• 13. September 2020

Matrixzertifizierung – eine Aufforderung zum Handeln

Matrixzertifizierung – eine Aufforderung zum Handeln

Matrixzertifizierung – eine Aufforderung zum Handeln 150 150 Steuerköpfe

Matrixzertifizierung – eine Aufforderung zum Handeln Teil 2 von 2 Hans-Günther Gilgan Bei der digitalen Betriebsprüfung kommen in der Praxis zahlreiche Fragen auf. Diese werden in dem Werk praxisnah beantwortet. Kosten- und Datenschutzfragen der Prüfung werden dabei ebenso beschrieben, wie Fragen der Prüfsoftware IDEA und eines Systemwechsels sowie der Archivierung der sensiblen Daten. Checklisten machen das Werk zu einem echten Hilfsmittel bei der Umsetzung der neuen Anforderungen an die Betriebsprüfung. Zu den wichtigsten Verbreitungsmedien von Online-Pressemitteilungen gehören Presseportale, die bereits in hoher Anzahl im Internet zu finden sind. Mit einer regelmäßigen Veröffentlichung über die Presseportale erzielen Steuerkanzleien mehr Reichweite und erreichen damit neue Mandanten. Doch es gibt einige wichtige Regeln, die man bei der Veröffentlichung von Pressemitteilungen auf Presseportalen beachten sollte, damit die Pressetexte von den Portalen akzeptiert und in den Suchmaschinen gut gefunden werden. Dabei ist wichtig zu wissen, dass sich alle Presseportale grundsätzlich eine Veröffentlichung vorbehalten. Besonders die kostenlosen Portale haben hohe Kriterien zur Veröffentlichung.

Die in der Finanzbuchhaltung verbrachte Arbeitszeit reduziert sich auf beiden Seiten deutlich. Die Steuerkanzlei kann diese eingesparte Zeit dazu verwenden, dem Mandanten höherwertige Beratungsangebote zur Verwaltung seines Unternehmens anzubieten. Durch die auch in diesem System sehr kurzen Buchungsrhythmen verbessern sich auch hier Qualität und Belastbarkeit der Zahlen des Rechnungswesens. Das darauf aufbauende Berichtswesen inklusive Kontrollen konnte die Steuerkanzlei bisher nicht anbieten, weil die Beleg-Aktualität, die für so ein Angebot nötig gewesen wäre, mit Pendelordnern und Verweildauer von bis zu sechs Wochen nicht herzustellen war. Die Steuerkanzlei begegnet damit effizient dem Kostendruck, der dazu führt, dass in Auftrags-Finanzbuchhaltungen auf herkömmliche Weise nur noch schwer positive Deckungsbeiträge zu erzielen sind. Matrixzertifizierung


Dieser Artikel erschien erstmalig am 30.06.2010 auf der Internetseite von Gerhard Schmidt (IT-Forum steuerberater-mittelstand.de) und wird hier archiviert.