• 6. November 2020

kf 139: Zwei Eitrige und ein 16er Blech

kf 139: Zwei Eitrige und ein 16er Blech

kf 139: Zwei Eitrige und ein 16er Blech 1024 536 Steuerköpfe

Angela war virtuell in Wien und hat auf dem BFD-Konvent referiert. Ihre Tipps zum Bewerber-Anlocken gibt sie auch hier in der Folge preis. Claas brav zu Haus und hat das Einsteigerangebot VIP neu belebt.


Werbung:

Digitalisierungsmanager Steuerkanzlei

Um die Kanzlei und auch die Mandantenbetriebe zu digitalisieren und zu betreuen, brauchen Sie in Ihrer Kanzlei Mitarbeiter mit Digital-Know-how. In der Ausbildung sind Digitalkompetenzen bei Steuerfachangestellten und -fachwirten bisher nur marginal vorgesehen. Diese Lücke schließt der Online-Lehrgang Digitalisierungsmanager Steuerkanzlei. Er vermittelt Basisqualifikationen zur Digitalisierung speziell für Mitarbeiter in Steuerkanzleien.

Digitale Prozesse einführen und betreuen – Digitales Lernen – von jedem Ort und zu jeder Zeit – 6 Monate Zugriff auf alle Inhalte – Vorlesungen mit Top-Referenten – Online-Tests – Erstellung eines Digitalisierungskonzepts – Zertifikat bei erfolgreichem Abschluss

Mehr Infos, gesamter Lehrplan und Anmeldung unter: deubner-digital.de

Werbung:

Das Lexoffice Starterpaket für Null statt 159 Euro: Bedarfsanalyse, Schulung Mitarbeiter und Mandanten, Onboarding erster Mandanten durch einen persönlichen Kanzleibetreuer bei Ihnen vor Ort. Jetzt buchen

Werbung

Sonderkonditionen für Steuerköpfe bei:


Transkript

[00:00:00] Claas: Kanzleifunk 139 hallo Angela hallo nicht viel los zur Zeit ha. [00:00:08] Angela: Hallo Klaus grüß Dich. [00:00:14] Angela: Naja alles online oder was. [00:00:16] Claas: Ich wollte nämlich gerade meine Standardfrage los wenn du warst unterwegs aber das stimmt ja gar nicht du hast zu Hause aber du warst virtuell unterwegs wir haben den Folge mit ein bisschen Kleinkram und wir erzählen abwechselnd möchtest du anfangen. [00:00:31] Angela: Ja genau also ich kann ja anfangen ich war zweimal in Wien virtuell, [00:00:40] Angela: habe an zwei textech Kongressen teilgenommen das ist eine hieß tatsächlich textech, [00:00:48] Angela: ein Teppich war sehr schön insofern also es hat live stattgefunden [00:00:52] Angela: in in Wien irgendwie in so einem schicken ich weiß nicht Palais weiß ich nicht welches es war und da konnte man sich zuschalten wandern wohl auch 450 online Teilnehmer dabei was ich allerdings gemerkt habe die haben sehr viel [00:01:07] Angela: Podiumsdiskussionen gemacht. [00:01:12] Angela: Das fällt mir persönlich unglaublich schwer da zuzuhören also wenn der so ein loses Geplauder ist ohne. [00:01:19] Claas: Okay ist das dann nicht so ein bisschen weh Maybrit Illner oder sowas gucken. [00:01:22] Angela: Mir nichts gemerkt davon er ja genau genau also, [00:01:30] Angela: hat sich bei mir nichts festgesetzt allerdings also zwei Sachen hatte ich [00:01:35] Angela: mir rausgezogen aus diesen Text Deck Forum des eine ich weiß nicht habe ich dass dir schon mal erzählt die, [00:01:42] Angela: Österreicher haben wir dieses lied die Sparkasse Österreich hat ja ne App den George. [00:01:47] Angela: Und es wirklich cool also das ist state-of-the-art wie man so schön sagt und den entwickeln die gerade weiter und dann war eine Mitarbeiterin und die hat tatsächlich den titel head of charge [00:02:01] Angela: so süß bin ich da rein gestiegen ich habe gar nicht. [00:02:06] Angela: Erst realisiert was das bedeutet hat sie gesagt ja sie ist ihm verantwortlich für diese App und die entwickeln die gerade weitere dass du eben wirklich auch also alles [00:02:16] Angela: am Smartphone deine Liquidität beobachten kannste gucken kannst wie viel Geld werde ich in 3 Monaten auf dem Konto haben [00:02:26] Angela: und sehr schön wienerisch wie sie es gehört die Frage die du deinem George stellen kannst ist Hallo George geht sich das aus, [00:02:35] Angela: du bist was kaufen ne irgendwie Investitionen paar 1000 € die muss dann und dann bezahlt werden und du fragst einfach deinen Shorts, [00:02:44] Angela: dann genügend geld auf dem Con. [00:02:46] Claas: Also hört es tatsächlich forecasting Funktionalität. [00:02:48] Angela: Es hat mir gut gefallen ja ja genau und II [00:02:58] Angela: Redner der hat in 20 Minuten das Thema dutching also dieses ich stupse jemanden zum besseren Verhalten ob es richtig ist oder falsch sag mal dahin gestellt und der hat es, [00:03:12] Angela: gut rüber gebracht weil er dass er sagt nudging ist ein Design Thema, [00:03:18] Angela: also wie designe ich irgendein Produkt oder einen Service oder wie mache ich das dass boerding dazu, [00:03:27] Angela: damit ich ein gewünschtes Ziel erreiche. [00:03:30] Angela: Und dann gibt es sechs verschiedene Design-Elemente und die hat er dann so vorgestellt und da ist mir eingefallen dass tatsächlich in es gibt das Buch natsch. [00:03:44] Angela: Da ist das Beispiel kann man dann in die schon ausgeben da ist das Beispiel vom australischen Finanzamt drin, [00:03:51] Angela: die schreiben ihren Steuerpflichtigen, [00:03:56] Angela: Brief wenn Sie Ihre Unterlagen nicht rechtzeitig abgeben und in dem Brief steht drin lieber Bürger 80% deiner Nachbarn haben ihre Steuererklärung bereits abgegeben deine fehlt uns noch, [00:04:10] Angela: bitte reichen ach und die sind in dem Buch so super nett beschrieben weil Design die haben ganz viel ausprobiert vorher also mit Strafe. [00:04:20] Claas: An den Herdentrieb ein wenig appellieren. [00:04:21] Angela: Bitte und hin und her und das wirkt am besten. [00:04:27] Angela: Ja genau das ist ein Designelement eben von diesem stupsen, [00:04:33] Angela: den Menschen in der Menge der gleichen anzusprechen also was machen die anderen und wie stehst du im Verhältnis dazu da fand ich irgendwie pfiffig und das hat er noch mal so sehr schön auf dem. [00:04:45] Claas: Ich kann eigentlich nur kurz vermelden dass gestern eine Mail rein kam [00:04:50] Claas: und Jörg gesprochen hatte mit Stefan Homberg mit der der Veranstalter der STP Expo dir jetzt eigentlich im Herbst in München hätte sein sollen aber halt verschoben wurde und jetzt am 21 Januar sollte nun in Köln [00:05:04] Claas: wieder zusammen gekommen werden aber wegen Corona elle wird das jetzt halt auch verschoben und zwar [00:05:13] Claas: zumindest stand jetzt [00:05:15] Claas: auf den 24.6 also 24 Juni soll es dann in Köln wieder ein Zusammentreffen geben aber der 21.01 soll weiterhin genutzt werden und dann zwar eine online. [00:05:33] Angela: Genau wir, [00:05:34] Angela: werden da ja auch ausstellen dass wir hatten uns auch als Aussteller angemeldet auch für uns das mal eine spannende Erfahrung ist insofern dann hoffentlich dass es im Juni stattfindet aber er hat ein ziemlich cooles Expo [00:05:46] Angela: online Teil er sich ausgesucht dieses ferrexpo das hat mir schon angeschaut diese virtuelle 3D Welt wo man [00:05:54] Angela: dann auch aus Aussteller sich tatsächlich einen Quadratmeter großen Stand Bucht [00:05:59] Angela: also nicht einfach nur einen virtuellen Platz mit Bits und Bytes sondern. [00:06:05] Angela: Wir buchen auf 15 Quadratmeter in der virtuellen Welt ist etwas erinnert mich an ich weiß ja nicht wie lange das her ist Second Life. [00:06:14] Angela: Erkennst du das noch wo man es war der die aller aller ersten Anfänge von diesem ganzen 3D virtuellen Erlebniswelten ist dann krachend untergegangen. [00:06:25] Claas: Ja genau also [00:06:26] Claas: ist dann auch mit Avatar wenn ich das richtig gesehen habe dass du rüber schlendern kannst wer sich das angucken will es gibt mit dem oder von unter fährst next., so fair wie unfair und es dran next.com aber wie gesagt auch [00:06:41] Claas: bitte schauen ob es zum Angucken unter was ich halt auch gut finde er macht einen nur warm up Tage damit man sich vertraut machen kann als auch [00:06:48] Claas: als Aussteller der Tag vorher da kannst du es dann schon starten und. [00:06:59] Angela: Genau genau eigentlich wenn wir da richtig Gas geben wollten bis man auf Fortnite das ganze veranstalten. [00:07:03] Claas: Von hier aus einen sehr einfachen world-of-warcraft treffen und dann stehst du dir gegenüber als Ork oder. [00:07:12] Angela: Also bitte wenn die Rapper das können kriegen wir es doch auch, [00:07:20] Angela: Wendy steuerdraht dass ich endlich mal die wilden Avatare aussuchen was ich schon immer mal sein wollte und nie zu. [00:07:30] Angela: Mich zu verkleiden wagte da ja Karneval auch ausfällt wird das dann quasi das passende pondon der Städte. [00:07:39] Angela: Genau. [00:07:41] Angela: Ja der II Kongress den ich in Wien virtuell besucht habe laute das an ganz. [00:07:50] Angela: Spannend künstliche Intelligenz im Finanz und Rechnungswesen tatsächlich das war einfach, [00:07:58] Angela: sieht nichts was macht so unmittelbar die für die für die Praxis rausziehen kann aber so ein paar Ausblicke wohin sich das Ganze, [00:08:06] Angela: entwickelt jetzt auch konkret auf finanz [00:08:11] Angela: Abteilungen es ist richtig sich eher so an die Konzerne die jetzt große Abteilungen haben Steuer Steuer und finanztechnisch und das eine. [00:08:23] Angela: Aber dafür da ging es dann um dieses Roboter großes Auto mating LP hat mir letztes Mal auch schon wieder drüber gesprochen und, [00:08:31] Angela: Dieter hat eine von Magenta einfach so Praxisbeispiele berichtet, [00:08:35] Angela: und es war ziemlich interessant so nach dem Motto ok stellt euch vor großer Konzern es gibt eine Einkaufsabteilung und die Mitarbeiter im Außendienst. [00:08:48] Angela: Sei immer ich brauche ein neues Handy ich will der Sohn des und dann laufen da ja, [00:08:53] Angela: viele solche bestell Bestellungen auf und eine Mitarbeiter oder ein Mitarbeiter muss es dann alles in der Excel-Tabelle erfassen und muss dann auf Amazon das günstigste Angebot raussuchen und es hat dir dann so nebeneinander gestellt und dann haben sie das tatsächlich, [00:09:09] Angela: gezeigt wieder virtuelle Mitarbeiter man sagt jetzt virtueller Mitarbeiter nicht mal. [00:09:12] Claas: Bei der Roboter sich sonst in seinen Gefühlen verletzt fühlt oder. [00:09:16] Angela: Gendergerechte, [00:09:20] Angela: es war wirklich das kriegt dann irgendwie so ein vollkommen skurrilen Touch wenn [00:09:27] Angela: also ja und dann haben wir ein bisschen virtuelle Mitarbeiter denen bringen wir das dann zunehmend bei und die lernen das dann auch sehr schnell und also die redet dann wie, [00:09:36] Angela: der ist ja strains gewesen ja wir passen auf dass er auch deren Gefühle nicht verletzen und. [00:09:44] Angela: Habe es dann aber einfach dargestellt und was diese virtuellen Mitarbeiter da drauf haben wenn wir in diesem Sprachgebrauch bleiben will ist dann echt super. [00:09:55] Angela: Ja der macht halt einmal du musst es einmal eben anlernen und bis hin zu der führt die Excel-Tabelle dann geht davon der Excel-Tabelle auf amazon dann kopiert aus Amazon das Angebot kopiert es da wieder rein wenn er mal was nicht findet. [00:10:09] Angela: Wird auch in die Excel-Tabelle eingetragen ich hier konnte kein Preis gefunden werden und und und und zum Schluss macht der Mitarbeiter einfach die fertige Excel Tabelle aus und sagt das Kaufen des Kaufen des kaufen. [00:10:21] Angela: Der Kunde hat die noch so weitere Beispiele dazu gezeigt und natürlich dann auch anwendungs weitere Anwendungsmöglichkeiten. [00:10:30] Angela: Und ich weiß nicht ob Österreicher hier zuhören aber zum Abschluss hat sie dann einen Comic gezeigt wo künstliche Intelligenz scheitert [00:10:40] Angela: und wer in Wien schon mal gewesen ist weiß der gibt’s die Würstelstände ne wirst du stand der berühmt und da steht dann einfach so ein Kunde vom [00:10:49] Angela: wirst du stand und da ist und Roboter drin und der Kunde sagt er hätte gern Eitrige mit einem Pudel Pudel und am 16er Blech, [00:10:59] Angela: Roboter macht Syntax Erde und für alle die. [00:11:05] Angela: Die diese Sorte Bestellung noch nicht gehört dann das ist ein Käsekrainer mit einem Stück Brot und einer Dose Ottakringer Bier. [00:11:13] Claas: Ja das Eitrige ist auch sehr appetitlich Nase eitriger Finger ist die Übersetzung von dieser Wurst mit Käse gefüllt. [00:11:20] Angela: Ja genau das trifft mich sehr sehr gut was. [00:11:30] Angela: Ja und dann war noch das passt dann ganz gut noch mal zu dem vorherigen zu den forcast dann war noch ein Herr von [00:11:38] Angela: verovis die setzen sich mit, [00:11:41] Angela: Automatisierung künstliche Intelligenz und der insbesondere im Controlling auseinander und der hat dann eben auch paar Anwendungsbeispiele [00:11:49] Angela: gezeigt wie es im forecasting künftig laufe wird ganz einfaches Beispiel also Forderungsmanagement. [00:11:59] Angela: Klassisch kann jeder also ich gucke einfach welche Rechnungen wurden geschrieben was ist noch offen [00:12:05] Angela: Zahlungsziel wann wird es bezahlt und je mehr Daten ich über die Kunden da mit einfließen lassen kann und auch über Kunden [00:12:13] Angela: Verhalten im Vergleich so nicht der konkrete Kunde sondern diese Kundengruppe segmentierungen desto detaillierter wird die Liquidität Vorhersage. [00:12:25] Angela: Also ich kann also je mehr Daten ich von einem Kunden habe kann ich den relativ genau ausrechnen wird der pünktlich bezahlen oder nicht. [00:12:35] Angela: Und des lassen die dann da mit einfließen in diese forcast bisschen eben zu Risikomanagement und was ich auch sehr spannend finden fand als Gedanke du kriegst quasi eine Warnung wenn sich die Zahlungsmoral überraschend verändert. [00:12:52] Angela: Also im Grunde der immer. [00:12:54] Angela: Pünktlich bezahlt hat und auf einmal zahlt er nicht mehr pünktlich und dann kommt gleich Hallo Ruf den mal bitte an das stimmt was nicht und ich glaube des werden Anwendungen sein wenn die dann auch in die steuerberatungs Systeme. [00:13:08] Angela: Übergehen also wenn das mal Standard wird dann kann ich natürlich eine viel bessere qualitative Beratung [00:13:16] Angela: an der Stelle wiederum liefern für meine Mandanten und sage hallo das ist aufgefallen ich hier gibt’s Ausreise an der und der Stelle müsste zieht sich halt nicht nur auf die [00:13:25] Angela: liquiditäts und das kannst du dann ja auch aus der hat das mit Umsatz mit EBIT mit, [00:13:30] Angela: ein möglichen Kennzahlen gemacht und die greifen dann auf Daten zu sind jemals woher Handy die Daten frage ich möchte das immer so straight aber die können z.b. [00:13:42] Angela: Einen Konzern den sie betreuen mit den Werten alle anderen Konzerne vergleichen. [00:13:52] Angela: Bei Liquidität bei Kundensegmentierung und so weiter und sagen dann also machen dann quasi Anomalien aus. [00:14:02] Angela: Bei dir passiert gerade das und dass das passiert bei den anderen zehn Konzern die wir Monitoren nicht da stimmt was nicht. [00:14:10] Angela: Wie auch immer wie gesagt da die Daten gezogen werden. [00:14:13] Claas: Sag mal wie heißen die verovis. [00:14:15] Angela: Die Zukunft von Big Data und künstliche Intelligenz. [00:14:20] Angela: Wer du bist ja die sind in Düsseldorf ich habe auch mich gleich mit dem Hand Clemens per linkedin vernetzt sehr angenehmer Kontakt und sehr spannend und so spezialisiert auf Controlling. [00:14:28] Claas: Ich finde diese diese Sachen funktionieren halt wenn sie von alleine laufen ohne dass ich was tun muss und das dass ich benachrichtigt werde wenn was ist unter das ist irgendwie der Weg wie es laufen kann. [00:14:44] Angela: Genau apropos Link den ich weiß nicht wie deine Erfahrung ist aber. [00:14:53] Angela: In diesem Jahr hat sich für mich rausgestellt xing ist tot also für mich als als Business-Netzwerk da mache ich irgendwie gar nichts mehr es natürlich ich. [00:15:03] Angela: Nehme Kontakte an die angefragt werden aber das vernachlässige ich jetzt eigentlich komplett und mit linkedin da passiert aktiv zu viel im Moment also wirklich auch nicht nur dass man sagt ich verletze mich mit jemanden sondern dass, [00:15:17] Angela: Gespräche angefangen werden die dann auch zu irgendwie interessanten Ergebnissen führen das fand ich finde jetzt meinen du spannende in. [00:15:27] Claas: Über einem halben Jahr ist das eigentlich schon länger schon fast ein Jahr ist das und dass mit jeder mehr zu, [00:15:33] Claas: also mehr Anfragen darüber dann kannst du da ja jetzt irgendwie auch vernünftig Artikel veröffentlichen und soweit Wassern Kontaktanfragen machen ja er hat singen macht mir mal ein bisschen Sorgen weil die hatten mal eine Schnittstelle. [00:15:46] Claas: Also dass du dort deinen Kram aus dem Block sozusagen automatisiert veröffentlichen konntest und die haben sie 2000 ich weiß nicht 17 Uhr oder was haben sie die abgekündigt du kannst sie weiter nutzen, [00:15:58] Claas: aber sie ist. [00:16:00] Claas: Wird halt nicht mehr angeklickt sozusagen und ich nutze sie ich würde es aber gerne abstellen ich kann aber nicht und ich weiß nicht wie ich. [00:16:10] Claas: Lässt sich nicht mehr ausschalten für mich das. [00:16:12] Angela: Also ich nutze die auch aber, [00:16:16] Angela: ich hatte noch nicht die Fragestellung ob ob ich sie ausgeschaltet habe mich aber dass das dann nicht geht ist auch eine lustige Geschichte, [00:16:24] Angela: aber er soll das hatte ich dann jetzt auch irgendwo in einem anderen Post gelesen Xing ist ihm ist mehr da wir ja nur noch weg Routing tool. [00:16:34] Angela: Und. [00:16:35] Angela: Dafür wird es genutzt und und jetzt für Leute wie mich die sich halt gerne vernetzen und irgendwo Ideen und Gedanken austauschen dafür funktioniert nicht mehr aber dafür habe ich jetzt lenkt. [00:16:47] Angela: Fettester intensiver betreiben bei der Digitalisierung der Zusammenarbeit zwischen Steuerberater und Mandant haben wir noch einen langen Weg vor uns. [00:16:56] Angela: Und die Berater und die Beraterinnen können das wieder fachlich noch zeitlich leisten. [00:17:01] Angela: Deshalb ist es höchste Eisenbahn das Thema in Mitarbeiter Hände zu legen und genau dazu hat die Deutsche Akademie den Digitalisierungsmanager Steuerkanzlei aus der Taufe gehoben, [00:17:11] Angela: damit machen Sie Ihre Mitarbeiter zum Fachmann oder zur Fachfrau für Digitalisierung der auch in der Lage sind technische Dienstleister zu beauftragen und zu steuern. [00:17:20] Angela: In der Ausbildung lernt man sowas nicht. [00:17:22] Angela: Daher hat die Deutener Akademie erfahrene digitalisierungs Experten zusammengebracht und diesen neuen Lehrgang gestartet ihre Mitarbeiter lernen also von erfahrenen Praktikern. [00:17:33] Angela: Und betreut werden sie im täglichen lernen von Tutoren das heißt ihre Mitarbeiter lernen über eine Plattform das werden dann hauptsächlich Video Cup [00:17:43] Angela: Titel sein und auch Wissenstest die sie absolvieren müssen aber sie haben immer einen persönlichen Tutor an der Seite den sie auch ansprechen können für Ihre ganz persönlichen Rückfragen, [00:17:54] Angela: und für den ganz persönlichen Lernfortschritt in den zehn Kapiteln geht es um die Themen rechtliches Wissen technisches Wissen und Projekt wissen also die Kommunikation. [00:18:04] Angela: Und zum erfolgreichen Abschluss dieses Fortbildungslehrgang es gehört ist dass die Teilnehmer ein eigenes digitalisierungskonzept für die Kanzlei erarbeiten und umsetzen. [00:18:14] Angela: Suchen Sie das frisch Gelernte gleich praktisch anwenden für die eigene Kanzlei zu ihrem Nutzen. [00:18:20] Angela: Die Fortbildung dauert ungefähr ein halbes Jahr kostet 1250 € und netto pro Teilnehmer und ist zu finden unter Deubner – akademie.de. [00:18:33] Angela: Also. [00:18:34] Angela: Falls Sie sich jemanden an ihrer Seite wünschen der sie bei der Digitalisierung der Abläufe in der Kanzlei oder bei Mandanten Betrieben besser unterstützen kann dann sollten Sie mal einen Blick auf den Deubner Digitalisierungsmanager Steuerkanzlei werfen, [00:18:47] Angela: alle Infos dazu finden Sie auf Deutsch na – digital.de, [00:18:52] Angela: dort finden Sie das detaillierte Programm kann meinen Blick auf die Referenten werfen und sich näher mit dem Ablauf vertraut machen, [00:18:58] Angela: ganz einfach unter Deubner – digital.de ein herzlichen Dank an soitner für die Unterstützung des Kanzleifunk. [00:19:08] Claas: Du warst aber auch auf dem BFD Convent Steuer Convent. [00:19:12] Angela: Genau habe ich gestern einen Vortrag halten dürfen und habe auch reingehört beim Echo. [00:19:20] Claas: Okay wo warst du denn gesprochen. [00:19:22] Angela: Ich habe über das Thema Mitarbeiter gewinnen gesprochen also, [00:19:27] Angela: Tipps kleine Tipps wie man die webseite gestaltet wie man, [00:19:33] Angela: allzeit bereit sich zeigt für Interessenten und wie man gleich deine bestehenden Mitarbeiter aktiviert bekommt damit sie ihre Netzwerke anzapfen. [00:19:42] Claas: Ah okay komm bloß Haus raus deine zwei besten Tipps dazu was du erzählst. [00:19:48] Angela: Aber was ich am liebsten erzähle ist auf der Webseite tatsächlich sich konkrete [00:19:56] Angela: zu formulieren also nicht wir haben die schönste Technik und wir sind ein tolles Team sondern was bedeutet das konkret vielleicht der eine Tipp das habe ich jetzt neulich entdeckt das fand ich ziemlich pfiffig auf die Webseite [00:20:10] Angela: TFA KJUS erstellen was fragen Bewerber am häufigsten. [00:20:15] Angela: Und da drüber Antworten zu geben also nicht sich darzustellen also ich mache auch gerne mal so die fünf Gründe warum du bei uns sein solltest aber die ist es umgekehrt ist es als FAQ darzustellen finde ich ziemlich gut [00:20:27] Angela: cool und aber einer der fragen, [00:20:31] Angela: ich glaube es waren die steueragenten wo ich das gesehen habe da kam dann natürlich die bewerberfrage an der wie viel zahlt ihr denn, [00:20:39] Angela: also wie viel Geld gibt’s bei euch und die Antwort ist großartig sinngemäß lautet die [00:20:44] Angela: als erstes müssen wir mal Geld verdienen damit wir es dann verteilen können also, [00:20:51] Angela: natürlich geht’s um Geld aber es geht auch um das Geld was wir als Umsatz erwirtschaften und dann war noch der Satz und, [00:20:59] Angela: wenn wenn uns das gut gelingt teilen wir gerne sehr schöne Aussage also. [00:21:04] Claas: Noch mal die Prioritäten klar gemacht ne aber zum Schluss halten charmante Ausstieg ok. [00:21:14] Angela: Genau und das zweite vielleicht war das. [00:21:17] Angela: Nicht so viele zumindest mein meines Wissens machen wirklich um diesen um auch die bestehenden Mitarbeiter da stärker noch als Kanzlei Botschafter einzubeziehen jetzt kommt die Post vor. [00:21:30] Claas: Geh mal ran. [00:21:34] Angela: Wenn in letzten Monaten Lexoffice beobachtet hat dem dürfte aufgefallen sein dass ich dort so einiges getan habe [00:21:40] Angela: da war zum einen der Start von Lohn und Gehalt aber auch die Verfahrensdokumentation die automatisch integriert ist und nur vom Berater abgerufen werden kann also die Verfahrensdokumentation zur belegablage die ist noch ziemlich neu, [00:21:52] Angela: und dass ich nur von den Beratern abrufbar ist können die Kanzleien darum herum sozusagen eigenes Geschäftsmodell entwickeln. [00:21:59] Angela: Kundenmanager in Lexoffice wo der erweitert er erleichtert die Kommunikation des Mandanten mit dessen Kunden, [00:22:05] Angela: und ganz aktuell während der Pandemie haben die Entwickler von Lexoffice und noch ein weiteres Modul hinzugefügt und zwar ein antragscenter, [00:22:14] Angela: Mit dem die Mandanten steuerliche Erleichterungen selbst beantragen können Sie sehen [00:22:18] Angela: lexoffice wird weiterentwickelt und in der Zielgruppe der kleinen und mittleren Unternehmen gewinnt dieses Programm immer mehr an Zuspruch die Mandanten können damit sauber bequem und online ihr Büro führen. [00:22:30] Angela: Was haben sie als Steuerberater davon saubere Daten und eine reibungslose Zusammenarbeit und Lexoffice hat ein besonderes Angebot für Steuerberater [00:22:38] Angela: damit sie lexoffice in ihre Abläufe integrieren das programm voll ausschöpfen können und ihren Mandanten gut erklären gibt es einen gratis Starterpaket für Kanzleien [00:22:48] Angela: eigene Lexoffice Kanzlei Betreuer kommt zu Ihnen die Kanzlei und machen ein Onboarding mit ihnen die Kanzlei Betreuer legen mit ihnen Ziele und Termine für diese Einführung fest, [00:22:57] Angela: sie schulen Ihre Mitarbeiter und sie betreuen Sie beim Onboarding der ersten Mandanten, [00:23:03] Angela: diese Starterpaket im Wert von 159 € können Sie gratis erhalten wenn Sie sich hier registrieren lassen sich die Software erklären. [00:23:11] Angela: Lassen sich zeigen wie man sie in ihrer Kanzlei Abläufe integrieren kann und für welche ihre Mandanten diese Software tatsächlich am besten geeignet ist sie bekommen ihre Mitarbeiter geschult und Sie bekommen Unterstützung beim Onboarding der ersten Mandanten. [00:23:24] Angela: Nicht zuletzt zeigen in die Kanzlei Betreuer auch die steuerberatersuche in Lexoffice lassen sie sich dort Listen und einfacher finden von Mandanten die auf eine digitale Zusammenarbeit Wert legen, [00:23:35] Angela: die nötigen Links finden Sie natürlich hier direkt in den Shownotes oder gehen Sie einfach auf Lexoffice punkt de Schrägstrich Steuerberater. [00:23:44] Angela: Lexoffice ist ein tolles Tool für kleine und mittlere Unternehmen aber die Entwickler von Lexoffice Bedenken auch stets die Berater mit. [00:23:51] Angela: Sei es bei der Verfahrensdokumentation die nur halt die Kanzleien abrufen können automatisiert und stets aktuell oder sei es auch bei den Konditionen. [00:23:59] Angela: Die besten Konditionen erhalten die Endkunden wenn Sie von Ihrem Steuerberater oder ihrer Steuerberaterin über den Steuerberater Zugang eingeladen werden. [00:24:08] Angela: Diese Kunden zahlen nur 50% im ersten Jahr und diesen Vorzugspreis gibt es halt nur wenn der Berater oder die Beraterin diesen Vorteil weitergibt. [00:24:17] Angela: Also lassen Sie sich von den Kanzlei Betreuern Arbeit abnehmen damit aus sie sagen können lexoffice die beste Verbindung zwischen Steuerberater und Mandant ein herzlichen Dank, [00:24:26] Angela: Lexoffice für die Unterstützung des Kanzleifunk. [00:24:31] Angela: Ja und zweiter Tipp noch. [00:24:35] Angela: Die bestehenden Mitarbeiter haben wir auch in irgendeiner Form Netzwerke und können da wenn mal Bedarf ist eventuell die anzapfen und da ist noch meine Empfehlung einfach mal mit den Mitarbeitern die empfehlungs Frage [00:24:49] Angela: diskutieren also nach der also gar nicht wenn er bedarf akut ist sondern mal sagen hey [00:24:56] Angela: wie findet ihr die Kanzlei als Arbeitgeber und wie wahrscheinlich ist es dass ihr uns weiter empfehlt. [00:25:03] Angela: Skala von 1 bis 10 und auch da wie es bei den Mandanten ja auch so ist wenn 7 Uhr bis 8 Uhr wir sind super zufrieden [00:25:10] Angela: angekreuzt wird zu sag na ja und was braucht damit, [00:25:15] Angela: Tapeten gebt damit Ihr uns auch aktiv in euren Netzwerken empfehlen würdet und das als Diskussion zu starten oder was wünscht ihr euch im oder was sind die zentralen positiven [00:25:29] Angela: Aussagen über unsere Kanzlei warum jemand bei uns arbeitet gestern wiederum auf die Webseite stellen des vielleicht in Stellenanzeigen verwenden das ist so mein, [00:25:38] Angela: mein Ding auch da mit den Mitarbeitern öfter mal zu diskutieren drüber. [00:25:42] Claas: Okay da hätte ich natürlich meine nudging Empfehlung und das ein bisschen besser zu machen ich würde Fragen auf einer Skala von 1 bis 10 wie gut sind wir als Arbeitgeber. [00:25:51] Angela: Das ist aber cool weil dann kann ich auf die Webseite schreiben 100% meiner Mitarbeiter sagen 49. [00:26:04] Angela: Also könnte auch mal so ein so ein arbeitgebersiegel vergeben. [00:26:08] Claas: Okay jetzt hast du da gesprochen. [00:26:16] Claas: Hast du vielleicht auch mal so ein Tipp für Leute die die sich dann irgendwann mal vor die Kamera setzen sollen und auch irgendwo sprechen sollen was machst du so als Vorbereitung oder hast du und welche bestimmten Sachen die du da machst. [00:26:29] Angela: Oh Mann ich warte schon so lange da muss ich glatt nachdenken drüber was ich diesmal gemacht habe das vielleicht am Rande ich habe das betret sie, [00:26:39] Angela: gemacht statt mit Powerpoint da hatten die vom BFD gefragt ob jemand Lust hat das auszuprobieren ich war haben nur zwei gemacht ich war eine davon. [00:26:47] Angela: Und brät sie hat jetzt ein absolut neues cooles Feature, [00:26:52] Angela: ich liebe sowas nehme ich salzbrezel Eis du gestaltest deine Präsentation um dich herum du selber bist [00:27:02] Angela: mittig großen Bild also richtig das sieht aus wie ein Fernsehstudio und drumherum lässt du deine Stichworte so und Beispiele einblenden das hat so geil finde ich. [00:27:18] Angela: Bin schon gespannt wenn die Aufzeichnungen die wird auch zur Verfügung gestellt kommt wie das dann auch wirklich wirkt das werde ich dann. [00:27:26] Claas: Dann schickst du natürlich ein Bild an mich dass ich in die schon auspacken kann damit wir auch alle sagen bin affengeil. [00:27:30] Angela: Ja genau genau. [00:27:33] Claas: Dein Hintergrund zu sehen also wäre jetzt deinen seinen Sessel wie ich ihn jetzt sehen kann zu sehen oder. [00:27:38] Angela: Gewesen aber ich habe das in der umsetzbar gemacht wir haben ja so ein kleines Studio und da haben wir so eine schiefergraue Wand dahinter und dann ist es neutral aus der braucht man neutralen Hintergrund sonst wirst du, [00:27:50] Angela: narrisch im Kopf und einfach grau dahinter dann funktioniert das gut und jetzt sag mal als Tipp wenn jemand, [00:27:58] Angela: Bettina Held wenn du es das erste Mal machst das musst Du vorher üben und du musst es dir von jemandem anhören lassen nach dem Motto [00:28:07] Angela: kommt die Stimme lebhaft rüber da ist ja ganz viel mit der Stimme zu machen damit die Leute dir dran bleiben du musst viel Praxisbeispiele du musst die Leute irgendwie mit denken lassen über Fragen also noch nicht mal dass du jetzt [00:28:21] Angela: dass die die beantworten müssen müssen aber, [00:28:24] Angela: in Frageform immer wie du Maria wie ist das denn bei ihnen denken Sie mal kurz nach also dass die da dran bleiben ist die Schwierigkeit weil das merke ich auch an mir selber wenn ich bei einem Webinar zuhöre. [00:28:36] Angela: Wie also die Aufmerksamkeit geht so schnell weg. [00:28:41] Angela: Du bist sofort ach irgendwo links habe ich noch meinen anderen Monitor und hier habe ich noch mal meine E-Mail und du kämpfst immer gegen Aldi, [00:28:51] Angela: Ablenkungen die da andere im Hintergrund hat und dafür muss man sich vom Konzept her gut überlegen dass man auch nicht so am Anfang und jetzt erzähle ich erstmal über die Theorie im Paragraph 27 91 steht [00:29:04] Angela: dass Sie folgendes hat geschlafen die alle sofort weg also Geschichten erzählt doch dann kann ich das noch, [00:29:13] Angela: Reibring eigentlich dachte ich habe heute gar nicht soviel wir hatten ein Webinar fürs Delfine für die Mandanten vom Dell findet mit dem Professor Doktor römermann. [00:29:26] Angela: Der zum Thema R Insolvenz und was es bedeutet und, [00:29:30] Angela: wie wie man damit umgehen kann erzählt hat und da war es auch so der hat mir im Vorfeld die Folien geschickt und wenn du die Folien siehst denkst du um Gottes Willen so Text Text Text Text Text und dann hat er aber die Folien [00:29:43] Angela: mehr oder weniger gar nicht beachtet und hat einfach [00:29:46] Angela: eineinhalb Stunden lang spannende Geschichten erzählt aus seiner Praxis irgendwie die Folie war da zwar auch dabei aber alle diese zugehört habe man so wow. [00:29:57] Angela: Einfach über die Geschichten des Wissen vermittelt und das. [00:30:01] Angela: Ist natürlicher hohe Kunst aber da drüber nachzudenken wenn ich ein Webinar gebe welche Mandanten Geschichte, [00:30:10] Angela: in welchem Geschichte kann ich es vielleicht verpacken um das Ansprechen zu machen. [00:30:15] Claas: Okay gut aber jetzt mal wieder in die Zuschauerrolle warst beim BFD Convent nicht nur gesprochen sondern auch zugehört und zwar auch bei unserem Freund Melchior Neumann. [00:30:25] Angela: Genau. [00:30:27] Angela: Genau der hat das gleiche Thema gehabt wie ich als Mitarbeiter gewinnen dachte ich erst euch jetzt machen wir hier irgendwie die Doppelung aber herzlich interessanterweise es war auch nicht abgestimmt hat er ganz andere Aspekte, [00:30:39] Angela: raus gegriffen also hat über Jobbörsen hat er miteinander verglichen wie man bei einer Jobbörse auffällt sehr gute Tipps gegeben [00:30:49] Angela: hat es auch live gezeigt dass man dich sehr sehr spannend. [00:30:54] Angela: Ich hoffe ich darf jetzt in seinem Namen den einen Tipp verraten den era gegeben hat wenn man z.b. auf indeed oder StepStone mal steuerfach eingibt und sich dann die Ergebnisliste anschaut. [00:31:06] Angela: Dann steht da Steuerfachangestellte Steuerfachangestellte Stoff aber immer das gleiche in der Überschrift und der sagt und wenn man da nur, [00:31:13] Angela: wenn da nur einer raus sticht das halt steht Steuerfachangestellte mit gehabt mit tollem Gehalt. [00:31:22] Angela: Oder mit Homeoffice Möglichkeit also irgendwas wo ich sagt. [00:31:28] Angela: Da springe ich hin sich da drüber nachzudenken und da ist mir auch eingefallen das habe ich mal für eine Kollegin gemacht oder mit der besprochen und die hat auch auf so einem Regionalportal. [00:31:40] Angela: Inseriert im Münchner Umland und sie kommt aus der Gegend und hat einfach in diese Headline geschrieben kein Bock mehr zu pendeln. [00:31:50] Angela: Und die hat fünf qualifit qualifiziert gute Anfragen bekommen da drauf was genau den Nerv getroffen hat. [00:32:00] Angela: Genau also danke Melchior also war ein sehr schöner Vortrag auch und und die gibt’s ja dann bei BFD noch irgendwie im Nachgang des bis Anfang November also kann man sich das anhören. [00:32:14] Claas: Auch für Leute die sich gar nicht für den Konvent angemeldet. [00:32:17] Angela: Ich glaube kann sich jetzt noch anmelden oder weiß ich jetzt nicht so genau wie es funktioniert und genau. [00:32:22] Claas: Wir packen den link auf alle Fälle Entschäumer zum gibt es ja zu sagen hatte ja damals Steuer zu bekommen, [00:32:32] Claas: gestartet eine Website für Jahr für alle Leute [00:32:36] Claas: die denn steuerfach Beruf erlernen oder lernen wollen und hatte immer wieder Tipps und so etwas zugegeben und ist ziemlich schnell eine Community entstanden die dann halt auch in den Foren lebhaft diskutiert habe [00:32:49] Claas: vor ein paar Jahren hatte ich den Eindruck es ist ein wenig ob es ein wenig nachgelassen aber es ist halt noch live und jetzt wird es wohl neu beleben also Herz auf Facebook angekündigt Aussteuer Azubi. [00:32:59] Claas: Komm wird Steuer azubi.de und dann läuft das wohl mit neuer Energie, [00:33:07] Claas: und das kann ich mir lange dauern und dann ist das alles live also die Seite kann man schon besuchen und können sich wie das heute wohl so es eintragen für Windows lateral. [00:33:17] Angela: Genau das der Marketing Funnel wird gefüllt. [00:33:20] Claas: Ja genau aber ich fand das immer eine gute Aktion, [00:33:27] Claas: und den Zuspruch den der da erhalten hat zeigt ja auch er hatte auch einen Nerv getroffen. [00:33:33] Claas: Und darüber informiert und das finde ich schon wirklich beachtlich, [00:33:37] Claas: also mir bleibt dann jetzt noch kurz der Hinweis in eigener Sache wir haben uns Einsteigerangebot für Wi-Fi steuerköpfe neu aufgelegt da kann man uns testen 3 Monate für 30 € [00:33:47] Claas: danach halt 199 € im Monat aber erst mal drei Monate lang für 30 € da kann man uns dann testen und sehen wie das ist wir. [00:33:56] Claas: Sprechen über kanzleientwicklung wir bieten da die Themen Umsatz fertig aufbereitet und ersten 3 Monate dreht es sich immer um Office und den Einsatz in der Kanzlei also nicht nur wie funktioniert sondern wofür kann man es konkret in der Kanzlei [00:34:08] Claas: einsetzen unter 30 € für 3 Monate VIP. Starke.de da kann man das dann wahrnehmen wenn man das denn möchte, [00:34:17] Claas: Eigenwerbung vorbei. [00:34:20] Angela: Darf ich auch Eigenwerbung machen. [00:34:21] Claas: Aber ich bitte drum. [00:34:23] Angela: Wir haben nämlich auf unserer Seite keinen zwei Optimisten de, [00:34:27] Angela: zwei neue Bereiche eingerichtetes einer ist Themen entdecken da kann man sich dann zur Steuerberatung zum Team Organisation und [00:34:37] Angela: Marketing haben wir unsere Blogbeiträge sagt hierzu dass man bisschen sich [00:34:42] Angela: businessmäßig da dran orientieren kann und wir haben jetzt auch so relativ viel Webinar Aufzeichnungen und und zum paar online Lektüren und haben jetzt einen Shop gebaut. [00:34:53] Angela: Der bin ich zumindest optisch schon mal schick geworden ist und den gibt’s dann bei Wissen erwerben auf unsere Webseite auch zum stöbern. [00:35:02] Claas: Okay sag noch mal die url. [00:35:05] Angela: Ja die Kanzlei Optimisten. De und dann die Unterseite Themen entdecken und Wissen erwerben. [00:35:11] Claas: Find all das natürlich in dem Shownotes Angela dann auch bald. [00:35:19] Angela: Genau bis zum nächsten virtuellen online Mix okay ciao.