• 30. Januar 2020

Sternbild Verfahrensdokumentation (Werbung)

Sternbild Verfahrensdokumentation (Werbung)

Sternbild Verfahrensdokumentation (Werbung) 1024 608 Steuerköpfe

Die Verfahrensdokumentation ist eine herausragende Geschäftsmöglichkeit für StB-Kanzleien – und nicht eine unter vielen anderen. Warum die Sterne so günstig stehen, erfahren Sie im zweiten Teil von StB Frank Hahns Artikelserie.

Die Verfahrensdokumentation ist zum Nutzen von Mandanten und Steuerberatern gleichermaßen. Jeder Schritt dabei bringt nicht nur die Mandanten näher an die Erfüllung ihrer Pflichten, sondern verbessert auch die Zusammenarbeit mit der Kanzlei und die Abläufe in den Kanzleien. Warum?

  • Die Verfahrensdokumentation fordert und fördert die Beschäftigung der Beraterschaft mit den Abläufen und Prozessen in den Mandantenbetrieben.
  • Sie vermeidet, dass andere Akteure unsere Mandaten im Zuge Digitalisierung abfischen.
  • Sie fördert den Verkauf von zusätzlichen Dienst- und Beratungsleistungen.
  • Sie sorgt für Beschäftigung und Umsatz in den Kanzleien – und entlastet dabei die Mandanten.

Prozesse unter der Lupe

Um die Vorgaben des BMF zu erfüllen, müssen wir tief in die Prozesse unserer Mandanten schauen. Nur dann können wir sie sinnvoll, pragmatisch und gesetzeskonform mitgestalten. Das ist der Kern: Diese Pflicht stattet uns mit Wissen aus, das wir im Sinne unserer Mandanten anwenden können, und es bietet uns gleichzeitig Gelegenheiten, dieses Wissen den Mandanten in Form zusätzlicher Dienstleistungen schmackhaft zu machen.

Wir StB können und machen es richtig

Unsere Mandanten bekommen heute Hilfe von vielen Seiten angedient: Versicherungsunternehmen bieten online-Systeme genauso wie Kreditinstitute und viele andere. Wenn unsere Mandanten von wenig kompetenter Seite mit wenig kompatibler Software ausgestattet sind, ist es zu spät. Archivierte elektronische Belege lassen sich nicht so einfach umsortieren wie Papierbelege. Denn das Original ist nunmal das „erste Dokument“ – alles weitere sind nur digitale Kopien. Sachverstand ist gefragt.

Wir müssen also die Digitalisierung unserer Kunden lenken. Und dabei sorgen wir zum einen dafür, dass beim Kunden alles gut funktioniert, aber nebenbei verbessern wir die Zusammenarbeit und den Workflow mit unser Fibu- und Lohn-Abteilung. Am Ende steht also nicht nur der vorrangige Nutzen beim Mandanten, wir sorgen auch für bessere und effizientere Prozesse bei uns in den Kanzleien.

Mehr verkaufen dank Verfahrensdokumentation

Nicht zu unterschätzen ist, dass wir Steuerberater immer mehr kaufmännische Dienstleistungen übernehmen. Wie selbstverständlich erledigen wir heute Faktura, Zahlungsverkehr und Mahnwesen für unsere Mandanten. Bei der Prozessberatung können sich Kanzleien gut als Dienstleister ins Spiel bringen und Mandanten entlasten.

Ich bin der Meinung, dass wir gut beraten sind, weitere kaufmännische Tätigkeiten zu übernehmen – auch als Ausgleich für die selbstbuchende Fibu. Wenn der Fibu-Roboter unsere Standardaufgaben beschleunigt oder verschwinden lässt, sind neue Tätigkeiten und Umsatzbringer willkommen.

Und dabei muss auch die Personalsituation in den Kanzleien angesprochen werden: Nicht jeder Kanzleimitarbeiter ist zum Berater geboren. Deshalb brauchen wir „einfachere“ Tätigkeiten, um diese Menschen würdevoll weiter beschäftigen zu können.

Fazit: Die Verfahrensdokumentation ist der Ball auf den Elfmeterpunkt

Gerade die Erstellung und weitere Betreuung von Verfahrensdokumentationen ermöglicht es, unsere wertvollen Mitarbeiter weiter gewinnbringend einzusetzen.

Der Einstieg in die geförderte Unternehmensberatung ist ein strategisch wichtiger Schritt für alle Steuerberater. Die vom Finanzamt geforderte Verfahrensdokumentation ist die Vorlage, die sie mit Hilfe von GoBD-direkt.de verwandeln: Erschließen Sie Ihren Mandanten Fördermittel, mit denen diese ihre Abläufe verbessern. Gewinnen Sie Wissen und Einblicke, um sich als unverzichtbarer und gewinnbringender Berater zu positionieren.

Ergreifen Sie diese einmalige Möglichkeit. Wir und unsere Partner stehen bereit, damit Sie profitieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr StB Frank Hahn