das selber braucht sich dann so alt ich bin hier ich bin der superschlaue in ich bin der ich weiß alles oder du weißt,
[00:30:27] Florian Karbstein: und weiß nicht warum man das machen muss warum man sich so präsentieren muss aber ich denke halt es ist halt in den sozialen Netzwerken einfach schön einfach.
[00:30:37] Florian Karbstein: Einfach nur schreiben muss und keine Reaktion nach bekommen das ist halt immer nur dieses einzige Manko an der ganzen Geschichte,
[00:30:45] Florian Karbstein: aber es hält sich in Grenzen seit 15000 Leute ist es eigentlich noch schon angenehm.
[00:30:54] Angela: Sag mal kannst du nachvollziehen wie das Wachstum passiert es so 15.000 ist ja ne Superzahl aber in 10 Jahren gab es irgendwie sag mal 2014 einen besonderen Sprung oder ist es immer kontinuierlich gewachsen.
[00:31:08] Florian Karbstein: Das ist eigentlich kontinuierlich es wächst an nicht jetzt in letzter Zeit schon kontinuierlich auch zum Sprung im Glas glaube ich,
[00:31:19] Florian Karbstein: 2012 vielleicht oder so 12-13 dann ist es mal richtig hoch gegangen da war die Puppe auf einmal immer noch formal.
[00:31:29] Florian Karbstein: Und dann ist es dementsprechend.
[00:31:33] Florian Karbstein: Gewachsen jetzt ist es ja so die Susanne selber hat ja auch diese Steuer Portal Portal.
[00:31:43] Florian Karbstein: Genau wo man halt dann dementsprechend das noch mal euch mal die Arbeiten da hingehen zusammen wo,
[00:31:50] Florian Karbstein: man eine Gruppe nur für die Stellenangebot hat das mit einem Betrüger zieht und bei mir näher die fertig dann mal die Maus Baustelle.
[00:32:00] Florian Karbstein: Ansa durch brexit auch ein bisschen natürlich die Gruppe von der Susanne.
[00:32:07] Claas: Genau das war wieder der Punkten hat überhand nehmen den Stellenanzeigen und dann habt ihr das so ein bisschen getrennt zu sein erzählen soll mal ein bisschen mehr wir da zusammen arbeitet und was ihr da auf die Beine gestellt habe.
[00:32:19] Susanne Pannenbäcker: Also wir haben wir haben einen einen Portal gegründet das nennt sich das nennt sich mein Steuer Job.
[00:32:27] Susanne Pannenbäcker: Und haben das ist also ein Portal des wirklich diese ganzen personalrelevanten quälen und auch darüber hinausgehende Themen letztlich im Bereich der Steuerberatung zusammenführen soll.
[00:32:41] Susanne Pannenbäcker: Für Leute aus der steuerbranche relativ schwierig am Außenrand komprimierte Informationen in Form von Weiterbildung Gehaltsfragen und so weiter zu kommen und das soll dieses Portal jetzt gestiegen.
[00:32:56] Susanne Pannenbäcker: Dieses Portal ist verknüpft mit diesem Facebook Gruppen und und dadurch können wir tatsächlich meranda gute Reichweite erzielen.
[00:33:06] Claas: Wie funktioniert das konkret als angenommen ich suche neuen Job her dann ja dann gucke ich bei den Schlaf Fachangestellten rein oder oder jeder.
[00:33:18] Susanne Pannenbäcker: Also wenn wenn jetzt jemanden neuen Jobsuche hat er natürlich die Möglichkeit über die face,
[00:33:25] Susanne Pannenbäcker: Facebook Gruppe das Steuerfachleute Jobportal reinzuschauen
[00:33:29] Susanne Pannenbäcker: was ist ein Jobangeboten gibt das Problem da ist aber bis sie Stellenangebote halt einfach nach Datum also so wie sie halt reinkommen sind die halt in dieser
[00:33:38] Susanne Pannenbäcker: übersichtlich und das ist für jemanden der jetzt etwas in der Stelle in Bayern die Fresse schwierig,
[00:33:45] Susanne Pannenbäcker: ja wirklich da auf den Punkt zu kommen sage ich mal und über dieses Portal und das ist jetzt,
[00:33:50] Susanne Pannenbäcker: es ist halt eben möglich dass ich kaum gezielt sagen kann ich suche in im bayerischen Raum,
[00:33:57] Susanne Pannenbäcker: München an der Stelle und WLAN eben die Stellenangebote auf einen Blick für diesen Bereich.
[00:34:06] Angela: Und er Susanne würdest du sagen aus deiner Erfahrung weil ich diskutier da jetzt oft und häufig mit Steuerberatern drüber dass eine Facebook Anzeige also die Facebook App als Stellenanzeige,
[00:34:19] Angela: bist so richtig guten Erfolg bringt oder ist das auch wieder regional abhängig und kann man so nicht sagen.
[00:34:29] Susanne Pannenbäcker: Also ich glaube man muss man muss dann bisschen unterscheiden es gibt ja einmal die Möglichkeit jetzt mit klassische Werbung wäre an.
[00:34:37] Susanne Pannenbäcker: Wir starten mit dem Stellenangebot und da kann ich über Facebook natürlich schon relativ zielgerichtet sagen wie ich möchte dich und die Zielgruppe ansprechen das geht schon auch bis dann die Zielgruppe erreicht ist letztlich eine Kostenfrage Bewerbung kostet natürlich auch,
[00:34:52] Susanne Pannenbäcker: aber über diese Gruppen die wir haben ist es natürlich möglich zielgerichtet zu am Steuer Leute anzusprechen ja das ist glaube ich ein ganz ganz großer Vorteil dieser.
[00:35:03] Susanne Pannenbäcker: Also wenn ich dann Stellenangebot reinsetzen ist es tatsächlich auch so dass das Leute aus dieser Branche sehen und ich glaube darauf kommt dann letztlich auch.
[00:35:15] Florian Karbstein: Ja muss ja auch.
[00:35:15] Susanne Pannenbäcker: Aber ich kann damit tschuldigung ich kann damit tatsächlich einfach eine Serie hohe oder große Reichweite erzielen.
[00:35:24] Claas: Gut aber so als Tipp zwischendurch an die Steuerberater den den Arzt eigene Jobangebot ruhig bei Facebook rein schmeißen.
[00:35:33] Susanne Pannenbäcker: Würde ich also ja unbedingt.
[00:35:37] Florian Karbstein: Sage mal so was schade ist ja aber du musst ja auch immer muss auch dazu sagen es gibt auch diesen diesen diesen Heiligenthal den Mann untersucht also dieses.
[00:35:46] Florian Karbstein: Dieses diese Wunderwaffe gibt es nicht auf Facebook ist keine Wunderwaffe um mit seine Arbeitnehmer Nöten da irgendwie dadurch.
[00:35:56] Florian Karbstein: Also es ist ein Mittel auf jeden Fall um da in die richtig guten Arbeitnehmer zu finden also aber es gibt es gibt keine halben.
[00:36:08] Florian Karbstein: Weil es ist es ist echt schwer da richtigen zu finden oder überhaupt jemanden zu finden und da haben wir halt an der Sache jetzt noch mal an,
[00:36:18] Florian Karbstein: die Waltons das nicht komplett weg haben,
[00:36:21] Florian Karbstein: aber wir wollten eine Sache aufmachen weil sie oft so war dass man Stellenangebote reingehauen hat dann hat man aber vergessen z.b. wo überhaupt die Kanzlei sich befindet dann muss,
[00:36:33] Florian Karbstein: der nächste ein Kommentar und bestimmt in Hamburg und,
[00:36:40] Florian Karbstein: ISBN Nachricht oder sowas.
[00:36:49] Florian Karbstein: Das ist das Problem sobald du dann unten diese Kommentierungen hast erscheint dieser Beitrag immer wieder oben.
[00:36:56] Florian Karbstein: Unten und oben das stört halt in diesem System letztendlich auch etwas ne wenn wenn dann immer wieder so diese Feinheiten erst,
[00:37:06] Florian Karbstein: und deswegen haben wir auch,
[00:37:09] Florian Karbstein: bevor bevor mir das gemacht haben eine Umfrage erstellt ist einsichtig was wollen sie wissen und so passiert dann dementsprechend auch,
[00:37:19] Florian Karbstein: diese dieser traust ihr Stellenangebot auf mir dann was dann da EXPEED über meinen steuert ob du siehst wo gesucht,
[00:37:28] Florian Karbstein: gesucht wird und dann haben wir unsere steuertexte Schlagwörter was angeboten wird.
[00:37:42] Florian Karbstein: Allen gleich so dass ich auch da einen Vergleich an sie.
[00:37:48] Florian Karbstein: Und das war es immer einfach unsere unsere Vorstellung wie man das vielleicht ein bisschen smarter und übersichtlicher.
[00:37:55] Claas: Deine eigene Stellenanzeige mit der du deinen eigenen Ausbildungsplatz gefunden hast wo hast du die denn damals gefunden.
[00:38:03] Florian Karbstein: Im Anzeiger.
[00:38:06] Florian Karbstein: Ganz klasse zum Anzeiger da war es ja auch nicht so 2007 da da hast du ja auch noch in die Anzeige rein geschaut da hast du auch noch geschaut wo ist der nächste Zahnarzt in der Anzeige,
[00:38:21] Florian Karbstein: jetzt hat sie den ganzen das hat sich alles relativ schnell.
[00:38:25] Florian Karbstein: Natürlich über Homepage unterer oder über über öffentliche Plattformen.
[00:38:36] Claas: 2007 war das Jahr des wo das iPhone erschienen.
[00:38:41] Florian Karbstein: Genau richtig also da hat man da noch nicht nicht groß irgendwas aber es ist ja genau.
[00:38:49] Angela: Aber ich hatte vorhin schon mal gefragt aber du hast auch keinen Alters Überblick über die Gruppe oder.
[00:38:54] Florian Karbstein: Nee kein altersübersicht nee das habe ich alles kann sich ja wirklich die Daten vorher irgendwo eintragen oder sowas aber das habe ich.
[00:39:05] Angela: Ich dachte Facebook gibt es gleich zwei inside her dass das sagt wie viele sind in dem Altersabschnitt wieviel indem oder so.
[00:39:14] Florian Karbstein: Verstehe die machen sie nicht aber ist er weitet sich ja immer wieder auch also diese diese diese inside,
[00:39:23] Florian Karbstein: ja auch nicht schon von Anfang an also wer weiß was Facebook da noch drin dass ich bin froh dass es Facebook ist so macht und wie sie es auch machen ich finde es super,
[00:39:36] Florian Karbstein: ich bin gespannt was da noch kommen was ich Facebook noch einfallen lässt es neueste ist ja deswegen konnte die DB in die Gruppe rein.
[00:39:49] Florian Karbstein: Kanzleien könnten die Gruppe rein mit ihrerseits.
[00:39:54] Claas: Muss ich gleich mal meine zweite Mitgliedschaft.
[00:40:00] Angela: Und merk dir aber weil es also wenn ich mir Facebook diskutiere wird kann mit Steuerberater dann kommt das immer als erstes Lehrjahr aber jetzt muss man ja auf Instagram das funktioniert natürlich faktisch kann man
[00:40:13] Angela: auf Instagram keine Diskussionsgruppe sinnvollerweise führen aber merk dir da irgendwie dass das instagram ein Thema ist.
[00:40:24] Angela: Oder oder spätester kakanaru.
[00:40:27] Florian Karbstein: Schmerz in der Gruppe nichts sie weiß nicht Susanne sozusagen.
[00:40:31] Susanne Pannenbäcker: Ja ich merke das schon hin und wieder das Instagram Thema ist es liegt aber einfach daran dass dass man auch bei Instagram wirklich eine große Reichweite erzielen kann und,
[00:40:42] Susanne Pannenbäcker: das ist für die für die Kanzleien dann natürlich genauso interessant wie Facebook und Co dieses gesamte social media.
[00:40:51] Claas: Ja das ist immer das womit man geködert wenn er Bayern Facebook anfangs,
[00:40:55] Claas: zeig mir auch so hier hier könnt ihr mit euren Kunden direkt kommunizieren und nachher wird deine eigene Reichweite derart beschnitten dass du ohne Werbegeld da gar nichts mehr ausrichten kannst was sind denn eure,
[00:41:09] Claas: oder habe ich mich ins Wort gefallen Angela.
[00:41:12] Claas: Okay was sind denn eure Pläne wo wollt ihr mit der Gruppe hin.
[00:41:16] Florian Karbstein: Also von meiner Seite aus,
[00:41:19] Florian Karbstein: gerne noch größer werden auf jeden Fall und natürlich habe ich da so ein paar Pläne noch mit der Gruppe ich mal noch mehr Informationen noch mehr da meine Süße Stellungen zu geben.
[00:41:34] Florian Karbstein: Man eventuell auch mal dass ich anbiete dort mal soll ich mal,
[00:41:39] Florian Karbstein: Birnen immer vorm blank sogar mal die Daten mit reinkommt mit z.b. in welchen Service Videos süße Videos und sowas ist ja auch oft so,
[00:41:49] Florian Karbstein: frag wird Mensch wie kann ich denn bei Unternehmen online diesen das machen ich finde die Funktion nicht oder sowas dass er schön solche Sachen aber das ist natürlich,
[00:42:04] Florian Karbstein: Musik aber so wie es jetzt läuft es läuft schon eigentlich für mich meiner zum 18,
[00:42:10] Florian Karbstein: einfach nur bis Größe noch und das wäre schön und das was ich vorhin gesagt habe diese Hilfestellung.
[00:42:19] Florian Karbstein: Noch mehr intensiver wird es ist eine feine Geschichte in jeglicher Form natürlich.
[00:42:28] Angela: Und stehst du selber mich doch fragen rein also jetzt nicht Umfragen sondern du hast ja gesagt du gestartet bist du das ganze weil du auch so ein bisschen flach fachlichen Austausch wolltest welchen fachlichen Austausch kriegst du noch.
[00:42:42] Florian Karbstein: Ja ist,
[00:42:44] Florian Karbstein: wenn es um Dokumentation sowas wenn es um solche Themen geht einfacher zu wissen wie ist der Stand und genauso aber auch der technische Ausbau,
[00:42:58] Florian Karbstein: wie ich etwas auf 111 bin ja Drittanbieter Rechnungen in Unternehmen online einspielen kann und solche Sachen dagegen bei mir etwas nicht anhabe,
[00:43:08] Florian Karbstein: Frage gestellt und konnte mich dann mit dem Austauschen das ist halt das ist dahingehend dass ich das auch in die Gruppe.
[00:43:17] Florian Karbstein: Weil aber auch lieber als manche machen manchmal so zu Hause,
[00:43:24] Florian Karbstein: EVO Teile oder irgendwelche Informationen zu neuen steuerlichen,
[00:43:30] Florian Karbstein: Verhalten eins wo man dann auch merkt vielleicht kommt dann eine Kommentierung drunter schreibt ja sie haben aber so und so durchsetzen können oder so in der Kanzlei,
[00:43:41] Florian Karbstein: finanzamtnummer vielleicht zum Patrick bekommt und so was man sehr interessant so oder so.
[00:43:52] Florian Karbstein: Muss ich definitiv für mich selber also.
[00:43:57] Claas: Okay.
[00:43:59] Florian Karbstein: Und ist es auch für Steuerberater wo man glaubt man weiß schon alles auf sehr interessant weil man weiß noch Langwieser.
[00:44:10] Claas: Okay gut dann würde ich jetzt ein paar Housekeeping Ansagen machen.
[00:44:16] Claas: Ja also wer packt natürlich alle Links zu der zu der Gruppe zu der Agentur von vondir Susanne von euren neuen Portal die packen wir natürlich in die Scheune und wir freuen uns jederzeit über Feedback Kritik Fragen oder Vorschläge die
[00:44:30] Claas: eigentlich mal am besten zu senden sind am Kanzleifunk als steuerköpfe. De das wäre es von meiner.
[00:44:37] Angela: Und wenn ihr noch Pläne habt wie wäre es mal mit dem live Sommerfest für Facebook Gruppe.
[00:44:45] Susanne Pannenbäcker: Das wäre natürlich toll.
[00:44:47] Angela: Wenn alle 15000 da sind.
[00:44:50] Susanne Pannenbäcker: Japan.
[00:44:51] Florian Karbstein: Oder einen Stammtisch in Bayern Biergarten voll machen.
[00:44:56] Angela: Sehr cool da komme ich dann auch.
[00:44:58] Florian Karbstein: Sind Mamas wunderbar.
[00:45:02] Claas: Okay gut dann vielen Dank für die Einblicke wünschen weiterhin gutes Gelingen mit der Gruppe lauf dass sie wachsen und gedeihen.
[00:45:12] Musik
[00:45:16] Claas: Dann erst noch schön wenn ihr noch ein Foto schicken könntet vielleicht am besten mit dem Bauarbeiter.
[00:45:26] Susanne Pannenbäcker: Freigabe erteilen und dann mache ich noch schnell Info.
[00:45:34] Angela: Gut bis dann ciao.
[00:45:36] Susanne Pannenbäcker: Ciao.