• 13. September 2019

Kanzleifunk 103: SFT Celle – Bilder einer Fachausstellung (Werbung)

Kanzleifunk 103: SFT Celle – Bilder einer Fachausstellung (Werbung)

Kanzleifunk 103: SFT Celle – Bilder einer Fachausstellung (Werbung) 1024 535 Steuerköpfe

Shownotes

Kommen Sie mit auf die Steuerfachtagung Celle! Gespräche mit Ausstellern und Referenten. Kontools viraler Hit, Ausbildungsnachweisheft online, steuerliche Abrechnung von Kryptowährungen und mehr. Diese Folge entstand im Auftrag des StBV Niedersachsen Sachsen-Anhalt.

Werbung

Tagesseminar in Berlin Deubner Digital Days. Steuerberater zeigen: So funktioniert der digitale Belegaustausch mit Mandanten bei uns. Am 10. Oktober in Berlin. Infos und Anmeldung

Das Lexoffice Starterpaket für Null statt 159 Euro: Bedarfsanalyse, Schulung Mitarbeiter und Mandanten, Onboarding erster Mandanten durch einen persönlichen Kanzleibetreuer bei Ihnen vor Ort. Jetzt buchen

Steuerköpfe-Sonderkonditionen bei diesen Anbietern:

Kontool

Fastdocs

Steuerberater Verrechnungsstelle StBVS

Heytax – Steuern auf Krypto leicht gemacht

Werner Hoffmann und Constantin Steininger haben eine Cloudlösung fürs Portfolio-Tracking und Berechnungen. Die Software ist kurz vor dem Start. Aktuell kann man den Newsletter der Entwickler abonnieren. Starttermin Oktober. Auch anzutreffen auf dem StB-Tag in Berlin

Enteos

Ulrich Troeller bietet mit Enteos nicht nur eine durchgängige Automation bei der Belegverarbeitung, sondern entwickelt auch Wunschsoftware für Kanzleien.

smarteagle

RiFG Thomas Keß VFS

DWS Ausbildungsnachweisportal

5FSoftware

Christian Böke

Ein kleines Tagesfazit von Christian Böke. Die Qualifizierungsphase für den zweite Durchlauf des Arbeitgebersiegel des Verbands beginnt am 1. Oktober.

[00:00:00] Werbung: Der Tag nach Verlag lädt wieder ein zu den Treppen hat die Titel der ist ein Tagesseminar dieses Mal in Berlin am 10. Oktober,
[00:00:07] Werbung: wo ist sich den ganzen Tag darum dreht so funktioniert der digitale Beleg Tausch mit Mandanten.
[00:00:13] Werbung: Als Referenten sind dabei verschiedene Praktika die ihre Sicht auf die Dinge einbringen,
[00:00:18] Werbung: durch den Tag für z.b. Steuerberater Tobias Wewers von der Kanzlei Manufaktur es spricht außerdem André nünninghoff von der paypal.es GmbH über die Einführung digitaler Prozesse in Steuerkanzleien.
[00:00:29] Werbung: Stefan Homberg von denen Kanzlei Entwickler und spricht über digitale Buchhaltung für 4/3 Rechner und sie haben ihn bereits gehört und gelesen hier auf steuerköpfe de und im Kanzleifunk stauberater Marcus Ferchland darüber
[00:00:42] Werbung: wie er die Verwaltungsarbeit in seiner Kanzlei mittels Automation mittels Robotik in den Griff bekommen hat
[00:00:48] Werbung: die ganze Veranstaltung setzt sehr auf den direkten Dialog das heißt es wird kleine Gruppen geben,
[00:00:53] Werbung: modern ganz eng mit dem Referenten gesprochen und gearbeitet werden kann den Link zur Anmeldung finden sie hier nicht ohne uns und natürlich auch direkt unter Deubner Vinos akademie.de.
[00:01:05] Werbung: Veranstaltungsort diesmal ist Berlin und das Datum ist der 10. Oktober.
[00:01:10] Werbung: Das Seminar findet statt von morgens um 9 Uhr bis nachmittags um 4:30 Uhr ur also falls Sie sich für die Details der Digitalisierung,
[00:01:19] Werbung: die Schwierigkeiten bei der Einführung in der Kanzlei informieren wollen mit Beratern und Kollegen und Kolleginnen sprechen wollen die da vielleicht schon weiter sind und wer viel Erfahrung gesammelt haben dann sind die Deutener digitalize eine gute Adresse,
[00:01:32] Werbung: Anmeldung wie gesagt unter deutner – akademie.de oder einfach hier den Link in den shoutouts aufrufen.
[00:01:39] Werbung: Mein herzlichen Dank an den dorner-verlag für die Unterstützung des Kanzlei Fuchs.
[00:01:44] Werbung: Lexoffice setzt seinen Siegeszug durch die Reihen der Mandanten und der Steuerberater weiter fort,
[00:01:50] Werbung: inzwischen sind mehr als 2000 Steuerberater und Steuerberaterinnen in der steuerberatersuche von Lexoffice registriert und dort als Lexoffice kundige Berater aufzufinden,
[00:02:02] Werbung: falls Sie noch nicht dazu gehören dann hat Lexoffice erzeugt interessantes Angebot für Sie und zwar können Sie jetzt das Lexoffice Starterpaket führen Nudel anstatt 159 € bekommen was ist in diesem Paket drinne mein Gewissen,
[00:02:15] Werbung: und zwar persönlich vermittelt.
[00:02:18] Werbung: Das ist der Clou wenn Sie das Starterpaket bestellen dann bekommen Sie eine persönliche Begleitung in die Digitalisierung und Kanzlei Betreuer wird mit ihnen die drei Schritte gehen,
[00:02:27] Werbung: die sie gehen müssen wenn sie Mandanten mit Lexoffice betreuen möchten einen persönlichen Beratungsgespräch wird erstmal ihr persönlicher Bedarf analysiert dann legen Sie gemeinsam Maßnahmen fest einigen sich auf Ziele und Termine und planen die nächsten Schritte,
[00:02:41] Werbung: zweite Phase da geht es um das Onboarding der Kanzlei.
[00:02:45] Werbung: Das heißt auch wieder im persönlichen Besuch durch einen Kanzlei Betreuer werden ihre Mitarbeiter und sie in der Benutzung von Lexoffice geschult und in der dritten Phase geht es um das Onboarding der Mandanten auch dabei bekommen sie persönlich Unterstützung,
[00:02:59] Werbung: durch den kann Zeit betreuen dann sehen Sie auch ob sie vernünftig geplant haben ob alles funktioniert wie bei,
[00:03:04] Werbung: und wenn das nicht der Fall ist dann werden sie mit dem Kanzlei Betreuer die nötigen prozessanpassung noch vornehmen und dann können Sie selber fliegen dieses persönliche betreuungspaket gibt es wie gesagt zurzeit für eine Null statt 150 €,
[00:03:17] Werbung: also anmelden lohnt sich am schnellsten geht das natürlich auf Lexoffice punkt de Schrägstrich Steuerberater,
[00:03:24] Werbung: oder Aufstocker ver.de in den Deals dort finden Sie auch den Eintrag von Lexoffice also,
[00:03:30] Werbung: nicht lange zögern sondern lassen Sie sich persönlich beraten und mit in die Cloud helfen.
[00:03:34] Werbung: Mit den ganzen Betreuern und dem Starterpaket von Lexoffice dann gehören sie dazu dann können Sie das nächste Mal wenn ein Mann dann fragte können Sie auch Lexoffice Antworten mit aber sowas von denn sie haben ja nicht nur sich und Ihre Mitarbeiter,
[00:03:47] Werbung: durch den Kanzlei Betreuer schulen lassen sondern habe ich den Kanzlei Betreuer Lexoffice in ihre Kanzlei Abläufe eingebaut so dass sie das sicher beherrschen,
[00:03:56] Werbung: und leicht Mandanten aufnehmen können also Lexoffice punkt de Schrägstrich Steuerberater dort das kostenlose Starterpaket bestellen und durch Star.
[00:04:06] Werbung: Mein herzlichen Dank an Lexoffice für die Unterstützung ist Kanzleifunk.
[00:04:09] Musik
[00:04:17] kf103: Ja dass er alle ganz herzlich willkommen heißen und eröffne hiermit die Steuerfachtagung in Celle Kanzleifunk 103.
[00:04:27] kf103: Das eben war selbstverständlich Christian Böke der Präsident ist steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt in dessen Auftrag diese Folge entstanden ist,
[00:04:36] kf103: das habe ich dir denn der Überschrift dieser Folge auch Werbung denn es ist eine Auftragsarbeit der Verband möchte gerne das auch Leute die nicht nach Celle kommen konnten einen Eindruck davon gewinnen können wie es dort war was dort passiert ist und deshalb habe ich mit vielen
[00:04:50] kf103: Ausstellungen und auch Referenten gesprochen und so ja ich möchte noch mal ausdrücklich dazu ermuntern die Kapitelmarken hier der potka in den Podcast zu entdecken das ist ja vitrex bei einer CD man kann hin und her springen,
[00:05:04] kf103: und ich habe das alles vernünftig unterteilt damit sie einfach zu Ihren Lieblings Filetstücke springen können sowie in das
[00:05:12] kf103: so dann kommen Sie mal mit in die Fachausstellung und wir fangen natürlich Anna mit dem derzeitigen Shootingstar der steuerberatungs Welt.
[00:05:23] kf103: Ich stehe jetzt hier direkt in der Ausstellung bei der Steuerfachtagung Celle und als erstes muss ich natürlich zur berühmtesten Firma in Steuerberater Markt weltweit zur Zeit gehen und das ist welche Firma Benjamin das ist Kontool hallo class moin
[00:05:36] kf103: euch ist was passiert etwas kuriose ist ihr seid jetzt weltberühmt was ist genau passiert Erzähler.
[00:05:43] kf103: Weltberühmte vielleicht nicht ganz aber wir sind sehr stark in Südostasien Malaysia Indonesien vor allen Dingen Singapur,
[00:05:52] kf103: hat Kontool tatsächlich einen riesen Sprung gemacht über eine Million Klicks die letzten 3-4 Tage,
[00:05:59] kf103: und zwar weil Kontool ein slangausdruck na das wollen wir ja gar nicht wissen.
[00:06:04] kf103: Also ihr seid natürlich so famos berühmt weil ihr Controlling anbietet für kleine und mittlere Unternehmen das doch richtig oder das stimmt das stimmt also wir machen hauptsächlich Controlling Lösung für kleine mittlere Unternehmen und natürlich für Steuerberater,
[00:06:18] kf103: das ist das besondere an Kontool ok aber ihr hattet.
[00:06:22] kf103: Mit dreistellige Anzahl von Facebook Fans habe ich gesehen und dann ist es ein Wochenende gegeben und jetzt seid ihr bei 3600.
[00:06:31] kf103: Bei 5000 zwischen 1200.
[00:06:35] kf103: Ja ja ja ja gut dann darfst du jetzt auch noch erzählen warum das so ist.
[00:06:42] kf103: Auch für seine Controlling Fähigkeiten in Indonesien berühmt-berüchtigt es kommt aber das Kontool ein slangausdruck in Indonesien ist für ein männliches Körperteil.
[00:06:56] kf103: Und das hat ein Blogger am Freitag gepostet und seitdem nimmt es nimmt es wirklich Fahrt auf mittlerweile kommt es zurück nach Deutschland.
[00:07:04] kf103: Wir waren im Stern in der Süddeutschen Zeitung.
[00:07:09] kf103: Seit meine Eltern haben das in ihren lokalen in ihrer lokalen Zeitung heute morgen gesehen das ist in den Printmedien ist im Moment ist.
[00:07:18] kf103: Der RBB bei uns in den Büros in Berlin und,
[00:07:21] kf103: das nimmt wirklich Fahrt auf das hat uns wirklich überrascht das freut uns vor einem weil das meiste positiv ist also 99% der Post sind wirklich positiv und das freut uns wahnsinnig und wir machen nicht Spaß gerne mit,
[00:07:31] kf103: die meisten haben sich ja gefreut und haben dann irgendwas drunter geschrieben hahaha und noch viel Glück oder sowas,
[00:07:37] kf103: ist gerade auch ein paar Leute die haben sich entschuldigt für unflätige Kommentare hier ihre Landsleute man hat auch gesehen bei den Kommentaren euch hat es auch total überrascht ihr wusstet.
[00:07:48] kf103: Was auf euch zukommt aber ich habe dann reagiert ich sehe es ja gerade auf deinem Laptop was habt ihr da genau gemacht
[00:07:54] kf103: ja wir haben einfach die Themen aufgegriffen die die unsere unsere neuen Follower und Freunde aus Indonesien einfach wollten wir haben 96 Shop eingerichtet,
[00:08:03] kf103: kriegt man merchandise von Grundschule was wir uns hätten nie vorstellen können dass es dass es da auch so eine Nachfrage gibt aber dass das nimmt.
[00:08:13] kf103: Auffahrt auf wir posten einfach Sachen die die Leute freuen sich dass sie dass sie einfach jemanden gefunden haben die das auch mitmachen dieses sich nicht böse nehmen Sie sich nicht zu ernst nehmen und,
[00:08:25] kf103: da wollen wir einfach einfach mit dabei sein das macht uns einfach Riesenspaß ok ich danke dir.
[00:08:33] kf103: Wunderbar jetzt stehe ich bei Facebook mit Emmi Oettinger Emmi Hallo,
[00:08:39] kf103: was ist geschehen seitdem du bei uns im Podcast warst haben die Leute nachgefragt gibt es eure Firma noch ja unsere Firma gibt’s noch und sie wächst und gedeiht.
[00:08:50] kf103: Wir entwickeln uns ja auch stetig weiter haben seit wir das letzte mal gesprochen haben noch zwei neue Fragebögen in unser arbeitgeberportal eingestellt,
[00:08:59] kf103: und ja arbeiten fleißig daran uns a zu verbreiten und B weiterzuentwickeln so dass die Anwendung für alle schick ist.
[00:09:07] kf103: Die anwendung macht was noch mal in zwei Sätzen.
[00:09:10] kf103: Die Anwendung ist ein digitaler personalstammdaten Fragebogen Kanzleien haben in der Praxis das Problem dass diese Dinge unausgefüllt,
[00:09:22] kf103: tatsächlich zur Verfügung gestellt werden der Mitarbeiter muss hinterher telefonieren der Prozess ist unterbrochen wir machen das Ganze kurz gefasst digital
[00:09:30] kf103: ohne Medienbruch Importdatei ein Spiel schön okay was wollen die Leute hier auf der Steuerfachtagung Celle von euch wissen.
[00:09:39] kf103: Die Leute interessiert tatsächlich ob die Daten die eingetragen werden wirklich eins zu eins in das DATEV System übernommen werden und da ist die Antwort ja es gibt Angaben die wir nicht übernehmen können das sind zwei
[00:09:53] kf103: in der Tat das liegt leider nicht an uns sondern am DATEV System und daran wie das aufgebaut ist da liefern wir dem Arbeitgeber mittlerweile aber eine Checkliste.
[00:10:02] kf103: Das heißt die E-Mail dir bekommt die ist mit der Importdatei ausgestattet und einer Checkliste was er manuell noch nachtragen muss und das ist,
[00:10:12] kf103: eigentlich die meisten interessiert ob das halt funktioniert.
[00:10:23] kf103: Ja wir haben viel vor wir sind jetzt dabei uns zu überlegen wie wir Fremdsprachen implementieren können und wir möchten das ganze halt direkt so aufsetzen das war da nicht nur Englisch oder türkisch.
[00:10:36] kf103: Sondern dass wir auch italienisch polnisch und alles weitere ergänzen können
[00:10:42] kf103: das gestaltet sich etwas schwieriger aber das steht für dieses Jahr auf unserer Roadmap dann werden wir noch den Fragebogen bringen Studenten und Praktikanten,
[00:10:52] kf103: das wird Ende des Jahres vermutlich der Fall sein und ja wir versuchen uns einfach weiter zu entwickeln und besser zu werden und die Anforderungen die unsere Kunden an uns haben einfach umzusetzen.
[00:11:04] kf103: Die Veranstaltung ist jetzt ja noch ziemlich jung also sind gerade am frühen Mittag ungefähr dass er erst ein bisschen komisch dich nach dem Highlight der Veranstaltung zu fragen aber
[00:11:13] kf103: vielleicht gibt es ja einen Punkt im Programm wo du dachtest ja wollt dass das finde ich interessant da setzte ich mich in die erste Reihe,
[00:11:19] kf103: habe ich ehrlich gesagt jetzt noch nicht weiter studiert ich war am Anfang in der KI drin,
[00:11:24] kf103: was natürlich mega interessant war und das ist am späteren Nachmittag heute auch noch mal mal schauen ob ich mir das dann vielleicht anschauen werde ich denke so wird es sein.
[00:11:35] kf103: So jetzt am Stand von der Steuerberater Verrechnungsstelle mit dem Gründer Herrn Rechtsanwalt Reese mein Harrys was halten Sie denn den Besuchern hier in Celle unter die Nase
[00:11:45] kf103: wir haben den ersten Kongress hier bei dem wir unser künftiges Honorar Kock.
[00:11:52] kf103: Vorstellen dass in diesen Wochen bei den ersten Testkunden eingeführt wird.
[00:11:57] kf103: Und wir sind sehr froh dass wir das jetzt nach Grund zweijährige Entwicklungsarbeit und seinen Kunden präsentieren können wir gehen.
[00:12:06] kf103: Soweit zu sagen dass das wirklich eine neue Stufe des honorarmanagement ist I volldigitale honorarmanagement.
[00:12:14] kf103: Zu bedienen über den PC aber genauso eben auch als App und anders als.
[00:12:20] kf103: Die OPOS Listen oder die sonstigen Hilfsmittel die sie aus ihrer normalen Kanzleisoftware kennen ist dieses Tool für sie nicht nur ein Werkzeug umzuschauen.
[00:12:30] kf103: Was habe ich denn für Probleme sondern diese Probleme aufzulösen wir vergleichen das immer gerne mit einem Flugsimulator und einem Flugzeug.
[00:12:39] kf103: Wenn sie sich in ihrer Kanzleisoftware angucken muss ich für offene Posten haben und was für Mahnung sie eigentlich schreiben müssen,
[00:12:45] kf103: haben sie am Ende nichts gewonnen außer dass in schlechtes Gewissen haben und selber loslegen müssen.
[00:12:50] kf103: Siva Flugsimulator das Dasein das funktioniert prima am Ende steigt immer wer da aus wo sie eingestiegen sind.
[00:12:57] kf103: Sonst ist es anders das normal Cockpit bietet Ihnen die Möglichkeit dass sie meinetwegen auch auf ihrem Sofa sonntags nachmittags mit ihrer.
[00:13:06] kf103: Oder Ihrem Laptop sich ihre op-listen angucken können Sie Ihre Debitoren und Rechnungen anschauen können und dann.
[00:13:16] kf103: Agieren können das heißt wenn da jemand gemacht werden sollten ist es ein Klick,
[00:13:21] kf103: mit der X Berechnungen hat ist es ein Klick für 10 Mahnungen und wenn eine Rechnung ausgebucht werden soll ist es eigentlich oder wenn er eine Ratenzahlung kriegen soll ist es eigentlich.
[00:13:29] kf103: Und es ist nicht mehr am Montag dran denken der Sekretärin zu sagen du musst aber jetzt mal anrufen oder du musst aber jetzt mal ausdrucken und dann die Briefmarke draufkleben sondern sie erledigen alles und haben die volle Transparenz in einem Maße wie sie bisher nicht hatten,
[00:13:44] kf103: und haben die ersten Reaktionen schon von Kunden und wir freuen uns dass unsere Einschätzung richtig ist.
[00:13:50] kf103: Dass das ein Tool ist was es so bisher nicht gab und was das nur aménagement wirklich ins digitale Zeitalter bringt.
[00:13:57] kf103: Habe ich das überhaupt nicht in meiner Kanzleisoftware diese diese Bequemlichkeit ich kann sehen wer offene Rechnungen hat und von da aus ist es dann wieder Handarbeit.
[00:14:06] kf103: Exakt so ist es also alle Kanzleisoftware and egal welcher Hersteller Enden an dem Punkt tatsächlich auf der Anzeige Ebene.
[00:14:16] kf103: Informationsebenen für dich ist die wichtigste Aussetzung überhaupt handeln zu können.
[00:14:21] kf103: Aber handeln muss man selber und insbesondere das Thema Mahnwesen oder das Thema wie gehe ich mit offenen Rechnung und um ist ja auch nicht was meiner Kanzlei irgendwie den Azubi im ersten Lehrjahr gibt.
[00:14:33] kf103: Tempel der Kanzleiinhaber macht selber oder er nimmt einen seiner besten Mitarbeiter oder Mitarbeiterin die das dann erledigen müssen und die für andere Tätigkeiten eben nicht zur Verfügung stehen,
[00:14:42] kf103: oder sag immer die Lieblings Beschäftigung von Steuerberatern Vaters um 6:30 Uhr ur OPOS Listen lesen und das ist aus meiner Sicht nichts.
[00:14:52] kf103: Wo man deine Zeit sinnvoll verbringt sondern das kann man anders machen und auch die Mandanten mit denen darüber spricht.
[00:15:00] kf103: Die ging ja nicht zu einer Steuerkanzlei weil diese schöne Rechnung schreiben können sondern die Individualisierung liegt ja in der Qualität der inhaltlichen Beratung.
[00:15:08] kf103: Und deswegen sagen wir ein solcher Prozess professionell gemanagt.
[00:15:13] kf103: Für einen sehr sehr niedrigen Preis ist etwas was ich jede Kanzlei leisten kann und leisten sollte und es rechnet sich für sie für die Qualität ihrer Arbeit.
[00:15:22] kf103: Und ganz am Ende auch für die Lebensqualität des Kanzlei Inhabers denn wir erleben ist immer wieder dass wir mit.
[00:15:29] kf103: Kunden die zu uns kommen nach 3 oder 6 Monaten Vertragslaufzeit sprechen und dann sagen die wissen sie jetzt wo ich nicht mehr mache da fällt mir erst auf.
[00:15:39] kf103: Wie viel Zeit und Geld und Mühe und Nerven ich in den letzten Jahren eigentlich in diesem leidigen Thema versenkt habe,
[00:15:44] kf103: und das habe ich alles nicht mehr ich habe die Zeit gewonnen ich habe auch den Kopf frei weil ich weiß,
[00:15:49] kf103: ich mache meine Arbeit ich mache meine Arbeit gut ich schreibe meine Rechnung am nächsten Tag ich mein Geld auf dem Konto und das Thema ist für mich erledigt ich kann mich dem nächsten Thema zuwenden und Voraussetzungen des Ganzen ist natürlich.
[00:16:01] kf103: Dass ich meine Honorare über die Steuerberater Verrechnungsstelle abrechne ganz kurz was kostet das und was sind die Haupt Argumente warum ich das tun sollte.
[00:16:09] kf103: Also der Einstieg bei uns ist er das sogenannte digitale honorarmanagement ist schon für 0,6% des Kanzlei Umsatzes zu haben das heißt wir reden bei der Kanzlei von 1000000 Euro
[00:16:20] kf103: hör Jahresumsatz bei euch zu Hause von 6000 € pro Jahr das sind auf den Monat umgerechnet gerade meine 450 Euro Kraft wobei die,
[00:16:27] kf103: einer solchen Kanzlei Größe ist kaum schafft diese Rechnung geschweige in die Mahnung überhaupt zu erledigen das heißt ist es sogar billiger als das selber zu machen dazu kommen und gehen Fahrtkosten für die Vorfinanzierung,
[00:16:38] kf103: auch von 0,75% pro Forderung also auch ein sehr sehr niedriger Betrag
[00:16:43] kf103: plus wenn man möchte eine komplette Absicherung gegen jegliche Insolvenzrisiken also eine echte Ausfallversicherung für 0,5% bedeutet dass man für unter 2%,
[00:16:54] kf103: die kompletten Kanzlei honorat Themen erledigt hat das Geld auf dem Konto hat und eben keine opos-liste in 5 oder häufig genug her sechsstelliger Höhe vor sich her schiebt.
[00:17:04] kf103: Gut immer nur A Cockpit kriege ich meine Problemfälle angezeigt ich bekomme das runter.
[00:17:09] kf103: Auswahl ja wahrscheinlich ignorieren und so weiter das ist aber nicht als Addon verfügbar für meine übliche.
[00:17:18] kf103: Sauber Kanzleisoftware sondern das ist ein Produkt von ihnen womit ich die Mandanten die ich über sie abrechne schneller abwickeln kann.
[00:17:28] kf103: In der jetzigen Version haben sie wäscht ja,
[00:17:30] kf103: sind 1 mit mehreren namenhaften Hersteller von Kanzleisoftware in Gesprächen und haben bereits erste Projekte begonnen dieses tatsächlich,
[00:17:39] kf103: in das System zu integrieren bedeutet viele Kanzlei Softwarehersteller gehen dazu über sogenannte in Frame Lösungen anzubieten das heißt sie haben quasi die eine für ihn vertrauten Rahmen der Kanzleisoftware und in einem entsprechenden Fenster.
[00:17:54] kf103: Innerhalb der Kanzleisoftware werden fremd Team eingespielt das muss gar nicht unbedingt unser Cockpit sein aber auch unser Cockpit,
[00:18:02] kf103: würde darüber ansteuerbar sein und die Daten die Sie sehen kommen natürlich unmittelbar aus der Kanzleisoftware das heißt die Verzahnung ist so eng,
[00:18:10] kf103: das ist eben kein großes hin und her springen mir gibt’s und dann sie können eben wenn sie in der App sind auf das Thema Honorar sich komplett konzentrieren und künftig brauchen sie noch nicht mehr mehr in die app,
[00:18:19] kf103: so eine könnte direkt aus der Kanzleisoftware machen gut wie namenhaft sind diese Hersteller kann man da schon Namen nennen.
[00:18:25] kf103: Ja du der Marktführer ist dabei DATEV ist dabei wir haben insbesondere mit dem Bereich allgemeines Optionen
[00:18:31] kf103: gesprochen für DATEV liegt da in den nächsten Jahren das kann man so sagen kein Entwicklungsschwerpunkt das heißt da werden sehr viele Marktplatz Lösungen auch angeboten auf dem Marktplatz sind natürlich vorhanden,
[00:18:42] kf103: und wir haben mit mehreren weiteren Anbietern sehr konkrete Gespräche geführt da wir bisher aber nur die DATEV live Schnittstelle live haben möchte ich andere Namen irgendwie noch nicht nennen okay dann noch kurz zur Veranstaltung her wie gefällt ihnen die oder,
[00:18:56] kf103: was ist dann eigentlich auch dass das Highlight für sie weshalb sind Sie hier.
[00:18:59] kf103: Also ich finde das eine wirkliche ausfallende Veranstaltungen die Größenordnung ist für uns optimal die Bundes Veranstaltungen haben auch das Problem dass man tatsächlich
[00:19:09] kf103: sehr hohe ich sag das mal so hart funktionierst dich der hat während man hier tatsächlich in die Schwerpunkte die beiden Bundesländer Niedersachsen Sachsen-Anhalt,
[00:19:18] kf103: tatsächlich die Berater findet die Themenauswahl ist so dass ich für Berater geeignet sind und nicht für Funktionäre,
[00:19:26] kf103: die entsprechende sagen wir mal Besucherstruktur ist auch so dass es eben Berater sind die hier erscheinen und die sich diese Veranstaltung gerne alle,
[00:19:38] kf103: jedes Jahr gönnen denn ich glaube man profitiert eben inhaltlich sehr davon und das macht das.
[00:19:45] kf103: Mach die Menschen die hier sind auch sehr aufgeschlossen über andere Themen nachzudenken und deswegen ist das eine unserer Lieblings Veranstaltung definitiv.
[00:19:54] kf103: Jetzt sind mir über den Weg gelaufen Werner Hofmann und Konstantin Steininger die beiden waren so schlau und haben hier zwar nicht ausgestellt aber immerhin ein T-Shirt sich machen lassen extra zur Veranstaltung mit dem Namen Iris,
[00:20:08] kf103: hat

Halten mich heytex und ihr macht was genau Werner.
[00:20:12] kf103: Wir beschäftigen uns mit dem Thema Besteuerung von kryptowährungen wir bauen eine Software für Steuerberater die sind Steuerberatern ermöglicht Ihre Mandanten einzuladen und die Mandanten laden die daten hoch wir stellen einen steuerreport,
[00:20:25] kf103: na dann der Einkommensteuererklärung beigelegt werden kann ok ihr seid zurzeit noch in der Entwicklung aber es dauert nicht mehr lange und dann geht ihr live Konstantin.
[00:20:34] kf103: Wann genau kann man euch im Web sehen und wo kann man euch noch persönlich sehen.
[00:20:39] kf103: Also persönlich kann man uns sehen zum deutschen steuerberatertag in Berlin das ist nämlich auch unser Lounge Date wo wir dann auch das,
[00:20:48] kf103: im Endeffekt anbieten können an den Kunden unsere Webseite wird auch in den nächsten Tagen bzw Wochen dann auch zum,
[00:20:56] kf103: am Anfang Oktober fertig sein und Hey text.de.
[00:21:03] kf103: Kannst das einmal buchstabieren sicherheitshalber KEY tax. De.
[00:21:09] kf103: Also eigentlich ganz einfach gut aus welcher Ecke kommt ihr dass man sich als Entwickler mit Steuerberatung beschäftigt ist selten,
[00:21:16] kf103: das dass man da noch im steuerlichen Hintergrund hat es glaube ich noch seltener was ist euer hintergrund Werner.
[00:21:25] kf103: Habe dann schnell bemerkt ok dir eine typische Steuer Arbeit ist nicht zu meins dann bin ich zum Bayerischen Landesamt für Steuern gewechselt war dort in der Anwendungsentwicklung im Bereich Einkommensteuer habe ich mit dem Bereich Risikomanagementsysteme beschäftigt.
[00:21:39] kf103: Dann Informatik studieren da kam dann die Interesse an verschiedenen Themen in der Informatik auch mit blockchain in Berührung gekommen meine ersten Bitcoins gekauft und irgendwann kommt dann auch der Zeitpunkt wo man sich mal Gedanken drüber macht Hey.
[00:21:52] kf103: Wie ist denn die Versteuerung okay das konnte ich mir noch selbst erklären aber das dann tatsächlich zu machen war dann sehr sehr aufwendig und dann habe ich noch Tools gesucht es gab nichts zu diesem Zeitpunkt und dann eben angefangen mich mit dem Thema näher zu beschäftigen.
[00:22:07] kf103: Was sind denn die Probleme wenn ein Steuerberater auf jemand anders Bitcoins abrechnen soll.
[00:22:13] kf103: Also die Hauptprobleme sind dass es sehr viele Transaktionen gibt.
[00:22:17] kf103: Und im Endeffekt die komplette Erklärung selbst erstellt werden muss würde ich den die gleichen Vorgänge mit Aktien machen dann habe ich eine Bank und der Bank ja stell mir den steuerreport meint genau das gleiche mit kryptowährungen muss ich meinen ganzen steuerreport selbst machen.
[00:22:32] kf103: Was im Krypto Bereich relativ übliche sind Tauschvorgänge ich tausche eine kryptowährung gegen eine andere Gruppe Währung dann wie die Experten wissen wann musst denn
[00:22:41] kf103: Preis zum Zeitpunkt des Tausches ermitteln das ist sehr aufwendig man muss dann über Internetseiten gehen über Börsen versuchen irgendwie den Preis zu ermitteln das machen wir alles automatisch man muss die Jahresfrist
[00:22:52] kf103: beachten die Haltefrist ob die Transaktion vielleicht steuerfrei ist.
[00:22:58] kf103: Und genau und das ganze dann so darstellen das ist auch für die Finanzbehörden verständlich ist und nachvollziehbar ist.
[00:23:05] kf103: Wie groß ist denn da so der Bedarf im Steuerberater Markt Konstantin habt ihr da Anwender Fragen lecken sich die Leute die Finger noch sowas.
[00:23:14] kf103: Also er muss ganz klar sagen dass der Zeit vor allem eine kleinere Anzahl an Steuerberatern sich genau auf dieses Thema konzentriert haben und da auch den Markt sehr besetzen gerade das heißt wenn man jetzt für schaut als als Trailer als cryptotrader,
[00:23:29] kf103: welcher Steuerberater hat Wing kann ich da ansprechen es ist gerade noch eine kleinere Gruppe an Steuerberatern,
[00:23:35] kf103: am und das sind sozusagen auch die die im Endeffekt dann auch unser Produkt jetzt erstmal nutzen wollen und werden,
[00:23:41] kf103: die anderen gehen wir davon aus werden auf uns zukommen oder werden nach entspannend Lösungen suchen wenn die Mandanten vermehrt auf Sie zukommen werden bezüglich sehen,
[00:23:51] kf103: dem Thema.
[00:23:53] kf103: Jetzt hätte ich persönlich gedacht der Ansturm ist eigentlich schon da weil die letzten zwei Jahre waren ja ziemlich turbulent bei Bitcoin nicht nicht dass ich mich da auskennen würde aber ich habe gesehen dass der Kurs ging unheimlich hoch,
[00:24:05] kf103: dann ging sie auch wieder ein bisschen runter inzwischen ist das glaube ich wieder alles ein bisschen ruhiger geworden und ich denke mir na gut wenn die Leute nicht allzu lange warten wir ab kWh Steuererklärung da müssten ja eigentlich schon die ersten Anfragen bei Kanzleien auslaufen.
[00:24:18] kf103: Wie groß schätzt du da den Bedarf in Deutschland ein.
[00:24:23] kf103: Also wir haben auch schon mit sehr vielen Kanzleien uns zu diesem Thema unterhalten es gibt eben welche die sich wirklich auf diese Thematik spezialisiert haben die verwenden derzeit in erster Linie Excel sprich die machen diese ganzen Abrechnung und tatsächlich behand sehr zeitaufwendiges zeitintensiv ist,
[00:24:37] kf103: Problem das zu lösen und für seinen Mandanten darzustellen wie viele tatsächlich das ganze in Deutschland erklären ist und weiter nicht bekannt das sind sehr spannende Frage und.
[00:24:47] kf103: Wir gehen auch davon aus spätestens wenn die ersten Skandale da sind werden dann auch sehr viele kommen die dann nachher klären wollen die.
[00:24:56] kf103: Dann vergessen haben dass der noch Einkünfte waren wir euch schnell passiert.
[00:25:04] kf103: Die Veranstaltung hier ihr seid jetzt also reine Besuch als Beobachter sozusagen hier was hat euch hierher gezogen und was ist so das Highlight für euch.
[00:25:14] kf103: Wir sind hier weil es tatsächlich auch einen Fachvortrag zum Thema blockchain gibt und wir uns natürlich anhalten hören wollen und für uns ist auch interessant einfach mal die gesamte.
[00:25:24] kf103: Umgebung kennenzulernen Andrea,
[00:25:26] kf103: Firmen in diesem Bereich kennenzulernen erste Kontakte zu knüpfen und dann Messestand auf dem deutschen steuerberatertag zu bewerben und einfacher mit ersten Steuerberater entscheiden Austausch zu treten
[00:25:35] kf103: Konstantin du hast die url so schön buchstabiert wenn man sich für euch interessiert kann man da noch etwas kriegen von euch gibt’s noch was.
[00:25:42] kf103: Genau auf unsere Webseite findet man derzeit einen Newsletter darauf kann man sich gerne eintragen und dann up-to-date über uns informiert.
[00:25:51] kf103: Und aber dann alles Gute für euch.
[00:25:54] kf103: Also heute morgen abend I gehört künstliche Intelligenz in der Steuerberatung und er hatte ein ziemlich breites Bild gezeichnet ich kann dir ein bisschen was davon berichten z.b. hat er gesagt die Steuerzahlung von Siemens.
[00:26:08] kf103: In Australien 3 Milliarden Umsatz 3 Mitarbeiter früher 15 oder 20.
[00:26:16] kf103: Und die benutzen für alle ihre Entscheidung Vorbereitungen künstliche Intelligenz.
[00:26:21] kf103: Das ist natürlich ein Thema was so wie sehr weit voraus Greif falls ihr noch nicht soweit ist aber ist das halt schon anzutreffen.
[00:26:31] kf103: Künstlich Intelligenz benutzt ihr aber auch jetzt muss ich glaube ich erstmal sagen wo ich stehe ich bin jetzt hier zu Gast bei Enteos und sprech mir solid Roller.
[00:26:38] kf103: Dem Geschäftsführer davon ihr bietet auch künstlich Intelligenz an für für einen kleineren Bereich in der Steuerberatung und zwar für die belegverarbeitung.
[00:26:47] kf103: Aber darum habt ihr einen ganzen Workflow gestrickt so dass ich eigentlich sehr weitgehende Dienstleistung von euch bekommen kann was bietet ihr mir da an.
[00:26:56] kf103: Die künstliche Intelligenz die haben wir für unseren Bereich eingeschränkt für das Thema belegverarbeitung in den Steuerberatungskanzleien.
[00:27:06] kf103: Das beginnt an zu dem Zeitpunkt wenn die Beläge hintereinander eingescannt werden dann können die Belege des heißt die erste Seite und die letzte Seite automatisch.
[00:27:16] kf103: Separiert werden.
[00:27:19] kf103: Und dann werden die Beleg Merkmale von den jeweiligen Rechnungen über über Algorithmen über machine learning ausgelesen.
[00:27:27] kf103: Und diese werden dann basierend auf der Historie des jeweiligen Mandanten auch noch kontiert.
[00:27:34] kf103: Und das ist der Teil in der künstlichen Intelligenz.
[00:27:39] kf103: Der heute schon funktioniert und nicht nur heute funktioniert sind denn schon seit 20:17 Uhr setzen wir diese Programme erfolgreich in deutschen und österreichischen Kanzleien ein.
[00:27:52] kf103: Du hast gerade gesagt Belege einscannen aber es geht ja nicht nur ums einscannen es geht im Grunde alles um all das was in der Kanzlei anni trifft das kann genauso E-Mail sein mit der angehängten Rechnung das kann,
[00:28:02] kf103: die E-Mail sein die eine Rechnung ist weil sie vielleicht von einem ausländischen,
[00:28:06] kf103: Dienstleister kommt das kommt bei euch alles in einen großen Korb ohne dass ich da groß Handarbeit anlegen muss das habe ich richtig verstanden oder.
[00:28:13] kf103: Ja also der gesamte Beleg Eingang eines Mandant.
[00:28:18] kf103: Wird in einen großen ja man kann sagen so in einen Korb der der gesammelt das heißt die Belege die Belege können per E-Mail reinkommen dann kann der ein oder andere Mitarbeiter auch den Beleg über multifunktionsscanner einscannen und dann hochladen.
[00:28:34] kf103: Es wird wie in vielen Kanzleien oder bei vielen Mandanten auch üblich auch noch Papier Belege geben die dann regelmäßig eingescannt werden alle diese Belege,
[00:28:44] kf103: wandern dann in einem Rutsch zum Buchhalter und können in einem Arbeitsaufwand verarbeitet werden.
[00:28:53] kf103: Wie weit ist es verbreitet in der Steuerberatung deiner Beobachtung nach.
[00:28:58] kf103: Ja ich glaube da tut sich so langsam so eine kleine Schere auf größere Kanzleien.
[00:29:05] kf103: Hatten in den Jahren Jahr 20 11 bis 20:15 Uhr noch kein so großes Interesse des hat sich dramatisch gewandelt dort gibt es dann das ein oder andere Mal gibt’s auch schon ein Chief digital Officer der sich um das Thema.
[00:29:20] kf103: Bemüht aber größere Kanzleien und das sind so Kanzleien sagen wir mal ab 60 Mitarbeitern und mehr.
[00:29:29] kf103: Aber auch ganz klar die Big Four die haben sich dem Thema angenommen und mit denen führen wir gemeinsam Projekte durch.
[00:29:38] kf103: Und zwar zum einen natürlich um die Rechnungsverarbeitung die sie in geringerem Ausmaß wie diese mittelständischen Kanzlei noch durchführen aber auch wiederum die belegverarbeitung für ihre Klienten.
[00:29:51] kf103: Oder auch das Thema.
[00:29:53] kf103: Im Reisekostenabrechnung was immer ein großes händisches Problem ist dass man die Reisekosten von Einzel Mitarbeitern richtig erfasst.
[00:30:03] kf103: Aber die Verbreitung also bei ich habe rausgehört bei den großen Kanzleien nimmt das zu ist das bei den kleinen auch so und wenn nicht woran hapert es da.
[00:30:13] kf103: Ja ich glaube bei den kleinen Kanzleien also bei den Kanzleien 10 Mitarbeiter 15 Mitarbeiter 20 Mitarbeiter denke die haben ein sehr stabiles Geschäftsmodell zumindest im Augenblick noch.
[00:30:27] kf103: Und es ist halt aufgrund der begrenzten Kapazitäten in solchen Kanzleien.
[00:30:33] kf103: Oft nicht möglich da noch Personal freizuschaufeln die dann sich diesem Thema Digitalisierung oder digitale belegverarbeitung annehmen können.
[00:30:44] kf103: Obwohl es mit Sicherheit jetzt Zeit wird sich mit dem Thema zu beschäftigen aber.
[00:30:53] kf103: Das ist halt die Frage der Opportunitäten also was ist für die Kanzlei im Augenblick gerade wichtiger und da.
[00:31:00] kf103: Sehe ich das halt dass die größeren Kanzleien das erkannt haben und diese Jenny Investitionsentscheidung dass sie diese Investitionsentscheidung.
[00:31:09] kf103: Gefällt haben dass die Mitarbeiter schulen dass die Software.
[00:31:13] kf103: Auswahl durchführen denn die meisten bleiben werden nicht wenn auch in Zukunft nicht bei einem Softwareanbieter bleiben sondern werden heterogene Systemlandschaften aufbauen.
[00:31:24] kf103: Da tun sich kleine Kanzleien erfahrungsgemäß schwerer keine kein Personal was ich.
[00:31:31] kf103: Was die Mitarbeiter schult kein Personal was ich grundsätzlich annimmt mit den Mandanten zu sprechen.
[00:31:38] kf103: Und letztendlich auch keine ID Mitarbeiter die dann von den IT Systemen die Aufgaben übernehmen können.
[00:31:46] kf103: Die Technologie ist aber am Start und das noch ein Punkt den ich ansprechen wollte ihr seid ja nicht nur bei den Steuerberatern aktiv und was für Kunden kümmert ihr euch noch und um was für eine Größenordnung werden wir eigentlich wenn du sagen magst.
[00:32:01] kf103: Wir betreuen in dem Markt von klein und mittelständischen Kunden.
[00:32:08] kf103: Dann betreuen wir nur Steuerberatungskanzleien wir haben keinen zweiten Vertriebsweg zu diesen da aber wir haben ein zweites Produkt und es ist ein sehr technologisches.
[00:32:19] kf103: Wir sind auch bei anderen Softwareanbietern im Hintergrund dafür arbeiten wir z.b. die Belege für BMD das ist BMD Systemhaus.
[00:32:29] kf103: Wir haben aber auch noch andere Anbieter bei denen dann dieses trennen der Belege das Auslesen der Belegung kontieren der Belege über unsere Software läuft.
[00:32:41] kf103: Na ich dachte noch die etwas größeren konnten die ja auch betreut werden was habt ihr da so am Start.
[00:32:48] kf103: Ja wir wir sind jetzt langsam so aus den Kinderschuhen herausgewachsen unsere Technologie.
[00:32:54] kf103: Die hatten wir heute die Prozesse hat mir aufgebaut den Jahren 20.11 12:15 Uhr kam dann die Technologie dazu 17 hatten wir eine Marktreife bei dem Thema künstliche Intelligenz.
[00:33:05] kf103: Und durch die positive Mundpropaganda.
[00:33:10] kf103: Über die Funktionalitäten die wir liefern kommen halt auch immer mehr große Unternehmen zu uns.
[00:33:16] kf103: Und so ist es dann auch in diesem Jahr erfolgt das SAP Kunden auf uns zugekommen sind wir wurden in SAP Edge Partner.
[00:33:24] kf103: Wir werden dort in der cloud-applikationen auch verfügbar sein und werden dort auch unsere Software als Tool an.
[00:33:35] kf103: Was für Beleg aufkommen haben solche Art von Kuh.
[00:33:40] kf103: Und wie ist die Arbeitszeit dann geschrumpft von vor Enteos zu nach Enteos ja also die Kunden haben durchweg.
[00:33:50] kf103: Sagen wir mal mehr als 30.000 Beläge Oberkante ist dann so 250 bis 300.000 Belege pro Monat.
[00:34:00] kf103: Die Arbeitszeiten dann muss man wieder ein bisschen aufpassen also in den vor allem in den Shared Service Centern von den größeren Konzernen.
[00:34:10] kf103: Bei der Lieferanten beim Lieferantenmanagement ist es halt so dass ein großer Teil der Mitarbeiter diese Beläge ab.
[00:34:19] kf103: Und fürs abtippen eines Beleges ist es nicht so wie in der Kanzlei dass man eine Minute braucht sondern oft werden auch noch Positionsdaten übernommen.
[00:34:27] kf103: Bestellnummern so dass auch Andy die zahlt auch für dich für die Erfassung eines Beleges auch mal 10 Minuten betragen.
[00:34:37] kf103: Diese Zeiten werden sich dramatisch reduzieren also wir wir wissen dass ich bei einigen von den größeren Shared Service Center an der Faktor 1 zu 10 eingestellt hat.
[00:34:47] kf103: Das heißt also nur noch 10% der Arbeitszeit von denen Leuten die Rechnungen erfassen werden zukünftig benötigt.
[00:34:57] kf103: Da jetzt nicht falsches Bild zu erwecken in einer normalen Abteilung in diesen Unternehmen ist natürlich auch.
[00:35:05] kf103: Angesiedelt das Nachfragen von Rechnung von von z.b. Preisabweichungen von Mengenabweichungen.
[00:35:13] kf103: Von all diesen Ausnahmefällen diese Tätigkeiten durch die Digitalisierung werden die ein bisschen vereinfacht man kann halt.
[00:35:23] kf103: Man kann z.b. über wettportale den Kunden auffordern zu diesem Beleg dann auch Information weitere Hintergrundinformationen zu liefern so dass die das dann dass die automatische Verarbeitung nach der Genehmigung dann erfolgen kann.
[00:35:38] kf103: Aber in diesen Bereichen erwarte ich keine Reduktion ich würde ich nicht mal den Faktor 2 ansehen sondern vielleicht wird man da um 10% um 20% schneller.
[00:35:49] kf103: Aber diese Tätigkeiten die hochgradig diversen dumm,
[00:35:55] kf103: und auch viel auf dem mit mit ihm mit Interaktion zu tun haben da gehe ich nicht davon aus dass man da doppelt so schnell sein wird.
[00:36:04] kf103: Okay kannst du abschätzen wie es denn in der Steuerberatung aussieht wenn ich mir euren Workflow an lache was kann ich da erzählen.
[00:36:14] kf103: Ja also wir werden Anfang nächstes Jahres werden wir dies Thema perfect booking race auf den Markt bringen und da geht es darum.
[00:36:23] kf103: Das mit einer sehr sehr hohen Wahrscheinlichkeit der Beleg richtig und vollständig erkannt wurde.
[00:36:29] kf103: Das richtig und vollständig wird aufgrund von Paragraph 14 Umsatzsteuergesetz kontrolliert sowie in der Zeit Serie oder der Historie des Mandanten.
[00:36:41] kf103: Wir gehen davon aus dass wir Ende nächsten Jahres.
[00:36:47] kf103: Zwischen 60 und 70% der Belege pro Mandant nicht mehr sehen werden sondern die werden dunkel durchlaufen.
[00:36:56] kf103: Es wird dann stochastische Stichproben geben bei denen jeder 20 billig rausgezogen werden.
[00:37:04] kf103: Die ganz ist ganze Thema out Layer detection das heißt also belegen die aufgrund von irgend ab irgendwelchen abweichenden Merkmalen das kann schon sein dass ein anderer Steuersatz auf der Rechnung steht es kann aber auch sein dass andere Beträge auf der Rechnung stehen oder.
[00:37:19] kf103: Es stehen mehr Position.
[00:37:21] kf103: Als in den vergangenen Rechnungen auf der aktuellen Rechnung die werden dann herausgezogen zu einer manuellen Kontrolle aber ich gehe wirklich davon aus dass wir Ende nächsten Jahres also 20/20.
[00:37:34] kf103: Ich kann dir da sein dass wir 60% der Belege dunkel buchen.
[00:37:40] kf103: Interessanter begriffen habe ich so noch nicht gehört dunkel buchen klingt ja fast ein bisschen bedrohlich aber man sieht es halt einfach nicht mehr er die laufen durch die werden maschinell erkannt sie werden maschinell verarbeitet.
[00:37:50] kf103: Und man kann mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen dass das richtig so ist und zur Sicherheit baut ihr da diese Stichproben noch mal einen ne wenn ich mich informieren will über Enteos und über das Kanzlei Portal was ihr anbietet wo gehe ich da am besten hin.
[00:38:04] kf103: An zwei Möglichkeiten wir sind auf einigen messen wir sind auch zum Ende dieses Jahres in Berlin auf dem steuerberatertag.
[00:38:14] kf103: Alternativ auf www.com und die dritte Möglichkeit anrufen E-Mail schreiben und.
[00:38:24] kf103: Wir beantworten dann gerne die Fragen.
[00:38:27] kf103: Es läuft wunderbar so jetzt stehe ich hier bei Carsten Görlitz von Smarteagle was haltet ihr den Leuten hier unter die Nase.
[00:38:35] kf103: Ja wir präsentieren ja unseren honorarrechner für Steuerberater der ja quasi einmal eine Transparenz in der Abrechnung bringt gleichzeitig auch noch eine Vergütungsvereinbarungen schnittstellenvereinbarung.
[00:38:47] kf103: Und wer diesen Rechner mehr selber in unserer eigenen Kanzlei Text Siegel im Einsatz.
[00:38:53] kf103: Das stell mir ja vor und das wird auch so weit wie es mitbekommen haben hier sehr sehr gut angenommen was ist denn so die häufigste Frage der Berater wenn die sich für euch interessieren.
[00:39:05] kf103: Die häufigste Frage ist,
[00:39:08] kf103: was bringt mir das jetzt wirklich wenn erstmal sehen honorarrechner da fragen ganz viele okay ja die Rechnung die kann ich auch über DATEV schreiben da muss ich nichts berechnen.
[00:39:18] kf103: Da müssen wir durch erstmal Aufklärungsarbeit leisten was ist das Tool was kann das Tool und inwieweit.
[00:39:24] kf103: Kann man da Vorteile für den eigenen Kanzlei Prozess letztendlich raus ziehen am Anfang des Jahres hast du nämlich für deinen Kollegen was getan.
[00:39:33] kf103: Ja wir uns einmal zusammengesetzt so wie wir das jährlich machen und dann.
[00:39:37] kf103: Alle Preise uns einmal angeschaut und gegebenenfalls erhöht also im Regelfall mindestens die Inflation aber auch bestimmte Einzel,
[00:39:46] kf103: Leistung die wir eventuell bisher gar nicht oder zu wenig bepreist haben die erhöhen werden und unsere Mitarbeiter kommunizieren das über den honorarrechner dann entsprechend mit unseren Mandanten,
[00:39:58] kf103: so dass das ganze auch angenommen wird und sich über auch dieses Jahr wieder nicht mal ein Mandant beschwert hat und entsprechend die neuen Preise,
[00:40:06] kf103: auch in genommen hat und bei Neumann dann haben wir jetzt auch seit Anfang des Jahres neun 100% dass wir einfach ja die Einrichtungsgebühr die wir vorher.
[00:40:16] kf103: Kann ich nie genommen haben ich nehme an Beispiel die Telekom ja die Telekom nimmt eine Anschlussgebühr da hat man noch nicht einmal telefoniert so und wir Steuerberater wir haben ja inzwischen mit Vollmachten,
[00:40:28] kf103: SEPA Mandaten und den ganzen Stammdaten die wir einrichten extrem viel Zeitaufwand,
[00:40:33] kf103: den wir in Vorleistung gehen und gar nicht abrechnen und das machen wir seit Anfang des Jahres mit 50 € pro Einkommensteuer mandatos 100 € pro Betrieb.
[00:40:42] kf103: Auch dort hat sich aufgrund der schriftlichen Transparenz was war ja auf unserer Homepage hinterlegt haben mit dem man dann durchgehend hat sich dann euch noch nicht ein Mandant beschwert und jeder hat es angenommen,
[00:40:53] kf103: gut Preis erhöhen kann ich aber auch ohne honorarrechner auf meiner Internetseite wo ist jetzt der zusammen zum honorarrechner,
[00:41:00] kf103: der Zusammenhang zum Hannover Rechner ist natürlich der dass die Preise,
[00:41:04] kf103: ja transparent sind ja und zwar einheitlich auf der Homepage hinterlegt so dass sie jeder Mandant genau weiß ok,
[00:41:11] kf103: ein anderer Mann dann mit den gleichen Voraussetzungen Zeit hier das gleiche und den anderen Kanzleien das ist auch heute hier wieder bei der Steuer bei der Steuerfachtagung Warum gekommen.
[00:41:20] kf103: Da gibt es sehr differenzierte Preismodelle also viele immer dann laufen wir auch mal unter Deckungsbeitrag einige werden richtig gut abgerechnet aber so die die Einheitlichkeit ist nicht dabei und,
[00:41:31] kf103: ja ja das ist das was der honorarrechner bietet und natürlich noch noch viele weitere Vorteile,
[00:41:37] kf103: gerade im Bereich der Mitarbeiter sie die Mitarbeiter wissen natürlich auch was abzurechnen ist und B welche Leistungen erbringen sollen dass ihr genau sehen welche Zusatzleistung hat er Mandant gewählt.
[00:41:48] kf103: Also der Honorar Rechner wirkt dann auch sozusagen nach innen in die Kanzlei hinein und sorgt dafür dass alle halt die richtigen Informationen weitergeben oder wie muss ich das verstehen,
[00:41:57] kf103: ganz genau so ist es also mein Slogan oder unser Slogan ist ja mehr Umsatz mehr Honorar weniger Zeitaufwand und höhere Zufriedenheit und zwar.
[00:42:07] kf103: Höhere Zufriedenheit bei Mitarbeitern und Mandanten da die eigene Zufriedenheit erreicht mehr schon dadurch dass man mehr Honorar und weniger Zeitaufwand hat.
[00:42:15] kf103: Und das kommt halt durch viele Faktoren zustande die Mitarbeiter müssen weniger Fragen die Mandanten haben klare Regeln vorgegeben sowie es in jeder guten Unternehmung der Fall ist.
[00:42:24] kf103: Und da hält man sich natürlich wenn es für schriftlich ist einfach eher dran als wenn man das einfach nur einmal gesagt bekommt weil dann ist es vielleicht auch wieder aus dem Gedächtnis raus.
[00:42:35] kf103: Hier in Celle trift man natürlich auch die Richterschaft und auch den VFS Heck es sie sind Mitglied beim VFS und das steht ausgeschrieben für,
[00:42:44] kf103: das ist der Verein zur Förderung der steuerrechtswissenschaft an der Leibniz Universität Hannover
[00:42:50] kf103: juristischer Name in dem alles drin ist was der Verein bezweckt er ja da bleibt kein Auge trocken aber sie haben
[00:42:58] kf103: wir haben also sie setzen sich die Förderung zum Ziel und sie haben auch letztens Aufsehen erregt weil sie eine texlock Klinik ins Leben gerufen haben oder zumindest wollt.
[00:43:09] kf103: Diese Pläne sind jetzt zu einem vorläufigen Stopp gekommen vor dem Finanzgericht was ist da passiert und was sind die nächsten Schritte,
[00:43:16] kf103: das Problem ist dass die tex-lock linke erst mal kurz erklären was es ist das ist eine unentgeltliche.
[00:43:22] kf103: Studentische Steuerberatung also eine Steuerberatung von Studenten für Studenten unter Anleitung von Anwälten und das ganze ist nach dem Steuerberatungsgesetz derzeit noch.
[00:43:34] kf103: Rechtswidrig also verboten
[00:43:35] kf103: eher anders als für andere Rechtsgebiete Mietrecht Pension zu Recht Arbeitsrecht wo hält sowas möglich ist es im Steuerberatungsgesetz fürs Storch verboten und dagegen wollen wir mit dem Verein,
[00:43:45] kf103: hervorgehen wir wollen so eine Text law Clinic errichten und ja weil wir aber nicht,
[00:43:51] kf103: Anfang Ende des Anfang wäre eine Ordnungswidrigkeit haben wir jetzt letztes Jahr beim Finanzgericht Niedersachsen eine Feststellungsklage erhoben
[00:44:01] kf103: Mit dem Ziel halt festzustellen dass dieses Verbot rechtswidrig ist
[00:44:07] kf103: das Finanzgericht hat vor kurzem entschieden allerdings hat es ja so in seiner Überraschung oder Enttäuschung die Klage für unzulässig behandeltes hat gesagt werden kein Fischimbiss Interesse
[00:44:21] kf103: weil es wäre uns zumutbar,
[00:44:24] kf103: diese textlog Link zu starten das heißt also es wäre zumutbar eine rechtswidrige Handlung zu begehen ne kurz gesagt das Finanzgericht hat uns gesagt.
[00:44:32] kf103: Ihr könnt rechts oder ihr sollt rechtswidrig handeln dann bekommt ihr Untersagungsverfügung vom Finanzamt und gegen liegen könnt ihr klagen aber vorher
[00:44:40] kf103: nicht und jetzt stehen wir so ein bisschen eher bedröppelt da oder bisschen ratlos,
[00:44:45] kf103: weil ich als selber Richter des Niedersächsischen Finanzgerichts und Vorsitzender dieses Vereins aus Juristen und Wirtschaftswissenschaften möchte,
[00:44:55] kf103: keine rechtswidrige Tat begehen wir möchten nichts ordnungswidrig handeln,
[00:45:00] kf103: und deshalb werden wir es erstmal eine Nichtzulassungsbeschwerde gegen diese Entscheidung einlegen und dann mal hoffen dass der BFH eine Entscheidungen unsere Sünde trifft und wer wenn wir da nicht erfolgreich sie müssen mal weiter schauen was wir da machen.
[00:45:14] kf103: Also so stoppt man Juristen ja man lädt Sie ein eine Ordnungswidrigkeit zu begehen und allein der Gedanke lähmt die schon so sehr das ist von dadurch weitergeht.
[00:45:24] kf103: Völlig aber wir wir geben nicht auf wie gesagt wir halten die Entscheidung nicht für richtig und werden uns halt deshalb auf dem normalen Wege wird dann über den die Nichtzulassungsbeschwerde dagegen,
[00:45:35] kf103: Viandener was für ein Zeitraum ist das ungefähr Nichtzulassungsbeschwerde wie lange dauert das bis bis die entschieden wird.
[00:45:42] kf103: Also Bier Fahrräder immer schneller ich gehe da mal davon aus dass das ein Ja oder sowas dauern wird vielleicht geht es auch schneller aber es ist natürlich ein Verlust auf der Zeitschiene wir hätten gerne diese textlog Klinik schon im Wintersemester dieses Jahres.
[00:45:57] kf103: Das ist natürlich dann nicht mehr möglich insofern wir verlieren dadurch Zeit ja das ist ja schade.
[00:46:04] kf103: Großes Interesse aber auch also an sich nehmen ja niemanden was weg ist und ja gute Mandanten die keiner haben will.
[00:46:10] kf103: Es ist eine ideale Lernumgebung für für die angehenden Steuer Leutchen Gründe ja ne gute Sache,
[00:46:19] kf103: wird das Internet weiter betrieben oder können Sie die Leute bei der Stange halten für ihre Pläne,
[00:46:25] kf103: also absolut richtig also ich denke wir nehmen Steuerberatung absolut keine Mandanten Weg ist Inhalt irgendwie kleine Fragen von Studenten
[00:46:33] kf103: die zwei Jobs haben irgendwie Arbeiten am Lehrstuhl und von mir sind der Messe als Model oder was auch immer oder was des und wir haben müssen dann halt fragen die Steuererklärung abgeben wie geben wir die Steuererklärung ab.
[00:46:46] kf103: Wie kann ich meine Studiengebühren in die steuerlich ansetzen so Zeug wird er gefragt und das interessiert glaube ich keinen Steuerberater
[00:46:53] kf103: für die Studenten die da dann beraten unter der unentgeltlichen Anleitung soll ich mal eines Anwalts oder eine Anwältin für die ist das in der Tat eine ganz tolle,
[00:47:02] kf103: Möglichkeit praktisch tätig zu werden sie im Steuerrecht zu befassen und,
[00:47:09] kf103: können wir die Leute an der Stange halten natürlich wenn jetzt auf der Zeitschiene noch mehr verloren geht sind die Leute die wir bisher schon damit begeistern konnten mit ihrem Examen durch selber Anwälte,
[00:47:20] kf103: ja aber es kommen ja auch Studenten nach,
[00:47:22] kf103: ja ich denke auch die können wir mit die Idee begeistern und dafür gewinnen also irgendwann denke ich mal und da bin ich zuversichtlich fangen wir mit dem Projekt an.
[00:47:31] kf103: Sie haben auch regelmäßig Veranstaltung vom VFS was ist die nächste Veranstaltung die die ansteht mal so mal kurz Werbung danke für heute werden den 11.09 richtig fängt das Strafverfahren in diesem cum-ex-geschäften an,
[00:47:46] kf103: und wir haben uns vorgenommen mit zu diesem Thema cum-ex weil auch gerade irgendein Entscheidung des Finanzgerichts Köln wieder ergangen ist.
[00:47:53] kf103: Ex zu behandeln cum-ex vor den Gerichten anders genannt Brüste Steuer
[00:47:59] kf103: Druck aller Zeiten oder eklatante Gesetzes während des Gesetzgebers Fehler und wir haben wirklich wieder bombige Referenten dort unter anderem ja der Erfinder,
[00:48:10] kf103: so wird er zumindest genannt hanno Berger nicht nach Deutschland kommen aus unbekannten Gründen ist in der Schweiz,
[00:48:18] kf103: aber er wird so ein bis zumindest geplant per Video zugeschaltet und ja wir haben Herrn schabenberg bzw bricht der Stadt und vom Finanzgericht Köln da
[00:48:27] kf103: wir haben Busse Loritz der hat zugesagt da der die Comex Geschäfte für legal hält,
[00:48:33] kf103: wenn auf der anderen Seite wären ein Künstler den Abgeordneten im Bundestag der Mitglied im Untersuchungsausschuss war,
[00:48:41] kf103: und etwas Anzinger von der Universität Ulm den Einführungsvortrag behalten wird und ja mal gucken also das sind die die die die die jetzt schon zugesagt haben und wir wir schauen mal,
[00:48:51] kf103: das wird eine bombige Veranstaltung wieder auf die Beine.
[00:48:54] kf103: Ich drücke die Daumen ich fahre heute noch alle die ich hier treffe und befrage zur Veranstaltung was ist so ihr persönliches Highlight ihr Grund zum kommen.
[00:49:03] kf103: Also immer wieder eine bombige Veranstaltung ist macht unheimlich Spaß die Vortragenden zu hören was ich interessant fand war heute der Vortrag zur künstlichen Intelligenz zum Steuerrecht.
[00:49:13] kf103: Von Herrn ist dann ist es irgendwie alle Science-Fiction kommt bei uns im Finanzgerichts nicht sehr viel später an was bei uns im Finanzgericht eine Rolle spielt war der Furz
[00:49:22] kf103: von Herrn daumke dessen Vortragsstil ich immer ganz großartig finde er hat über die die aktuelle Fragen zum Verfahrensrecht selber repariert
[00:49:31] kf103: und auch von frau Peters der Vortrag zur Betriebsprüfung der ist großartig also eigentlich heute der ganze Tag voll voller toller,
[00:49:40] kf103: träge und langeweile kommt hier nicht auf.
[00:49:44] kf103: Ein Steuerberater danke Carsten gab mir noch den Tipp bei DWS vorbeizuschauen denn die haben eine Online-Version des Azubibuch leiser.
[00:49:55] kf103: Vergeben und darüber spreche ich jetzt mit Claudi an alle Claudia was hat es mit diesem.
[00:50:01] kf103: Genau ausbildungsnachweisheft genau es war tatsächlich ein dünnes
[00:50:06] kf103: Heft was man führen musste um im nachzuweisen welche Themen in der Ausbildung behandelt worden sind seit neuestem ist gesetzlich geregelt dass dieses
[00:50:15] kf103: jetzt auch digital elektronisch geführt werden kann und deswegen haben wir im Prinzip das Heft genommen und haben das im Rahmen einer Portallösung
[00:50:24] kf103: umgesetzt und jetzt kann man das ja über eine,
[00:50:28] kf103: Browser Lösung im Prinzip digital nutzen man hat den großen Vorteil dass man das auf allen Geräten nutzen kann also man kann es auch mobil nutzen das heißt wenn der
[00:50:40] kf103: Auszubildende die Auszubildende nach der Arbeit mit dem Bus nach Hause fährt kann man dann sich sofort einloggen und kann im Prinzip eintragen was man den Tag über gemacht und gelernt.
[00:50:50] kf103: Du hast mir eben ein Vorgespräch schon gesagt dass es aber nicht überall verfügbar ist dieses Buches kommt auf den Kammerbezirk an richtig
[00:50:57] kf103: Edeka man kann für sich entscheiden ob sie das Portal anbetet oder nicht wer noch so einen kleinen Knackpunkt und zwar geht es um die eigenhändige Unterzeichnung des ausbildungsnachweisheft ist
[00:51:09] kf103: die wird leider laut Gesetz noch gefordert das heißt im Prinzip haben wir da ja eine Ungenauigkeit im Gesetz auf der einen Seite darf man es digital führen auf der anderen Seite muss es eigenhändig unterzeichnet werden
[00:51:21] kf103: wahrscheinlich einfach nur einen ein Folgefehler der nicht rechtzeitig,
[00:51:27] kf103: behoben worden ist daran muss jetzt eigentlich gearbeitet werden dass dieses Erfordernis aus dem Gesetz kommt
[00:51:34] kf103: man kann aber auch tatsächlich argumentieren dass zum einen
[00:51:39] kf103: das ist keine Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist so dass man vielleicht sogar auf die Unterzeichnung komplett verzichten kann
[00:51:48] kf103: und auf der anderen Seite kann man auch sagen unser Portal ist so in sich geschlossen und jede Person die damit arbeitet wird von jemandem anderen identifiziert und authentifiziert.
[00:51:59] kf103: Sodass man ja tatsächlich auf dieses Erfordernis verzichten kann die kann man gehen da unterschiedlich mit um die meisten kann man.
[00:52:07] kf103: Nutzen die Portallösung und sagen eben wir können auf dieses Erfordernis verzichten weil es den Beruf stand auch als modernen Berufsstand auszeichnet,
[00:52:16] kf103: im Rahmen der Digitalisierung ist es natürlich ein zusätzliches Pool was man nutzen und einsetzen kann um eben auch zu zeigen dass der Beruf stand modernist und alle
[00:52:26] kf103: Möglichkeiten Nutztier und Zeit die Digitalisierung bietet jemand nutzen möchte Wer entscheidet da eigentlich über die Anschaffung
[00:52:35] kf103: entscheide darüber der Ausbilder aber natürlich kann auch der Auszubildende zu seinem Ausbilder gehen und sagen ich würde das gerne nutzen ich habe das gesehen bei einem
[00:52:43] kf103: Kollegen bei einem Freund und es ist eine tolle Sache ich würde es auch gerne nutzen aber den ersten Schritt muss tatsächlich der Ausbilder machen der Ausbilder findet den Link zum
[00:52:54] kf103: Portal auf der Seite der jeweiligen Kammern und dort kann er sich als Ausbilder registrieren er wird dann von der Kammer.
[00:53:03] kf103: Überprüft
[00:53:04] kf103: eine Überprüfung das heißt es wird nur geschaut ist es tatsächlich ein Steuerberater eine Steuerberaterin aus unserem Kammerbereich und dann wird er freigeschaltet
[00:53:14] kf103: das geht alles relativ schnell der bekommt dann auch die Info darüber dass er freigeschaltet
[00:53:18] kf103: worden ist und dann kann er über das Portal seinen Auszubildenden oder seine Auszubildenden einladen und dann kann es auch schon losgehen dann registriert sich der Azubi,
[00:53:29] kf103: und dann kann er anfangen seine Tätigkeiten dort zu hinterlegen das ist aber keine App oder ganz genau das Internetseite dir dann aufruft genau
[00:53:39] kf103: das ist eben auch das schöne erkannt von jedem Gerät ausmachen er braucht nichts extra zu installieren er kann das daneben auch bei Freunden oder auch von anderen Geräten machen er loggt sich einfach mit seinen Personen,
[00:53:51] kf103: mit deinen Zugangsdaten 1 und dann kann es einfach los gehe.
[00:53:55] kf103: Wie muss ich mir die Nutzung dann genau vorstellen ich führe darin Tagebuch über das was ich gelernt habe und zum Schluss gebe ich es ab oder oder wie läuft.
[00:54:04] kf103: Genau und zwar ist es im Moment ja auch schon so dass das Heft auch immer
[00:54:09] kf103: vom Ausbilder freigegeben werden muss und dann zur mündlichen Prüfung der Kammer vorgelegt werden muss das irgendwer auch alles digitalab das bedeutet konkret dass der Azubi
[00:54:20] kf103: eine Woche mit seinen Tätigkeiten fühlt er kann auch hinterlegen dass er am Montag in der Berufsschule war und dass er am Dienstag vielleicht Urlaub hatte und zu den Mittwoch kann er dann
[00:54:31] kf103: Stunden genau die einzelnen Tätigkeiten die in der Kanzlei erledigt hat,
[00:54:35] kf103: hinterlegen wenn er eine Woche fertig bearbeitet hat kann er dass sein Ausbilder über das Portal zur Verfügung stellen,
[00:54:43] kf103: der Ausbilder überprüft das was der Azubi da angegeben hat.
[00:54:48] kf103: Und gibt es entweder frei oder aber er sagt nee irgendwas kann hier nicht stimmen weil am Dienstag warst du doch in der Kanzlei und hast keinen Urlaub,
[00:54:57] kf103: dann wird es übers Portal zum Azubi zurückgesendet er kann es noch mal abändern wenn er möchte
[00:55:03] kf103: wenn der Ausbilder damit einverstanden ist dann gibt er es frei wie eben schon erwähnt und dann ist die Woche festgeschrieben dann kommt man da auch nicht mehr rein und kann auch nicht mehr nachträglich etwas ändern,
[00:55:13] kf103: wenn dann die Prüfungszeit gekommen ist kann der Azubi die gesamten Inhalte über das Portal der Kammer zukommen lassen,
[00:55:22] kf103: kann man wiederum hat dann die Möglichkeit unter ganz bestimmten engen Voraussetzungen für einen ganz bestimmten Zeitraum die Inhalte zu den jeweiligen Azubi den Prüfungsausschuss Mitgliedern zur Verfügung zu stellen
[00:55:34] kf103: also auch die können dann die Gitarren auf die ganz gesamten Inhalte zugreifen so Infos finde ich dann bei der jeweiligen Kammern und.
[00:55:42] kf103: Und was kostet der Spaß dann,
[00:55:48] kf103: es gibt dann ja mit den Ausbildungsverträgen werden ja auch weitere Informationen dann an die kamera die an die Kanzlei versendet und da bekommt dann jede Kanzlei die ausbilden
[00:55:58] kf103: bildet eben auch den Hinweis dass es diese unterschiedlichen Möglichkeiten gibt einmal das print
[00:56:04] kf103: Heft was ist ja nach wie vor gibt dann gibt es auch die Möglichkeit den Ausbildungsnachweis über eine ausfüllbare PDF zu führen
[00:56:12] kf103: das gibt es auch ja und die dritte Möglichkeit ist dann eben diese Portallösung und da kann sich jede Kammer offensiv aussuchen und auch dies anbieten möchte.
[00:56:21] kf103: Das ist eigentlich auch genauso geregelt die bisher auch die kann man haben bisher die print Hefte
[00:56:27] kf103: bei uns eingekauft und Servietten das Ding kann man zum Selbstkostenpreis an das heißt ein einzelnes Heft hat bisher 1 € gekostet,
[00:56:36] kf103: und zum selben Preis bieten wir dann auch diese Portallösung an das heißt für jeden Azubi wird für insgesamt drei Jahre 1 € dafür fällig,
[00:56:46] kf103: das heißt der Azubi selber zahlt schon mal nichts richtig ganz genau und für die Kammer ist es auch sehr kostengünstig.
[00:56:54] kf103: Jetzt hattest du mich vorhin drauf hingewiesen dass ihr neuerdings auch einen Podcast veröffentlicht es dir doch mal darüber noch ein bisschen,
[00:57:00] kf103: ja der gerne genau DWS hat seit kurzem auch einen eigenen Podcast,
[00:57:05] kf103: DWS neues aus dem Steuerrecht heißt dieser Podcast und da berichten wir jede Woche über aktuelle Entwicklungen aus dem Steuerrecht und ich glaube ja das ist sehr spannend und sehr interessant gemacht und wer sich für Steuerrecht interessiert
[00:57:20] kf103: wollte einfach mal reinhören.
[00:57:21] kf103: Suche nichts also Claudia nenne von DWS der Ehrlichkeit halber muss ich noch hinzufügen dass wir uns auf der Celler Steuerfachtagung 3 mal über den Weg gelaufen sind und nicht die Zeit gefunden hat.
[00:57:32] kf103: Das sind doch viel zu vielen deshalb habe ich das nachgeholt das abklang das jetzt auch alles ein bisschen anders weil es nachträglich über skype ein Gefühl.
[00:57:40] kf103: So aber zurück nach Celle Tobias VDF Andy guitar Stick wie hast du den Tag heute erlebt hier auf der Celle steuerfachtagung.
[00:57:49] kf103: Ja hallo Klaus ist ne ja der Tag neigt sich dem Ende jetzt ist gerade noch die After-Work-Party zugange Cocktails Bier der Tag war spannend wieder mit sehr vielen innovativen Steuerberater gesprochen,
[00:58:01] kf103: ja ab und zu muss man sich die Probleme anhören aber ich glaube die brauchen mich so bewegt sich und an allen Ecken ändert sich was und kommt Neues hinzu,
[00:58:09] kf103: schreib mal kurz die Dienstleistung die Dummheit die guitar Stick angeht ist ja wir kümmern uns eigentlich um den kompletten belegtransfer vom Mandanten zum Steuerberater,
[00:58:17] kf103: wie kann das ganze digital abgebildet werden ja am besten direkt beim Steuerberater landen so dass er gar nichts machen muss kümmern uns um den Support und die Einrichtung der Lösung,
[00:58:27] kf103: vom Scanner über eine Apps über E-Mail Funktion bis dann hin zum Cloud mit Zahlungsverkehr also ein richtiges Komplettpaket ok wenn interessierte Steuerberater an Einstand, sind die häufigsten Fragen,
[00:58:40] kf103: die häufigsten Fragen sind eigentlich.
[00:58:42] kf103: Ja was könnt ihr das ist dann relativ geklaut zu erklären aber dann wie kann ich das Ganze an meine Mandanten bringen wie kann ich praktisch mein Mann dann davon überzeugen wie kann digitest ich mir dann da helfen,
[00:58:54] kf103: und hier unterstützen wir den Mandanten und die Kanzlei besonders dann mit ganz vielen Möglichkeiten wie Aktion wie anrufen,
[00:59:01] kf103: oder Webinar ist eher sind wir sehr breit aufgestellt ok du machst das jetzt auch nicht erst seit gestern hast du festgestellt was ich irgendwie so verändert im Laufe der Jahre bei den Kanzler ein,
[00:59:11] kf103: wie wird das Thema endlich aufgegriffen und wie geht es voran ja seit 2016 wer ist auch schon da also sind schon ein alter Hase fast ne ja also ich glaube die Kanzlei haben sich relativ schnell jetzt geändert,
[00:59:22] kf103: die kann seinem ist jemand gerade der Kanzlerin habe eine das Thema immer mehr auf ich glaube bei den Mitarbeitern ist noch nach Opa da,
[00:59:30] kf103: und gerade wie klappt wirklich der Wissenstransfer vom Steuerberater zu Mandanten die beste digitale Lösung in der kann sein nützt nichts wenn der Mandant es nicht nutzt
[00:59:38] kf103: okay hattest du auch Zeit hier vom Tag was mitzunehmen oder ist die ganze Zeit stand Dienst gehabt standdienst nicht ich war jetzt bei einem Vortrag der DATEV Nummern zum Thema Automatisierung das ist ja ein heißes Thema im buchhaltungs Automat und Wasser nicht alles kommt,
[00:59:51] kf103: ich wurde über blockchain geredet ich glaube ganz viele Zukunftsthemen.
[00:59:55] kf103: Die Einwohner in Hemer ist jetzt noch aktuell das muss man jetzt noch mal abhaken und dann geht’s in die Zukunft neuer Anbieter habe ich kaum gesehen an sich sind es fast alles hier alte Hasen erweitern.
[01:00:07] kf103: Okay Tobias.
[01:00:10] kf103: Es gibt doch einen neuen Anbieter den ich jetzt zum ersten Mal hier gefunden habe gesehen habe weil mir stehen jetzt Marco und Stefanie,
[01:00:18] kf103: das richtig nachher doch ist alles dabei bogendörfer Software an für Steuerberater die was kann bitte Marco.
[01:00:29] kf103: Unsere Software ist eine Cloud platform für sicheren Datenaustausch sichere Workflows für zur Mandanten Kommunikation für die Steuerberater und ihre Mandant.
[01:00:41] kf103: Warum brauche ich das als Steuerberater Stefanie weil ich es sicherer und schneller und besser und vor allem komfortabler mit meinem Mandanten kommunizieren möchte,
[01:00:50] kf103: Dokumente einsammeln möchte das ganze vollautomatisiert und wenn Mandant hat sogar auch noch Spaß dabei das Ganze zu tun um sie dann in meinen gewohnten Programmen weiter zu verarbeiten.
[01:01:00] kf103: Vielleicht nicht ganz fair gefragt aber gibt es etwas womit man eure Software vergleichen kann,
[01:01:05] kf103: also es ist so dass man zumindestens die Hälfte unserer Software mit vielleicht der DATEV cloudbox vergleichen kann das heißt dann sicherer Datenraum
[01:01:14] kf103: und die andere Hälfte mit einer Prozessmanagement Software und Anteil von.
[01:01:22] kf103: Kanzleimanagement Aufgaben Verwaltung solche Dinge und Mandanten auch Aufgaben zuzuweisen Workflows Checklisten hinterlegen eigene Templates hinterlegen und diese Kombination die ist wirklich neu und damit wollen wir einen echten Mehrwert schaffen.
[01:01:35] kf103: Gib mir bitte ein konkretes Beispiel was ich damit abarbeiten kann Stephanie.
[01:01:39] kf103: Ich kann z.b. ein Steuerberater eine Vorlage zum Einsammeln der Dokumente für die Einkommensteuererklärung hinterlegen somit hinterlege ich einmal eine Vorlage,
[01:01:48] kf103: Stelle die meinen Mandanten dann jeweils individuell zur Verfügung.
[01:01:53] kf103: Und kann so übers Jahr verteilt auch immer wieder als Mandant Dokumente hochladen und jedes Mal wenn eine neue ein neues Dokument reinkommt kann ich das gleich machen dem Steuerberater zur Verfügung stellen,
[01:02:05] kf103: und habe das dann gleich sicher übermittelt über unsere Cloud platform wo sitzt die Automation dabei
der angesprochen hat.
[01:02:14] kf103: Die Automation ist genau das diese interaktive Checkliste die ich da hinterlegt habe,
[01:02:19] kf103: diese Daten aufbereitet strukturiert und ich die dann in meinen Kanzlei System beispielsweise Kanzlei TMS importieren kann mit einem Klick,
[01:02:29] kf103: nicht schaffe Transparenz über die Abarbeitung unterzubringen der benötigten Dokumente für beide Seiten den Steuerberater und den Mann dann,
[01:02:38] kf103: ist das muss ich mir das vorstellen und runter wie ein bisschen wir auch ein soziales Netzwerk ich lege nutze an dich und dich und Mandant nichts und abc.
[01:02:49] kf103: Die haben bestimmt auch wahrscheinlich bestimmte Rechte und rollen was sie auf dieser Plattform dürfen ja ganz genau ok und wenn ich so ein Prozess anlege dann kann ich sagen.
[01:02:58] kf103: Das und jenes passiert automatisch innerhalb gewissen Reihenfolge oder
[01:03:02] kf103: ja genau also ich kann beispielsweise meine Kanzleimitarbeiter die einem meiner Aufgabe zuweisen oder den Prozess zuweisen ich kann dann in diesen in diesem Datenraum wo jeder Prozess auch endet kann ich dort chatten ich kann
[01:03:15] kf103: meinem Mandanten mit zu hinzunehmen ich kann sogar nicht Rache zu Strack
[01:03:19] kf103: Tour von Daten Räumen machen ses ich hab’s aber schweren gesamte Projekt wie eine Due Dilligence so der Unternehmensbewertung oder so und dann habe ich einen unter Projektraum
[01:03:29] kf103: mit einem Gutachter eine weiteren unter Projektraum mit einem Rechtsanwalt und nicht entscheide als Besitzer von dem Gesamtprojekt.
[01:03:38] kf103: Das dann eine Datenbasis ist oder ich Unterschiede unterschiedliche.
[01:03:43] kf103: Dafür anlege und ich entscheide auch ob ich das diesen Ordner teilen möchte oder nur links auf diese Dokumente vergebe,
[01:03:50] kf103: und natürlich haben wir da auch einen audit-trail hinterlegt so dass ich jede
[01:03:55] kf103: Operation die dort gemacht wird hochladen runterladen einsteigen Kommentar schreiben danach dann als Orte Trail exportieren kann und in meine Systeme archivieren kann so habe ich auch einen einen Nachweis über die,
[01:04:07] kf103: Kommunikation über die Beratung die dort stattfand okay gut also Aufgaben anlegen sie.
[01:04:14] kf103: Automatisiert auch ablaufen lassen Rechte Vergabe an bestimmte Stakeholder oder wie mir nachher Deutsch schnell er fehlt noch das Preismodell wie sieht das aus Stefanie.
[01:04:25] kf103: Also wir beginnen schon bei einer monatlichen Grundgebühr von 21 € für einen Einzelkämpfer als Steuerberater sage ich jetzt mal und Enden dann ungefähr bei.
[01:04:36] kf103: Oder Enten du weil erstmal gar nichts aber wir haben dann natürlich für eine Größe Kanzlei haben wir 49 €,
[01:04:43] kf103: als Starterpaket plus 9 € pro Nutzer und Nutzer sind hierbei nicht die Mandanten sondern die Mitarbeiter der Kanzlei,
[01:04:51] kf103: die Mandanten sind bei uns kostenlos ist es egal wie viele Mandanten der Steuerberater bitte auf die Plattform nimmt.
[01:04:58] kf103: Und wie viele Projekträume auf startet das ist völlig unabhängig davon okay.
[01:05:05] kf103: Kurze Vorstellung wenn ich mich näher über euch informieren möchte dann kann ich das Foto Marko www. 5f software.de und da können wir jederzeit Anhänger online Präsentationen vereinbaren und kommen da gerne auf alle Fragen zurück.
[01:05:21] kf103: So jetzt mit dem Gastgeber des Tages hier.
[01:05:24] kf103: Am Stand Christian Böke Präsident des steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt hallo Christian hallo Klaus grüß Dich wir wollen einmal kurz Revue passieren lassen also erstmal Glückwunsch zu vielen Dank,
[01:05:37] kf103: es hat sehr ambitioniert angefangen Fritz Esterer WTS hat ein Vortrag gehalten über künstliche Intelligenz in der Steuerberatung.
[01:05:46] kf103: Das war noch sehr weit weg hatte ich den Eindruck ja ich fand es auch.
[01:05:52] kf103: Hinterher eine runde Sache mit dem Vortrag von Herrn groß zusammen wo dann auch im Grunde diese Themen noch mal aufgegriffen worden sind und es dann noch mal.
[01:06:02] kf103: In die Richtung ging was bedeutet das wirklich also ich hatte mich in den letzten Wochen auch sehr intensiv mit Big Data data Analytics und künstlicher Intelligenz beschäftigt.
[01:06:11] kf103: Deswegen was für mich auch speziell sehr interessant gerade diese beiden Sachen zu hören.
[01:06:15] kf103: Denn ich denke auch wir müssen uns damit beschäftigen gerade auch als Verband um zu sehen wo geht der die Reise hin und müssen das auch wirklich im Auge behalten.
[01:06:24] kf103: Welche Qualifikationen brauchen die Steuerberaterin Steuerberater.
[01:06:31] kf103: Wo können wir ihn da helfen um einfach in diesen Themen da am Ball zu bleiben und sind auch schon irgendwie konkrete Projekte draus entstanden aus diesen Überlegungen.
[01:06:40] kf103: Naja wir haben insgesamt die also aus diesem überlegen noch nicht wären wir insgesamt das Thema Digitalisierung allgemein das ist ja so ein Zauberwort quasi für alles und das umfasst bei uns natürlich,
[01:06:52] kf103: die Heranführung der Kanzleien an die Digitalisierung mit dem.
[01:06:57] kf103: Mit der Fortbildung in sechs Tagen zu digitalen Kanzlei bis zu anderen Fortbildung wie erstelle ich eine Verfahrensdokumentation was bedeutet tax Compliance das sind ja alles Themen die da.
[01:07:10] kf103: Spielen aber ich habe eben auch für mich festgestellt dass wir einfach auch.
[01:07:17] kf103: Kein Zugang zu Daten brauchen ich hatte mich eben selber auch informiert da auch mit der DATEV gesprochen.
[01:07:24] kf103: Es gibt ja diese Schnittstellen bei Facebook bei Google App III Schnittstellen und die hat die DATEV auch aber natürlich kommen wir über diese Schnittstellen immer noch an unsere eigenen Daten dran und das ist eben viel zu wenig,
[01:07:36] kf103: wenn wir da richtig was erreichen wollen dann brauchen wir eben einen großen datenverbund und da müssen wir eigentlich mit der DATEV ins Geschäft.
[01:07:43] kf103: Das ist dieser sogenannte data like der auch von XL angenommen wurde auch endlich nur Sinn macht wenn er wirklich möglichst.
[01:07:51] kf103: Wirklich groß angelegtes weil keiner will Lukas Esterer hatte ja da seine sein Blick auf Konzernunternehmen die selber ja schon so eine große Anzahl an.
[01:08:01] kf103: Geschäftsvorfällen belegen und so weiter haben unsere Klientel sind mittelständische Unternehmen die von Steuerberatern beraten werden und da.
[01:08:11] kf103: Ist das natürlich eine kleinere Anzahl von von allem einfach und die Faustregel ist alles was in ein Excel Blatt passt ist kein Big Data,
[01:08:20] kf103: und wenn ich so eine Führung exportiere wenn ich bei Excel ganz runter gehe habe ich wahrscheinlich eine Millionen Zellen schätze ich mal,
[01:08:27] kf103: und dann passt es immer da rein und das heißt ich habe mit einem einzelnen Mandanten nie ein Big Data Fall sonder ich brauche immer mehr,
[01:08:35] kf103: und deswegen denke ich dann was da Lösungen noch erfinden müssen uns drum kümmern müssen aber wir sind da gedanklich dran.
[01:08:45] kf103: Und das wird noch eine Weile dauern aber es ist für uns ein Thema weil wir auch der festen Überzeugung sind dass es unseren Beruf verändern wird.
[01:08:54] kf103: Wir legen Wert drauf dass bei diesem Zeit Nahrungs Prozessbegleitung moderieren und auch neue Produkte die heute auch im Gespräch.
[01:09:01] kf103: Denen Steuerberaterin Steuerberater noch bewusst machen.
[01:09:06] kf103: Auch aus Australien berichtet von der Siemens Steuer Abteilung dort die um die 3 Milliarden Umsatz da irgendwie verwursten müssen und das mit drei Leuten schaffen weil sie halt eine starke Unterstützung durch.
[01:09:18] kf103: Die Prozesse haben später am Tag hat dann Stefan Rose von der Münchner Kanzlei PSP gesprochen und da ging es dann wieder so sehr um die Alltagsprobleme der genau genau das finde ich dass das beides zusammen sagte ich ja schon was ist eigentlich dadurch eine runde Sache geworden ja.
[01:09:33] kf103: Was sind denn so oder wo drückt die Niedersachsen an die Sachsen-Anhaltiner wo drückt die der schuh.
[01:09:38] kf103: In ihrer Kanzlei digitalisieren na ja ganz klar in der Kooperation mit der Finanzverwaltung also da haben wir ja eine ganz wichtige Schnittstelle wir übertragen Daten zur Finanzverwaltung und.
[01:09:52] kf103: Bekommen dann zurück beleganforderung in Papier ich habe gerade auch noch mit Herrn Hilbers gesprochen und den Finanz Präsidenten Herrn Meier.
[01:10:01] kf103: Und auch aus Sachsen-Anhalt da,
[01:10:08] kf103: ist schon auch der Wunsch da dass man das weiterentwickeln es gibt ein Projekt sowas Spiel das heißt Rabe wo dann auch die Beläge direkt.
[01:10:15] kf103: DIGITAL der Finanzverwaltung zur Verfügung gestellt werden ich habe aber gesagt das ist eigentlich.
[01:10:21] kf103: Wäre praktischer wenn wir im Grunde die Einkommensteuererklärung übermitteln und 10 Sekunden später vom RMS der Finanzverwaltung.
[01:10:30] kf103: Für die Aufforderung bekommen die Vorgänge in der Steuererklärung die sind irgendwie wichtig schickt uns dazu die billige zu das müsste ob technisch ohne weiteres möglich sein.
[01:10:40] kf103: Und.
[01:10:42] kf103: Sag der Herr Maja gut bei uns fängt das rmsv zuerst später an aber dann soll er das eben nach vorne ziehen oder doppelt laufen lassen oder wie auch immer ihre also aber da sind wir eben auch im Gespräch und versuchen eben auch.
[01:10:55] kf103: Durch den Dialog dann die Wünsche der Praxis und auch.
[01:11:01] kf103: Die Notwendigkeiten aus der Praxis eben da in die Finanzverwaltung reinzubringen okay das war so dein persönliches Highlight des Tages heute.
[01:11:10] kf103: Das persönliche Heirat das ist natürlich immer irgendwie das Gespräch mit den Hilbers auch ja weil wir da die Möglichkeit haben noch mal unsere Position im Verband zu reflektieren zu gucken welche Unterstützung kriegen wir ja konkret in Niedersachsen,
[01:11:23] kf103: aus der Politik was haben wir das zu erwarten und leider war Herr Richter Sachsen-Anhalt nicht da,
[01:11:29] kf103: weil er ja frisch eingesetzt ist aber auch der Dialog mit Herrn Hilbers ist eben aber auch wichtig.
[01:11:38] kf103: Und wir kriegen deine klare Richtung was wir von der Politik auch zu erwarten haben und haben über diese Politik auch noch mal einen anderen Einstieg wieder in die Finanzverwaltung hinein denn das weiß man nicht so wenn man sich damit nicht beschäftigt Politik und Verwaltung.
[01:11:51] kf103: Zwei unterschiedliche paar Schuhe.
[01:11:54] kf103: Und man muss beide mit beiden kommunizieren mal abgesehen von den Themen heute das letzte Mal als wir gesprochen hatten hatten wir auch über das Arbeitgebersiegel gesprochen des Verbands wird sich das entwickelt das hat sich sehr gut entwickelt.
[01:12:07] kf103: Wir haben ja 142 Arbeitgebersiegel verliere verdienen im Frühjahr und jetzt ab den 1. 10 Uhr beginnt die nächste.
[01:12:17] kf103: Qualifizierungsphase dazu wir werden die das niveau etwas anheben.
[01:12:22] kf103: Wir lenken ja dadurch auch den Fokus auf den Personalbereich bei den Steuerberaterkanzleien.
[01:12:29] kf103: Und wünschen uns natürlich auch dass der dadurch eine besondere Bedeutung bekommt das niveau wird etwas angehoben wird werden auch Stichproben.
[01:12:38] kf103: Vormachen und das auch noch mal validieren was da an Aussagen gemacht wird weil wir es eben überall.
[01:12:44] kf103: Die Jahre hatte ich ja auch seinerzeit gesagt eben auch weiterentwickeln wollen und.
[01:12:51] kf103: Ich habe heute witzigerweise auch eine Rückmeldung von einem Kollegen bekommen der sagt er wollte mir mal ein Feedback geben zum Arbeitgebersiegel und da tatsächlich eine Initiativbewerbung von einem jungen Kollegen bekommen.
[01:13:01] kf103: Ball der auf der Homepage gesehen hatte er hat das Siegel exzellenter Arbeitgeber und hat sich nur deshalb bei ihm beworben also bessere Bestätigung gibt es eigentlich nicht.
[01:13:11] kf103: Okay gut dann toi toi toi für morgen vielen Dank schönen Dank dass ich hier sein durfte und sehr gerne hin und wieder bis dann.
[01:13:17] Musik