• 16. April 2020

Krisenzeiten sind Beratungszeiten – StB Frank Hahn über anstehende Beratungsaufträge (Werbung)

Krisenzeiten sind Beratungszeiten – StB Frank Hahn über anstehende Beratungsaufträge (Werbung)

Krisenzeiten sind Beratungszeiten – StB Frank Hahn über anstehende Beratungsaufträge (Werbung) 1024 608 Steuerköpfe

Die Corona-Krise bedroht vieles. Wir können uns zumindest ihren wirtschaftlichen Folgen entgegenstemmen. Die derzeitigen Rettungspakete sind dabei eine große Chance, unseren Mandanten zu helfen. Mit der jüngsten BAFA-Förderung von 100 Prozent auf max. 4.000 Euro können Sie Mandanten den Rettungsring zuwerfen, der sie über Wasser hält. Und unsere Software fertigt Ihnen diesen Rettungsring.

Denn eines ist klar: Zur Rettung unserer Mandanten müssen wir unsere unternehmensberaterische Kompetenz ausbauen. Dabei unterstützt Sie unsere Software jetzt auch mit einem neuen Premium-Paket „BAFA 100“.

Unternehmensberatung per Software

Jetzt bewährt sich, dass unser System zur Erstellung von Verfahrensdokumentationen auf einer Software für die Unternehmensberatung basiert. Diese Software lässt sich um weitere Module ergänzen. Zwei dieser Module schalten wir Ihnen – unseren bestehenden und zukünftigen Kunden – kostenfrei bis zum 30. Juni 2021 frei:

Hierbei geht es um die Module: „Rating und Finanzierung“ und „Strategie“

Zusätzlich gibt es einen Zugang zu Finanzierungsplattformen im Internet um alternative Finanzierungsquellen für unsere Mandanten zu finden.

Somit hat jeder Berater die Möglichkeit das Geschäftsfeld Unternehmensberatung für sich zu nutzen.

Unser Software Partner, die Alchimedus Management GmbH, hat daneben ein Premium Modul „BAFA 100“ entwickelt. Hier ist die gesamte Erfahrung aus fast 20 Jahren Unternehmensberatung und Zusammenarbeit mit der BAFA gebündelt. Ein konkurrenzloser Profi-Beratungsansatz für die Krisenberatung, von der Erstellung einer Landing-page, zu den benötigten Vordrucken für Beratungsverträge bis hin zu Schulungen/Unterstützung in Beratungsfragen und natürlich den Beratungsberichten – alles in einem Preis. Das schafft echten Nutzen bei Ihren Mandanten und zeigt Ihre volle Beratungs-Kompetenz. Sie können die hohe Qualität Ihrer Beratung mit qualitativ hochwertigen Beratungsberichten abschließen. Wer noch keine BAFA-Listung hat, dem bietet unser Partner BAFA Listungsunterlagen und QM-Nachweis im Expressdienst.

Aktuell sind wir alle noch damit beschäftigt Nothilfe-Anträge, KUG usw. für unsere Mandanten abzuwickeln. Doch was kommt danach?


Melden Sie sich für das Webinar “BAFA 100% Unternehmensberatung mit Alchimedus Management und GoBD Direkt” am 24. Apr. 2020, 10 Uhr hier per Klick an

Und hier können Sie sich zum Webinar zur „Verfahrensdokumentation mit GoBD Direkt“ am 28. Apr. 2020 anmelden.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail mit Informationen zur Teilnahme.


Soforthilfe – und dann?

Die klare Antwort darauf lautet: Wir müssen unseren Kunden weiter intensiv beratend zur Seite stehen. Das fängt mit Liquiditätsplanungen an und endet in der langfristigen Begleitung von Veränderungsprozessen.

„Nach der Corona-Krise muss sich unsere Wirtschaft komplett neu erfinden“, so hat es unser Bundeswirtschaftsminister ausgedrückt.

Dazu brauchen alle Unternehmen Beratung. Wer könnte das besser als die Steuerberater, die seit Jahren vertrauensvoll an der Seite der Unternehmer stehen?

Es werden derzeit verschiedene Szenarien prognostiziert: Die schlimmsten gehen davon aus, dass wir bis zu 20 Prozent unserer Mandanten verlieren, weil diese die Krise einfach nicht überstehen werden. Wollen wir dabei tatenlos zusehen? Oder wollen wir beratend zur Seite stehen? Selbstverständlich beraten wir!

Mit der geförderten Beratung können wir auch notleidenden Mandanten diese Hilfe leisten und dabei unsere eigene Arbeitsfähigkeit erhalten, Löhne und Rechnungen zahlen.

Es gibt viel zu beraten

Die BAFA hat als zuständige Behörde ein neues Programm erlassen, das Unternehmen, die durch Corona in Schwierigkeiten geraten, 100 Prozent der Beratungskosten zuschießt. Möglicher Inhalt einer Beratung ist alles was, bereits bisher durch die BAFA Programme „Förderung des unternehmerischen Know-hows“ abgedeckt war.

Damit sind zum Einen Beratungen zur Verbesserung der kaufmännischen Prozesse möglich, z.B.:

  • Digitalisierung
  • Einführung einer Liquiditätsplanung
  • Einführung von Mahnwesen
  • Controlling und Reporting

Optional inklusive der Erstellung einer Verfahrensdokumentation

Und zum Anderen auch die Beratung bezüglich Kalkulation und anderen Rentabilitätsthemen, bis hin zu strategischen Beratungen wie z.B.:

  • Was mache ich nach der Corona-Krise?
  • Welches Angebot will der Kunde dann?
  • Inwieweit hat sich der Markt verändert?
  • Wie schaffe ich einen digitalen Marktzugang?

Ein weites Feld an Beratungsmöglichkeiten tut sich auf und wir Berater sind aufgefordert, unsere Mandanten oder auch neue Mandanten zu beraten und das selbstverständlich auch abzurechnen. Krisenzeiten sind Beratungszeiten.

Keine Angst vor der Unternehmensberatung

Mit unserer Software ist es jedem Steuerberater möglich, diese Unternehmensberatungsleistungen zu erbringen. Ich behaupte jetzt mal, dass wir alle nicht auf den Kopf gefallen sind, sonst hätten wir die Beraterprüfungen und sonstigen Prüfungen nicht geschafft. Fast alle Kollegen sind selbst Unternehmer oder haben kaufmännische- und/oder Personalverantwortung. Wir kennen die Unternehmer und Unternehmen schon länger als jeder mögliche andere Berater. Wer wäre also besser geeignet für die Aufgabe?

Anhand der Programmstruktur werden Beratungen von A-Z geleitet, für jeden Schritt ist das nötige know-how in Form von Anleitungen und Vorlagen vorhanden und am Ende werden die passenden (BAFA-konformen) Beratungsberichte ausgegeben. Die Software stellt sicher, dass nichts wichtiges vergessen wird und hat für alle denkbaren Anlässe Textvorschläge bereits eingearbeitet und schlägt diese intuitiv vor. Sie können über 20 verschiedenen Beratungsberichte mit grafischen Bausteinen erstellen, je nachdem für welchen Zweck sie diese Berichte brauchen. Am Ende jeder Beratung steht natürlich der Beratungsbericht – so wie beim Jahresabschluss eben auch der Abschlussbericht steht.

Sie bieten also echte Unternehmensberatung und nicht nur ein paar Excel-Tabellen.

Es geht um ein langfristiges Geschäftsfeld

Wir Steuerberater müssen diese Beratung bieten, um unsere eigenen Kunden zu retten und damit auch ein Stück weit uns selbst. Packen wir es an! Viele Unternehmen werden unsere Unterstützung langfristig brauchen – es geht also um ein langfristiges Geschäftsfeld! Wer z.B. einmal eine Strategie-Beratung angefangen hat wird diese ja immer wieder weiterentwickeln – der KVP (kontinuierliche Verbesserungsprozess) ist ja das wesentliche jeder Strategie. Das bietet automatisch den Ansatz für die Folgeberatung. Wer eine FiBU digitalisiert und ein Reporting-System aufbaut braucht nach einiger Zeit wieder einen System-Check – das ist die nächste Folgeberatung. Usw.

Nutzen wir die Zuschüsse von bis zu 100 Prozent durch die BAFA, so kriegen wir Steuerberater unsere Arbeit bezahlt und die Mandanten bringt es auf jeden Fall nach vorne.

Wir von GoBD Direkt werden in Webinaren und später auch wieder in Präsenzschulungen zeigen, wie es geht. Für jeden Schritt in der Software stehen youtube-Videos zur Verfügung. Unsere Software bietet inhaltlich Beratungs-Leitfäden und zusätzlich den äußeren Rahmen für die eigentliche Beratung, z.B. werden die Beratungsberichte auf Knopfdruck ausgegeben. Mit der zugrunde liegenden Software sind schon Tausende BAFA Beratungsberichte erstellt worden – ein unschätzbarer Wissensvorsprung.

Förderhöhe: 100 Prozent Zuschuss auf maximal 4.000 Euro Beraterkosten. Mehrfache Beratungen (aber nur eine mit 4000 €) nacheinander sind natürlich auch möglich. Verpassen Sie diese Chance nicht.

Freundliche Grüße aus dem Home-office sendet

Ihr StB Frank Hahn

P.S.: Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung unter sekretariat@gobd-direkt.de

Kanzleifunk 121: Hilfen in der Krise (3)

StB Frank Hahn,StB Erich Erichsen und Sabina Ochmann über die Zusatzmodule

Kanzleifunk 105: Verfahrensdokumentation als Geschäftsmodell für StB-Kanzleien (Werbung)

Von der Pflicht zur Kür: Was ist drin für Mandanten wie Berater beim Thema Verfahrensdokumentation? StB Frank Hahn hat eine Software zur Unternehmensberatung um ein GoBD-Modul erweitert. Es leitet StB und Mandant durch den Prozess und erstellt die nötigen Berichte für Fördermittelanträge. Fördermittel? Ganz recht! Wie solche Mittel erschlossen werden können, erklärt Hahns Kollegin Dipl.-Bw. Sabina Ochmann. Diese Folge entstand im Auftrag von GoBD-direkt.