Kf 153: Ins Blaue – Saskia Leiß über die Neuigkeiten auf den Addison Dialogtagen(Werbung)

Saskia Leiß berichtet von den Addison Dialogtagen, den Produktneuerungen und der Umstellung der Kanzleisoftware. (Diese Folge entstand im Auftrag von Addison).


Werbung

Das Lexoffice Starterpaket für Null statt 159 Euro: Bedarfsanalyse, Schulung Mitarbeiter und Mandanten, Onboarding erster Mandanten durch einen persönlichen Kanzleibetreuer bei Ihnen vor Ort. Jetzt buchen

Werbung

Sonderkonditionen für Steuerköpfe bei diesen Anbietern:

StBVS – Beraten statt mahnen Steuerberater Verrechnungsstelle Forderungsmanagement StBVS _Homepage | 5FSoftwareDigitale Collaboration Plattform 5FSoftware | fintegra Fremdwährungsreporting Anleger bei Fremdwährungen sicher beraten. fintegra | VIP-Steuerköpfe Kanzleientwicklung im Abo | BuchhaltungButler KI-gestützte online Buchhaltungssoftware BuchhaltungsButler | Personio.de Digitalisierung der Personalarbeit und Datev-Schnittstelle Personio | Ageras Mandantenakquise online Ageras | Kanzleiprozesse von StB Mario Tutas | DIGI-BEL Belege clever und mobil in Datev Unternehmen online bringen DIGI-BEL | Lexoffice Persönliche Kanzleibegleitung in die Digitalisierung lexoffice Starter Paket für Steuerberater – Onboardingpaket für Kanzleien | sevDesk liefert Kanzleien Daten und Marketingpower sevDesk | Honorarrechner von den StB-Kollegen von smarteagle | taxdoo EU-weite USt und Fibu für Online-Händler und Steuerkanzleien Taxdoo | Opti.Tax Doku die Komplettlösung für GoBD-Verfahrensdokumentationen von hsp-Software Opti.Tax Doku | kontool Controlling für Ihre Mandanten, direkte Anbindung und Bilanzpräsentation für Kanzleien. kontool | GoBD-direkt.de Module zum Kanzlei-Upgrade GOBD direkt | kanzlei.land Intelligente Mandantenkollaboration kanzlei.land


  • 22. Juni 16 Uhr online-Veranstaltung mit Stefan Lami „Durchstarten mit ADDISON – Erfolgsgeheimnisse der Wachstumskanzleien.“ Zur Anmeldung hier klicken. Seien Sie gespannt auf wertvolle Tipps und nutzen Sie die Möglichkeit, im Anschluss Fragen zu stellen.

Broschüren und Informationsmaterial

Videos zu Produkten

Kontakt zum Vertriebsteam

Transkript

[00:00:04] Claas: Kanzleifunk 153 heute mit einem Gast aus dem südlichen Ende von Deutschland Saskia Leiß moin Saskia.
[00:00:13] Saskia Leiß: Hallo ich muss dich gleich ein bisschen korrigieren ich bin eigentlich aus der Mitte Deutschlands.
[00:00:20] Saskia Leiß: Also ja meine Firma ist natürlich ihr sitzt im Süden Deutschlands sind Ludwigsburg ich persönlich sitze in der Nähe von Gießen also ziemlich genau in der Mitte.
[00:00:28] Claas: Ah okay das ist natürlich sehr mit ich hoffe ihr seid ja auch für alle da du bist von Addison oder Waltons Kluwer
[00:00:35] Claas: und ihr hattet kürzlich die Dialog Tage über die wir sprechen wollten und was ihr da so an Neuigkeiten für eure Anwender
[00:00:42] Claas: zu bieten habt und für alle die vielleicht Interesse an einem Umstieg haben aber vorher würde ich gerne mal wissen was hast du denn für ein Werdegang wie bist du in der Steuer Branche geendet.
[00:00:53] Saskia Leiß: Ja er ja ganz überraschend sagen das mal so also der war nicht so zielstrebig der Werdegang sondern
[00:01:01] Saskia Leiß: ich habe eigentlich mal eine kaufmännische Ausbildung gemacht ich bin Veranstaltungskauffrau ich habe Eventmanagement quasi mal gelernt in einem Catering Unternehmen in Hannover ich komme aus Hannover eigentlich ursprünglich
[00:01:12] Saskia Leiß: ja und dann habe ich mir nach der Ausbildung gedacht ob das jetzt so
[00:01:17] Saskia Leiß: alles gewesen ist und ne dann habe ich noch angefangen zu studieren und fand eigentlich in meiner Ausbildung immer die russischen Themen sehr interessant und habe dann Jura studiert
[00:01:27] Saskia Leiß: und wenn mein damaliger Freund einen tollen Job in Süddeutschland gefunden hat bin ich mit ihm Richtung Speyer bzw Mannheim gezogen und habe dann in Mannheim studiert ganz klassisch Jura.
[00:01:39] Saskia Leiß: Und ja wie das dann im Studium so ist man macht den ein oder anderen Nebenjob und
[00:01:44] Saskia Leiß: zum Ende des Studiums bin ich dann über eine Freundin die in der Steuerberatungskanzlei gearbeitet hat ja in dieser Kanzlei gelandet weil die dringend jemand gesucht haben der ja schon mal so berufsfeuer Fassung und so macht er sich ein bisschen mit
[00:01:57] Saskia Leiß: Buchhaltung auskennt was ich ja also T-Konten habe ich mal in meiner Ausbildung gelernt also das wusste ich was das ist ja und durch Jura ist man natürlich auch was die ganzen rechtlichen Themen.
[00:02:07] Saskia Leiß: Angeht ganz gut abgedeckt ja und dann habe ich in dieser Kanzlei angefangen,
[00:02:11] Saskia Leiß: und da bin ich dann auch nach dem Studium geblieben also ich habe tatsächlich die Uni abgeschlossen aber dann kein Staatsexamen gemacht und habe mich eigentlich aber auch in der Kanzlei sehr wohl gefühlt.
[00:02:21] Saskia Leiß: Und habe dann in der Kanzlei und ja so ein Werdegang gemacht dass ich dann da die Datenschutzbeauftragte geworden bin die Prozess,
[00:02:29] Saskia Leiß: beauftragte geworden bin ISO-Zertifizierung ja und habe mich halt viel herum solche organisatorischen Dinge gekümmert die Kanzlei hat mit der DATEV gearbeitet ich habe Unternehmen online Mandate eingerichtet und die man dann da betreut also.
[00:02:42] Saskia Leiß: Ja alles was so in dem Zusammenhang ist und in der Kanzlei war daneben auch irgendwann mal wieder der Tag der Tage wo ich mir die Frage gestellt habe wo soll das enden
[00:02:52] Saskia Leiß: und ja in der Steuerberater Branche ist es ja nun so dass der wenn man irgendwie noch ein bisschen was vor sich hat dann möchte man irgendwann vielleicht auch Steuerberater werden und dann wäre aber wieder ein Staatsexamen auf mich zugekommen mit noch einer schlechteren Quote als balili Touristen
[00:03:07] Saskia Leiß: und da habe ich mir dann überlegt ob ich mir das noch mal antun möchte in der Gänze und ja dann bin ich irgendwann mal so ein bisschen gucken gegangen was es sonst noch so gibt und dann habe ich ihn,
[00:03:18] Saskia Leiß: Stellenanzeige von Wolters Kluwer gefunden und Wolters Kluwer kannte ich eigentlich vor allem als juristischen Fachverlag aus meinem Studium und dann habe ich festgestellt dass die ja auch eine Steuerberater Software anbieten,
[00:03:30] Saskia Leiß: und dann habe ich mit meiner damaligen Chefin ein Vorstellungsgespräch geführt und ja habe dann da
[00:03:37] Saskia Leiß: bei Wolters Kluwer angefangen damals eigentlich noch als ja fachliche Unterstützung im Vertrieb also da sind wir immer so in Teams unterwegs gewesen dann also ein klassischer Vertriebler.
[00:03:48] Saskia Leiß: Irgendjemand der eben sich in der Kanzlei gut auskennt und die Prozesse kennt und das war in dem Fall ich mittlerweile bin ich auch klassischer Vertriebler.
[00:03:56] Claas: Okay bis bald auch voll im Vertrieb und weiß wenn jemand Interesse hat dann könnte er eventuell bei dir landen und du erklärst dann die Vor und Nachteile.
[00:04:05] Claas: Dieser verschiedene Lösungen und wie man umstellt und weiter und so fort okay ihr seid aber nicht nur per Hotline oder per Vertrieb mit euren Leuten im Dialog sondern auch mit den dialogtag.
[00:04:16] Saskia Leiß: Genau ja die Addison Dialog Teil wie das ist ja normalerweise jetzt mit dem gerade nicht Corona ist ist das
[00:04:23] Saskia Leiß: tatsächlich eine Veranstaltung für unsere Kunden das heißt wir laden unsere Kunden einmal im Jahr ein regelmäßig in allen Regionen Deutschlands wir machen meistens so was weiß ich 9 Uhr bis 12 Uhr Veranstaltung in den großen
[00:04:35] Saskia Leiß: Standorten die wir so haben insgesamt haben wir 20 Standorte in Deutschland und das verteilt sich immer mal mal an dem ein Jahr deinem anderen ja da aber auf jeden Fall machen wir da immer einmal im Jahr eine Veranstaltung wo wir
[00:04:47] Saskia Leiß: unsere Kunden darüber informieren was gibt's Neues bei uns in der Software was hat sich geändert,
[00:04:53] Saskia Leiß: was werden wir im nächsten Jahr noch alles rausbringen was kommt alles dass sie schon mal
[00:04:58] Saskia Leiß: darauf vorbereitet sind was du als Erneuerung gibt und wir haben immer noch kleine Stände da normalerweise wo wir dann eben auch mit den Kunden über die einzelnen Bestandteile in unserer Software sprechen können wo man sich informieren kann also soll wirklichen Dialog sein wir freuen uns auch
[00:05:12] Saskia Leiß: immer wenn die Kunden da natürlich auch auf uns zukommen was mitbringen also ja genau und dieses Jahr war es natürlich digital.
[00:05:20] Claas: Ja und die sind jetzt aber auch komplett durch also dieser Podcast erscheint jetzt Freitag na das heißt man kann jetzt nicht mehr ein anders werden
[00:05:26] Claas: schaltungstyp bei euch wo man hin kann aber Satire mir doch einmal wolterskluwer noch mal ein bisschen ein also die Nummer eins im Softwaremarkt und Steuerberater Wesen ist natürlich die DATEV aus Nürnberg.
[00:05:39] Claas: Wo kommt ihr dann dahinter.
[00:05:40] Saskia Leiß: Ja gut ich muss dich fast ein bisschen korrigieren ja die ja die DATEV aus Nürnberg ist in Deutschland die Nummer eins weltweit sind wir die Nummer 1 also wir sind tatsächlich weltweit der führende Anbieter in.
[00:05:52] Saskia Leiß: Software für tax and accounting.
[00:05:55] Saskia Leiß: Ja wir haben in Deutschland habe ich gerade schon gesagt 20 Standorte mit Addison ungefähr 600 Mitarbeiter in Deutschland unser Hauptsitz ist in Ludwigsburg das ist doch unsere Entwicklung
[00:06:07] Saskia Leiß: nehmt und wir wir haben ungefähr 20.000 Kunden wovon ca 6000 Steuerberatungskanzleien sind.
[00:06:14] Saskia Leiß: Das andere sind dann eben mittelständische Unternehmen miss mal so ein Gefühl dafür zu kriegen was machen wir so ja wir machen so ungefähr zweieinhalb Millionen Gehaltsabrechnung im Monat.
[00:06:24] Saskia Leiß: Für unsere Kunden wir machen ebenfalls zweieinhalb Millionen Steuererklärung jährlich.
[00:06:30] Saskia Leiß: Für unsere Kunden als private Steuererklärung ja ja und haben so ungefähr 15% der Jahresabschlüsse die in Deutschland erstellt werden werden mit unserer Software erstellt also.
[00:06:42] Saskia Leiß: Ja und das ganze jetzt natürlich weltweit weltweit haben wir Kraft fast 19.000 Mitarbeiter mit Wolters Kluwer und 4,6 Milliarden Jahresumsatz 180 Länder haben Software von Wolters Kluwer im Einsatz also.
[00:06:58] Saskia Leiß: Kein so kleiner Marktbegleiter.
[00:07:01] Claas: Nein nein nein er groß.
[00:07:04] Saskia Leiß: Schon sehr stolz drauf ja also doch wir sind wirklich sehr stolz auf unseren Konzern und auf das was wir dann leisten.
[00:07:10] Claas: Ja der hat mir auch so schon vor Gespräch müssen darüber gesprochen ist leider halt nicht so dass ich diverse steuerrechtliche Lösung aus dem einen Land schwuppdiwupp ins andere übertragen lassen und daher.
[00:07:22] Saskia Leiß: Genau also ist natürlich ein bisschen im Steuerrecht geschuldet ist es in jedem Land natürlich unterschiedliche Anwendungen unterschiedliche Software gibt in Deutschland ist es eben die Addison Lösung und auch die Addison Lösung ist ja schon sehr lange am Markt also eigentlich angefangen haben ja 1921 x mit Halo Rex
[00:07:40] Saskia Leiß: daraus ist ja Edison entstanden sage ich mal das heißt da wurde die Tenor X
[00:07:46] Saskia Leiß: gegründet und wir haben ja damals schon diese Buchungsmaschinen auf den Markt gebracht wo daneben das erste Mal diese doppelte kontierungs Weise mit Durchschlag gemacht wurde und daraus hat sich dann ja die Addison.
[00:08:00] Saskia Leiß: Software.
[00:08:01] Saskia Leiß: Entwickelt und irgendwann wurden wir daneben vom Wolters Kluwer Konzern aufgekauft und sind jetzt eben seit 2008 die Softwarelösung von Wolters Kluwer.
[00:08:11] Saskia Leiß: Im Konzern aber Edison an sich gibt es ja schon deutlich länger.
[00:08:17] Saskia Leiß: Also wir sind quasi wirklich schon sehr lange mit Steuern und allem was dazugehört und eben der Betreuung der Steuerberater am deutschen Markt.
[00:08:26] Saskia Leiß: Sind wir schon sehr lange verbandelt und versuchen da schon sehr lange Lösungen zu finden und mit unseren Kunden zusammen zu arbeiten wir haben auch noch sehr viele tellofix Kunden die aus der damaligen Zeit uns treu geblieben sind.
[00:08:37] Claas: Okay in der Software Welt in der Steuerberatung ist ja halt das Thema Digitalisierung noch und nöcher du müsstest mir einmal bitte so ein bisschen das Ökosystem eures Software Hause erklären.
[00:08:51] Saskia Leiß: Ja das Ökosystem was genau meinst du mit das Ökosystem wie unsere Software funktioniert was wir alles so haben ja.
[00:09:00] Claas: Ja also was er alles so habt ist das halt on premise oder ist das jetzt auch alles Richtung Cloud wie arbeitet ihr Steuerberater man dann zusammen.
[00:09:09] Saskia Leiß: Also grundsätzlich ist die Addison Software erstmal eine Software die ich sowohl auf meinem Einzel PC installieren kann als auch auf meiner Serverlandschaft also bin ich
[00:09:19] Saskia Leiß: sauber im Keller der Kanzlei stehen hab dann kann ich dir natürlich auch nutzen wir bieten unseren Kunden aber natürlich auch die Möglichkeit bei uns im Rechenzentrum wir arbeiten da mit dem lansol Rechenzentrum zusammen im Rechenzentrum sich eine
[00:09:31] Saskia Leiß: P Lösung dazu zu mieten sage ich mal das heißt ja ich bekomme einen bestimmten
[00:09:37] Saskia Leiß: Arbeitsspeicher Platz 1 bestimmten Server Platz eben im Rechenzentrum zur Verfügung dann wird unsere Softwarelösung dort installiert also dass das mal der Grundstein das heißt ich kann sowohl auf meiner auf meinem Laptop wenn ich als Einzelkämpfer Arbeiter auf meinem eigenen Laptop einfach nur mit Addison arbeiten oder ich habe eben wie gesagt.
[00:09:55] Saskia Leiß: Sommer in der Kanzlei oder bei uns im Rechenzentrum stehen funktioniert alles im.
[00:10:00] Saskia Leiß: Wird dann eben über VPN zugegriffen und dann wird da gearbeitet das ist mal so der Standard wo die Kanzlei grundsätzlich drin arbeitet da laufen und so
[00:10:08] Saskia Leiß: Steuerprogramme da läuft unser Rechnungswesen da laufen die Lohnprogramme da lauf die Kanzleiorganisation also alles womit.
[00:10:16] Saskia Leiß: Kanzlei arbeitet die on-premise-lösung wie es so schön heißt
[00:10:19] Saskia Leiß: die wird eben installiert in der jeweiligen Kanzlei dann haben wir natürlich auch noch eine Cloud-Lösung das ist Addison One Click und Addison oneclick das ist unsere Plattform die wir den Steuerberatern zur Verfügung stellen um eben mit ihren Mandanten in Kontakt,
[00:10:34] Saskia Leiß: betreten das heißt die digitale Zusammenarbeit haben wir ihn
[00:10:38] Saskia Leiß: auf dieser Addison one click Plattform zur Verfügung gestellt und da sind wir extrem variantenreich wie man hier mit dem Mandanten zusammenarbeiten kann.
[00:10:46] Saskia Leiß: Fängt da an dass ich sag was wir vorhin schon hatten wo wir im Vorgespräch zur gesprochen haben mit der Scan App das heißt ich kann Belege einscannen und dem.
[00:10:54] Saskia Leiß: Der Kanzlei zur Verfügung stellen und das ist dann egal ob diese Belege in die Rechnungswesen Software kommt oder ob die Beläge eben für die digitale Steuerakte am Ende genutzt werden aber,
[00:11:05] Saskia Leiß: beides läuft über Addison One Click und genauso haben wir dort vor Erfassungssysteme für Lohn.
[00:11:11] Saskia Leiß: Wir haben Auswertung SAP das heißt am Ende der Buchhaltung natürlich die.
[00:11:17] Saskia Leiß: Buchhaltungsdaten können dann in unseren finanzreport z.b. den Mandanten zur Verfügung gestellt werden wo er sich digital durch seine BWA klicken kann also er
[00:11:26] Saskia Leiß: vom ersten Blick sieht am Anfang so aus wie früher auf dem PDF aber er kann halt in den PDF rum klicken und kann gucken was waren in meine Umsetzung
[00:11:34] Saskia Leiß: wie sind denn hier die einzelnen Konten wirklich gebucht worden als wirklich bis ins Teilzeit kleinste Detail auf die kleinste Buchung und am Ende wenn die Beläge da sind kann er sogar hier dann noch seinen eigenen Blick.
[00:11:45] Saskia Leiß: Am Ende an der Buchung sehen ja.
[00:11:48] Claas: Also man kann sich einen Drilldown sozusagen dann kann sich eher runter bohren ist das alles so Tablett tabellarisch gemacht und und zahlen oder klickibunti.
[00:11:59] Saskia Leiß: Also wir haben was ganz buntes für die etwas einfacheren Auswertung was heißt Eier also,
[00:12:06] Saskia Leiß: was Buntes was von uns vor gefährlich ist wo ich dann auch ein paar kuchendiagramme habe und so weiter was auf dem bewährt datenbasiert
[00:12:13] Saskia Leiß: wo ich dir mal Daten ganz schnell und einfach eben eine bunte Auswertung zur Verfügung stellen kann und wenn ich jetzt niemanden habe der ein bisschen anspruchsvoller ist und wirklich zahlen sehen will und einzelne Auswertung sehen will
[00:12:24] Saskia Leiß: geht nicht jeder Mandant ist ja jetzt so total betriebswirtschaftlich versiert und möchte da
[00:12:29] Saskia Leiß: bis ins kleinste Detail alles wissen dann kann ich dem eben unsere Finanz Report zur Verfügung stellen wenn er eben die betriebswirtschaftlichen Daten bis ins kleinste Detail wissen will und da kann er sich daneben durch seine Zahlen durch klicken und bis ins letzte Detail sich alles angucken
[00:12:43] Saskia Leiß: also auch das funktioniert deswegen habe ich gerade gesagt das ist sehr
[00:12:47] Saskia Leiß: variantenreich ist Addison oneclick weil wir da viele verschiedene Sachen haben und eben für jeden.
[00:12:54] Saskia Leiß: Mandanten einfach die einzelnen Sachen so aussuchen können wie es für diesen Mandanten das richtige ist jetzt ganz neu auch dieses Jahr ist eben Edison Smart Connect und mit Edison Smart Connect haben wir eben eine Plattform geschaffen wo
[00:13:08] Saskia Leiß: unglaublich viele Schnittstellen zur Verfügung stehen das heißt egal ob der Mandant jetzt als buchhaltungs vorerfassung.
[00:13:17] Saskia Leiß: RZB mit was weiß ich buchhaltungsbutler arbeitet oder ob er mit get my invoices eine Belege sortiert also nimm auch mit ganz vielen anderen fremd Anbietern die wir eben über diese Schnittstelle dann anbinden können
[00:13:31] Saskia Leiß: und dass das was ich meinte mit dem Variantenreichtum von Addison one click.
[00:13:36] Claas: So die Einkaufs Party ist wieder da wenn ich das richtig höre.
[00:13:40] Saskia Leiß: Ich glaube das ist der Daniel.
[00:13:46] Claas: Daniel ich würde sagen du machst mal dein Mikro aus.
[00:13:53] Claas: Weil wir haben immer die Hintergrundgeräusche von dir kann ich das machen.
[00:14:02] Claas: Nee kann ich.
[00:14:06] Saskia Leiß: Ihr Kommentar.
[00:14:10] Claas: Ich kann ihn nicht aus der Ferne ausschalten aber ich glaube ich kann nachher später einfach die Tonspur brauche ich ja nicht importieren und dann also jetzt haben wir ein bisschen kneipengeräusche wahrscheinlich im Hintergrund von Daniel dann.
[00:14:20] Saskia Leiß: Tut mir sehr leid.
[00:14:23] Claas: Nichts schlimmes.
[00:14:24] Saskia Leiß: Auch nicht mehr oder gar nicht mehr da ist.
[00:14:29] Claas: Ja wahrscheinlich einmal kurz bist noch da Arsche ok Daniel wenn du das Mikrofon aus machst solange wie du nicht sagen willst wäre das ganz praktisch weil wir haben immer jetzt hast du es schon ausgemacht genau jetzt wieder da wieder aus und aber du hast es drauf.
[00:14:44] Claas: Wir sind schon mittendrin.
[00:14:47] Claas: Aber wir machen nachher noch mal eine gedankenpause und da können wir uns dann auch alle freischalten und zusammen überlegen ob irgendwas vergessen haben ist das okay für dich.
[00:14:57] Claas: Was jetzt was gesagt dann machen wir einfach weiter und du spielst Mäuschen wenn es recht ist.
[00:15:07] Claas: Okay gut.
[00:15:10] Claas: Bei der Zusammenarbeit über dieser Konflikt Lösungen ist es doch glaube ich eine Besonderheit bei euch dass ich als Berater die Sachen immer freischalte für für den Mann dann oder ich kann genau sagen was er darf was er nicht darf welche App er bekommt welche nicht.
[00:15:24] Saskia Leiß: Genau genau als wir haben eben in der on premise Lösung also im Steuerberater also in der Steuerberater Software
[00:15:32] Saskia Leiß: dann haben wir einen one-click Konfigurator nennt der sich und da kann ich wie auf dem digitalen Marktplatz sagen ich suche jetzt für den,
[00:15:41] Saskia Leiß: Mandanten Meier Müller Schulze den will ich aus und dann gehe ich in diesen Konfigurator und sagt
[00:15:46] Saskia Leiß: was der alles bekommen soll der soll z.b. die auf ein Blick App bekommen was wir gerade gesagt haben diese
[00:15:52] Saskia Leiß: einfachere Lösung um seine Auswertung zu bekommen der soll ein Kassenbuch bekommen der soll noch ein Personal und Zeiten bekommen wo er eben seine Mitarbeiterdaten hochladen kann also sowohl die Standarten als auch die Bewegungsdaten kann er hier vorerfassen
[00:16:07] Saskia Leiß: und
[00:16:08] Saskia Leiß: ja das suche ich dann für ihn aus und dann wird ihm das freigeschaltet und dann kriegt er seine Zugangsdaten und kann da über den PC übers Handy über sein iPad egal worüber kann er da drauf zugreifen
[00:16:19] Saskia Leiß: auch da die Flexibilität also es ist auch da egal mit welchem Browser er zugreift er kann Brom
[00:16:25] Saskia Leiß: Chrome Nutzer kann Firefox nutzen er kann den Internet Explorer nutzen das womit er am liebsten arbeitet funktioniert bei uns auch.
[00:16:33] Claas: Und wie ist mit den Kosten also ich nehme an es wird pro App gezahlt oder.
[00:16:39] Saskia Leiß: Nein also wir haben App
[00:16:41] Saskia Leiß: Apps die sind kostenfrei also die Grundsatz Apps so die man so brauchen mit seinem Mandanten zusammenzuarbeiten also die Chat-Funktion z.b. ja die Dokumente Funktion ist heißt es mal Dokumente austauschen kann wenn ich dem Mandanten weiterhin seine Auswertung nur in PDF Form zur Verfügung stellen möchte dann kann ich das weiterhin tun und
[00:17:00] Saskia Leiß: das ist zunächst erstmal komplett kostenfrei also da muss ich nichts machen wenn ich ihm jetzt aber sag ihm er soll ein Kassenbuch bekommen dann kostet das Kassenbuch etwas ich glaube jetzt ohne,
[00:17:10] Saskia Leiß: falsche Zahl sagen zu wollen 1,90 € kostet jetzt ins Kassenbuch z.b. ja und genau und dann kann ich natürlich diesen jeweiligen Mandanten konfigurieren und am Ende der Konfiguration wird mir auch immer noch mal einen Überblick angezeigt
[00:17:23] Saskia Leiß: was das jetzt für Kosten verursacht und wenn ich möchte kann ich jetzt als Kanzler sagen ja.
[00:17:29] Saskia Leiß: Ich übernehme das als Service für meinen Mandanten weil wir dann ja auch schneller und besser zusammenarbeiten können übernehme ich die Kosten monatlich oder ich kann tatsächlich auch bei uns in der Software einstellen dass diese Kosten automatische App
[00:17:42] Saskia Leiß: an den Mandanten weiterberechnet werden und dann werden die automatisch morgen in die jeweilige Rechnung übertragen die dann aus der Kanzleisoftware erstellt wird.
[00:17:51] Claas: In die Rechnung der Kanzlei oder was oder kriegt er eine separate Rechnung oder nur dass du weißt.
[00:17:57] Saskia Leiß: Nein nein also die Wolters Kluwer Rechnung geht an die Kanzlei und die Kanzlei kann man diese Beträge weiter belasten.
[00:18:06] Saskia Leiß: Aber da haben wir halt die Hilfestellung gegeben dass man quasi nur ein Häkchen setzen muss in der Kanzleisoftware und sagen dass die Sachen automatisch ist man nicht immer raussuchen muss bei wem habe ich jetzt welche App freigeschaltet was kostet die sondern das Füttern von uns vom Programm automatisch übertragen.
[00:18:19] Claas: Die Chat-Funktion hätte ich gerne noch mal ein bisschen erklärt weil sie auch mal dass die Frage der unverschlüsselten Kommunikation und was kann ich dem Mandanten per Mail schicken und was nicht helft ihr mir ein bisschen.
[00:18:32] Saskia Leiß: Ja in im Endeffekt hat mir also zunächst mal findest ganzen Sie einer unserer Kunden hat mal gesagt er das Mondlicht ist einfacher als whatsapp
[00:18:40] Saskia Leiß: also soviel zu der Chatfunktion es ist wirklich sehr einfach grundsätzlich habe ich die Verschlüsselung die notwendige Verschlüsselung die wir für Datenschutzrecht brauchen dadurch dass der Mann an sich ja in Zugang erstmal in diese one-click Plattform.
[00:18:55] Saskia Leiß: Bekommt sage ich mal das heißt dann muss ich ja entweder an sein Browser oder eben an seinem Handy mit den Zugangsdaten anmelden ihr von uns bekommt das sind ist eben schon dreistufiger Zugangsdaten und dadurch haben wir datenschutzrechtlich das abgesicherte das natürlich nur der Mandant.
[00:19:10] Saskia Leiß: Die Sachen liest die wir ihm auch schicken bzw die Kanzlei im schick das heißt alles was über die Plattform geschickt wird ist datenschutzrechtlich absolut sicher.
[00:19:19] Saskia Leiß: Und da muss nichts mehr verschlüsselt werden et cetera pp ich kann da halt auch einfach aus der Software.
[00:19:25] Saskia Leiß: Über einen Button sagen ok diese Daten sollen jetzt an den Mandanten gehen und dann gehen die automatisch in Addison one click.
[00:19:32] Claas: Okay eure KO-System mit one-click hat sich ja auch über die Jahre ein bisschen weiterentwickelt und auf den Dialog Tagen war jetzt das Thema was es da neues gibt das würde ich gerne mal mit dir durchgehen.
[00:19:44] Claas: Du hast schon gesagt die scan-app das klingt ja von mir also das ist er irgendwie so gibt's eine eine Welle von sonst kennen Apps um hochzuladen und Beläge hier und da jetzt kommt die bei euch auch ich muss sagen.
[00:19:58] Claas: Bisschen bin ich da unterwältigt.
[00:20:02] Claas: Den anderen mal so zuerst kam bei euch jetzt erst jetzt bekommt.
[00:20:06] Saskia Leiß: Nein wir hatten ja also wir hatten ja vorher schon dokumentenupload etc das hat ja auch alles gut funktioniert aber jetzt ist es eben noch mal kumuliert in dieser Scan App die ist natürlich auch deswegen neu weil wir jetzt dieses Jahr die digitale Steuerakte neu haben das heißt mit der app kann natürlich auch
[00:20:22] Saskia Leiß: die Belege eingescannt werden die für die Einkommensteuererklärung wichtig sind und ich habe jetzt halt die Möglichkeit.
[00:20:29] Saskia Leiß: Billige einzuscannen mit dem Handy egal wo sie hingehören vorher hatten wir da halt unterschiedlich Apps und das ist jetzt eben kumuliert in einer App also ist nicht so dass wir das vorher nicht gekonnt hätten sondern jetzt ist es eben noch mal willkommen hier zusammengefasst in einer App die eben alles.
[00:20:44] Saskia Leiß: In sich vereint ums mal so zu.
[00:20:47] Claas: Also nicht nur die Tank Recht oder der tankbeleg für das Dienstfahrzeug sondern auch was sich die Handwerkerrechnung für die haushaltsnahe Dienstleistungen Wer sortiert denn dann.
[00:20:58] Saskia Leiß: Und das ist jetzt der jeweiligen Zusammenarbeit zwischen Steuerberater und Mandant überlassen ja sie hat man dann das in der Lage das vorzusortieren
[00:21:07] Saskia Leiß: ob das jetzt ein Rechnungswesen Belege sondern Steuerbeleg etc oder wenn er das eben nicht möchte oder nicht kann dann kann das natürlich auch die Kanzlei am Ende des Tages machen also in Addison oneclick ist es eben auch so dass die Kanzlei jederzeit auch die
[00:21:22] Saskia Leiß: Zugänge der Mandanten zugreifen kann das heißt ich kann mir immer angucken wie siehts gerade bei meinem Mandanten aus was macht er da gerade und kann da eben dann auch Belege zu.
[00:21:31] Saskia Leiß: Klar.
[00:21:32] Claas: Okay und dann sind wir jetzt in der digitalen Steuerakte die es auch neu was soll die Leisten und wie unterstützt Sie die ganz neuen.
[00:21:40] Saskia Leiß: Ja die digitale Steuerakte ist im Endeffekt das was sie ja sagt das heißt die Möglichkeit die Einkommensteuererklärung digital zu verwalten das heißt
[00:21:50] Saskia Leiß: der Mandant kann unterjährig wenn er eben seine Handwerkerrechnung hat die eben abfotografieren hoffentlich mit der Scan App oder eben einscannen und hochladen und so seine Belege schon unterjährig sammeln
[00:22:01] Saskia Leiß: und wenn der Steuerberater dann irgendwann soweit ist der sagt ich möchte jetzt die Steuererklärung machen
[00:22:06] Saskia Leiß: dann kann er sich diese Belege holen die Belege werden automatisch mit den jeweiligen Feldern schon in dem Steuerprogramm verknüpft als wenn ich jetzt in der Einkommensteuer bei den haushaltsnahen Dienstleistung bin dann werden wir da die Belege für die haushaltsnahe Dienstleistung auch angezeigt
[00:22:19] Saskia Leiß: und ja dann kann ich da eben meine Bearbeitung im Steuerprogramm machen kann die Steuererklärung abschließen
[00:22:26] Saskia Leiß: und hoffentlich wenn die Finanzämter irgendwann auch mitspielen wollen dann können wir auch bei Rückfragen natürlich diese Belege auch an die Finanzämter.
[00:22:35] Saskia Leiß: Digital direkt weitergeben dafür sind sie natürlich dann auch mit der Akte verknüpft ja.
[00:22:41] Saskia Leiß: Also im Endeffekt der Zirkelschluss vom Mandanten bis zum Finanzamt des digitalen Beleges.
[00:22:48] Claas: Ist zumindest vorbereitet okay Personal und Zeiten hat es eben noch angesprochen und Erfassung von
[00:22:55] Claas: Personaldaten angesprochen das finde ich ganz interessant weil in der in der Welt des weltberühmten Deutschland Marktführer da noch nicht so die perfekte oder integrierte Lösung gibt da gibt es halt.
[00:23:09] Claas: Zusätzliche Programme für wie sieht das bei euch aus was kann ich dort tun und lassen.
[00:23:14] Saskia Leiß: Ja Personal und Zeiten ist halt eine unserer one-click Apps die wir dem Mandanten zur Verfügung oder wie die Kanzlei den Mandanten zur Verfügung stellen kann und Personal und Zeiten ist im Endeffekt dafür da die Lohndaten vor zu erfassen und das ist egal ob ich hier Bewegungsdaten oder Stammdaten vorerfassen möchte ist kann hier alles erfasst
[00:23:31] Saskia Leiß: das heißt
[00:23:33] Saskia Leiß: angefangen wenn neuer Mitarbeiter kommen kann ich hier personalstammdaten Bogen ausfüllen oder sogar die Mitarbeiter zu schicken ausfüllen lassen
[00:23:42] Saskia Leiß: und dann in die Kanzlei weiterleiten so dass dann hier der Mitarbeiter angelegt und abgerechnet werden kann ich kann unterjährig wenn ich Stundenlöhner habe kann ich jeden Monat die Stundenlöhner.
[00:23:53] Saskia Leiß: Ja übertragen eingeben und dann eben übertrage ich kann aber auch so Sachen machen wie gib allen Mitarbeitern Weihnachtsgeld für 50 € oder 500 € oder was auch immer also man kann auch solche sammelbuchung da sozusagen machen über mehrere Mitarbeiter
[00:24:08] Saskia Leiß: was echt in solchen Bereichen des super tolle Sache ist Urlaubsgeld etc also das funktioniert richtig gut und ja wenn der Mann dann das
[00:24:15] Saskia Leiß: vorerfasst hat dann wird das in die Kanzlei übertragen und der Mitarbeiter in den in der lohnabteilung bekommt dann noch Vorschau wo er noch Mal angezeigt ich was hat der Mandant überhaupt alles verbrochen.
[00:24:25] Saskia Leiß: Bevor das in die Kanzlei da hatten übertragen wird ja so der Mitarbeiter in der Kanzlei hat immer noch die Oberhand und kann sagen die Daten will ich übernehme wieder nicht
[00:24:35] Saskia Leiß: ja aber es ist natürlich gerade eben Lohn ist es so eine Sache da braucht man schon jemanden bei Mandanten der weiß was er da tut.
[00:24:42] Saskia Leiß: Und er gerade da sind die Mitarbeiter in den Kanzleien verständlicherweise sehr sensibel was das angeht ist dass ihm da irgendwelche Daten rein geschossen werden also deswegen ganz wichtig die Kanzlei hat das immer noch in der Hand was da übertragen wird und dann werden die Sachen die halt
[00:24:56] Saskia Leiß: der Mandant erfaßt hat werden in die,
[00:24:58] Saskia Leiß: lohnabrechnungssoftware bei uns übernommen also Adressänderung et cetera und dann kann natürlich noch ergänzt werden was eben im Lohn ergänzt werden muss was dann noch erfasst werden muss und dann kann die Abrechnung gemacht werden und auch die Abrechnung
[00:25:10] Saskia Leiß: kann dann die Auswertung davon wieder dem Mandanten über dismantling zur Verfügung gestellt werden und vor allem können wir auch die Abrechnung an die einzelnen Mitarbeiter versenden
[00:25:19] Saskia Leiß: das heißt wir haben auch eine App die wir den Mitarbeitern zur Verfügung stellen können wo die lohnabrechnungs Daten also
[00:25:26] Saskia Leiß: mein ganz normaler Lohnabrechnung Zettel meinen sozialversicherungsnachweis et cetera das wird dann in meine App gestellt und die kann ich auch entweder am PC aufrufen.
[00:25:37] Saskia Leiß: Und dann mich da eben anmelden und da meine Lohnabrechnung sehen oder ich habe das auch auf dem Handy oder auf dem Tablet oder wo auch immer
[00:25:45] Saskia Leiß: da kann ich auch in alle Ewigkeit drauf zugreifen
[00:25:47] Saskia Leiß: und da kam mir die Sachen ausdrucken et cetera also gerade auch im Bereich Aushilfen und so weiter ist das einfach nur super App ich mein grad so junge Studentin und so die haben sowieso keine Probleme damit.
[00:25:58] Saskia Leiß: Mit dem Smartphone umzugehen und wenn ich da so algus Gastronomie ecetera denke dir auch eine hohe Fluktuation haben geht das auch nicht per Post versenden wollen weil das mit Kosten verbunden ist also diese Auswertung SAP dies z.b. auch kostenfrei
[00:26:10] Saskia Leiß: wenn ich das an die Mitarbeiter versende mehr und ja das ist auf jeden Fall auch eine super tolle Lösung.
[00:26:17] Saskia Leiß: Wo ich mit arbeiten kann und OnTop kommt dann natürlich wo wir gerade bei Gastronomie waren noch die sofort melde App die dazu gehört also ich kann auch als Gastronom am Samstagabend mit den wenigen Daten die ich finde Sofortmeldung brauche in der App sagen.
[00:26:32] Saskia Leiß: Was weiß ich Maria Müller geboren am 01.01 1990 in Berlin.
[00:26:39] Saskia Leiß: Fängt heute bei mir an mit folgender Sozialversicherungsnummer und dann schicke ich das weg und dann ist die Sofortmeldung auf jeden Fall beim Finanzamt und.
[00:26:48] Saskia Leiß: Die Kanzlei kriegt die Daten am Montag zu gespielt und kann dann die restlichen personalstammdaten noch ergänzen für die folgende Lohnabrechnung also auch das
[00:26:57] Saskia Leiß: gehört damit zu dazu also einmal komplett umfassend eben die Lohn Sachbearbeitung gemeinsam mit dem Mandanten.
[00:27:04] Claas: Okay und alle Mitarbeiter kriegen diese Auswertung SAP und das ist auch nicht mit Austin für die verbunden und da können so Ihre Daten drauf saugen okay.
[00:27:12] Saskia Leiß: Wobei ich die noch nicht mal also da fehlt im Test das muss ich noch mal ganz kurz die geht auch wenn ich Personal und Zeiten nicht nutze also bin ganz klassisch in der Kanzlei die Lohnabrechnung gemacht wird und ich nur den Mitarbeitern die Abrechnungsdaten in der App zur Verfügung stellen möchte das würde auch funktionieren.
[00:27:27] Claas: Und dann machen wir das Bild noch ganz komplett also Personal und Zeiten ist das auch so eine 1,90 € App oder.
[00:27:33] Saskia Leiß: Nein Personal und Zeiten ist ein bisschen teurer.
[00:27:38] Saskia Leiß: Da muss ich jetzt zur täglich mal hier in meinen Spickzettel gucken mal gucken ob das so schnell haben genau die kostet oder 3,90 € monatlich.
[00:27:53] Claas: Pro Mitarbeiter dann.
[00:27:54] Saskia Leiß: Nein pro Mandant an Änderung der Stammdaten also nur der Mitarbeiterstammdaten kosten nichts und Änderung der Variablen Standarten aber für den ganzen Mandanten also wenn er jetzt
[00:28:04] Saskia Leiß: STADA 40 Mitarbeiter hat der kostet das 59 Centro Übermittlung also wenn ich einmal für alle Mitarbeiter mache kostet das für den Monat 59 Cent bin ich mir dreimal was neues überlegen da muss ich dreimal 59 Center
[00:28:16] Saskia Leiß: hatte aufrufen.
[00:28:17] Claas: Aha okay gut du hattest noch Smart Connect erwähnt das musst du mir ein bisschen ausführlicher erklären eine was ist das bitte.
[00:28:26] Saskia Leiß: Ja es mag Connect ist dann tatsächlich beinhaltet mehrere Sachen von der Lizenz her bei uns aber er vor allem ist es was Addison oneclick angeht die App die es uns.
[00:28:40] Saskia Leiß: Verschiedene fremd Anbieter anzubinden an Edison das heißt egal ob der Mandant jetzt in Lexoffice oder in im buchhaltungsbutler.
[00:28:51] Saskia Leiß: Daten vorerfasst oder ob er seine Belege mit getmyinvoices sortiert oder ob er sevdesk nutzt also sich verschiedene Varianten ich habe glaube ich vorhin mal gezählt ich glaube 30 Schnittstellen haben wir da mittlerweile,
[00:29:04] Saskia Leiß: und weitere 25 in der Umsetzung also ja
[00:29:09] Saskia Leiß: Schnittstellen im Endeffekt zu Fremdanbietern die wir da schon vorgefertigt haben wo die Kanzlei sagen kann ok mein Mandant arbeitet mit folgender Software und dann können wir die eben über Edison Smart Connect anwenden das bedeutet der Mandant arbeitet ganz normal in seiner gewohnten Umgebung weiter
[00:29:26] Saskia Leiß: aber unser Steuerberater bekommt eben über die Plattform Addison oneclick über die Schnittstelle Smart Connect.
[00:29:32] Saskia Leiß: Die Daten als vorerfasste Daten in seine Buchhaltungsdaten Candida einlesen und kann damit weiterarbeiten und im Umkehrschluss bekommt er dann auch noch der Mandant wieder zurück alle Belege in einem kleinen Archiv von uns das diesmal.
[00:29:46] Saskia Leiß: Box starte dann alle seine Buchhaltungsbelege kumuliert also egal wo die auch herkommen ob die jetzt eben aus was weiß ich Säfte,
[00:29:54] Saskia Leiß: komm und aus getmyinvoices und ob die Kanzlei noch welche dazu eingescannt hat oder der Mandant welche hochgeladen hat alle Belege die bei uns mit der Buchhaltung bzw beim.
[00:30:03] Saskia Leiß: In der Kanzlei mit der Buchhaltung verknüpft sind werden in dieses belegarchiv gestellt und der Mandant hat dann da ein belegarchiv wo er.
[00:30:10] Saskia Leiß: Die notwendigen 10 Jahre drauf zugreifen kann und alles findet was da mit seiner Buchhaltung zu tun hat,
[00:30:17] Saskia Leiß: genau also im Endeffekt noch mal das ganze etwas variantenreicher zu gestalten wie ich ja vorhin schon gesagt habe er das nur ein Klick ist eine Plattform von uns die wir sehr offen gestalten wollen wo wir eben,
[00:30:28] Saskia Leiß: den Mandanten die Möglichkeit geben wollen so zu arbeiten wie Sie es gewohnt sind und unseren Steuerberatern halt einfach alle möglichen Werkzeuge an die Hand.
[00:30:35] Saskia Leiß: Geben wollen wo sie so gut wie möglich mit ihrem Mandant zusammenarbeiten können ohne da irgendwas.
[00:30:40] Saskia Leiß: Ändern zu müssen um Stelzen müssen in der Arbeitsweise sondern auf den gewohnten Faden weiter arbeiten können und wir haben eben eigene wie Personal und Zeiten eigene Apps die da auch.
[00:30:49] Saskia Leiß: Zur Verfügung stehen.
[00:30:51] Claas: Noch ein ganzer Strauß an Lösungen und Apps die jeder zur Verfügung stellt gibt es noch etwas was auf den Dialog Tagen angesprochen oder was wir noch nicht abgesprochen haben.
[00:31:00] Saskia Leiß: Jetzt hast du mich.
[00:31:03] Claas: Und dann die Antwort meistens kommt die Antwort nein wenn man schon so fragt.
[00:31:06] Saskia Leiß: Genau ich wollte das sagen jetzt hast du mich
[00:31:08] Saskia Leiß: also die Dialog target das war ein ganzer Tag der da gemacht wurde ja wir haben jetzt so einen kleinen Abriss gegeben wenn ich dir das alles wiedergeben wollen würde dann würden wir das in den vorgeschlagenen 45 Minuten glaube ich nicht schaffen es ist.
[00:31:21] Claas: Und du müsstest dein Urlaub verschieben.
[00:31:23] Saskia Leiß: Und ich müsste meine na ja das wäre ja nee aber wir machen immer noch in Tipps und Tricks Vortrag für unsere Kunden wo sie tatsächlich auch noch sämtliche Mantis ist ja in jedem Release der in so ein Airsoft
[00:31:32] Saskia Leiß: es gibt's ja nur einpacken und darunter neues Feature und natürlich erläutern wir die dann auch noch mal und so weiter also klar.
[00:31:40] Saskia Leiß: Panda noch deutlich mehr Neuerungen als das was ich werden auch in Addison oneclick haben Version.
[00:31:46] Saskia Leiß: Ja neues user interface also ist sich eben die Plattform ein bisschen geändert hat wer ein paar Sachen geändert das würde natürlich auch gezeigt aber das ist jetzt importcars glaube ich schwierig zuerst heute.
[00:31:58] Claas: Man muss es sehen um es zu glauben.
[00:31:59] Saskia Leiß: Genau.
[00:32:01] Claas: Okay dann lass uns doch mal darüber sprechen wie es ist zu wechseln weil es gibt ja nicht so furchtbar viel.
[00:32:08] Claas: Bewegung im im Softwaremarkt na also das heißt es werden nicht allzu viele Kanzleien jedes Jahr neu gegründet und das heißt die wechsel die es gibt die sind halt von Anbieter zu Anbieter BN.
[00:32:23] Claas: Was sind die Argumente die die für einen Wechsel sprechen zu.
[00:32:29] Saskia Leiß: Das sind ja da gibt's natürlich in meinen Augen extrem viele Argumente wir haben eben ja als allererstes natürlich mal ganz wichtig zu sagen also ein Wechsel tut nicht weh.
[00:32:41] Saskia Leiß: Ja und grundsätzlich wollen wir natürlich vor allem unseren Kunden und auch allen die sich für unseren oder so,
[00:32:49] Saskia Leiß: Christian den wollen wir nur Gutes als wir wollen ja tatsächlich zusammen es schaffen dass sie eine super Software haben für ihre Kanzlei in der Sieg
[00:32:58] Saskia Leiß: gut arbeiten können jetzt haben wir ja vorhin schon gesagt Edison ist jetzt auch nicht erst seit gestern auf dem Markt sondern auch,
[00:33:05] Saskia Leiß: schon seit Jahrzehnten auf dem Markt wie gesagt schon 1921 angefangen mit Taylor Riggs wo wir für Steuerberater Lösungen finden und dementsprechend glaube ich dass wir von uns,
[00:33:15] Saskia Leiß: können dass wir auch gut wissen wie eine Kanzlei arbeitet was da für Prozesse sind,
[00:33:19] Saskia Leiß: und was eine Kanzlei braucht also grundsätzlich haben wir alles was eine Softwarelösung braucht funktioniert bei uns natürlich auch angefangen vom Rechnungswesen Lohnabrechnung über Jahresabschlüsse Steuer etc also davon gehen wir jetzt mal aus
[00:33:34] Saskia Leiß: dass wir das alles haben natürlich haben wir dann auch noch bestimmte Zusatzbausteine Wie nennt Finanzmanager in der Software wo ich Kredite automatisch buchen lassen kann et cetera,
[00:33:45] Saskia Leiß: also natürlich haben wir auch noch solche Zusatzbausteine.
[00:33:49] Saskia Leiß: Abgeschlossen wird das Ganze am Ende von der Addison oneclick Plattform die weltweit schon mehrfach angesprochen haben die eben unseren Steuerberatern die Möglichkeit gibt digital mit ihren Mandanten zusammenzuarbeiten in ganz vielen verschiedenen Weisen und wir
[00:34:03] Saskia Leiß: haben halt für uns glaube ich auf die Fahne geschrieben dass wir eigentlich so unkompliziert und smart wie möglich für die Kanzleien arbeiten wollen das ist so der Grund warum glaube ich die meisten zu Addison wechsel tatsächlich ist die Arbeitsoberfläche ist die Geschwindigkeit desto
[00:34:18] Saskia Leiß: sehr und ist tatsächlich unkompliziert und smart also das mal grundsätzlich warum sollte ich zu Addison wechseln das war ja die eine.
[00:34:25] Claas: Naja spielen die Kosten hast du vielleicht auch mit Glitzer kleine Rolle.
[00:34:28] Saskia Leiß: Ja die Kosten können bestimmt auch eine Rolle spielen wobei ich mittlerweile glaube der sich die Standard Kosten relativ nivelliert haben.
[00:34:36] Saskia Leiß: Das heißt im grundsätzlich das was ich für die Software bezahle an Standardkosten diese wie unterscheiden sich also sind wir mal ehrlich wenn es jetzt 50 € mehr oder weniger oder 150 € mehr oder weniger im Monat was ist für die meisten Kanzleien nicht so ausschlaggebend
[00:34:50] Saskia Leiß: da wo es tatsächlich am Ende interessant wird es sind die variablen Kosten und die unterscheiden sich natürlich gravierend ja ob ich jetzt.
[00:34:57] Claas: Die Kundennummer definieren also nass und variabel.
[00:35:00] Saskia Leiß: Also Standard Kosten sind meine Kosten die ich für die Software auf bringe dafür dass ich sie überhaupt habe also eben meine was weiß ich 500 € die ich für meine Arbeitsplätze für meine on-premise aus der bezahle damit ich die überhaupt nutzen kann
[00:35:14] Saskia Leiß: variable Kosten sind z.b. ist es ja bei jedem stemmen Anbieter so dass man z.b. für die Lohnabrechnung Geld bezahlt
[00:35:21] Saskia Leiß: ja das heißt wenn ich jetzt 500 Mandanten bzw 500 Mitarbeiter von Mandanten im Monat abrechne dann macht den Unterschied ob ich dafür 1,30 € im Monat bezahle pro Mitarbeiter oder ob ich dafür 30 Cent bezahle.
[00:35:33] Saskia Leiß: Und wenn ich das jetzt hoch rechne das kann ja jeder für sich selber tun dann macht das am Ende des Tages schon Ende Ausschlag.
[00:35:42] Saskia Leiß: Und das sind die variablen Kosten die ich meinte genauso ob ich jetzt auf einer Plattform die ich mit meinen Mandanten zusammen nutze digital ob ich da Speicherkosten zahlen muss ja oder nein
[00:35:51] Saskia Leiß: auch das macht natürlich am Ende des Monats den Ausschlag und das sind die variable Kosten die ich jetzt gerade angesprochen habe die durchaus noch extrem unterschiedlich sind
[00:36:00] Saskia Leiß: und das nicht nur zwischen zwei Anbietern sondern ich glaube zwischen allen Anbietern am deutschen Markt also da muss man tatsächlich denke ich mal den größten
[00:36:09] Saskia Leiß: Augenmerk drauf haben ja und dann funktioniert natürlich so eine Umstellung grundsätzlich so dass es ein projektgespräch gibt.
[00:36:17] Saskia Leiß: Wenn ja wenn man sich quasi zwischen Vertriebler und Interessenten nicht ist ist man
[00:36:22] Saskia Leiß: das zusammen versuchen möchte dann gibt's im Projekt Gespräch und in dem Projekt Gespräch wird schon sehr detailliert abgeklopft was wollen wir machen wie viel Mandanten hat der Steuerberater was soll alles an Daten übernommen werden 2 Jahre 5 Jahre 10 Jahre wo kommen die Daten her weil es ist ja nicht immer nur
[00:36:39] Saskia Leiß: der neue Partner also dem Fall wir und der Steuerberater die da ausschlaggebend sind sondern auch.
[00:36:45] Saskia Leiß: Ex-Partner wo die daten herkommen mehr also auch da muss man sich ja Info.
[00:36:50] Saskia Leiß: Darüber im Klaren sein wie gehen wir damit um wo kriegen wir die Daten her wie kriegen wir die Daten hier rein und dann gibt es eine Projektvorbereitung wo unser Projektteam und Sat.
[00:37:00] Saskia Leiß: Leiter der detaillierten Plan aufstellt wann was Erfolg wann die Installation erfolgt wo die Installation erfolgt
[00:37:08] Saskia Leiß: beim Steuerberater auf dem Server erfolgt die bei uns im Rechenzentrum oder in dem anderen Rechenzentrum weil der Steuerberater schon eins hat mit dem Zusammenarbeit ist ja auch eine Möglichkeit
[00:37:17] Saskia Leiß: und natürlich auch Schulungen also es ist ja jetzt nicht damit gegessen dass wir sagen okay wir haben die Daten und wir haben die Software sondern im Regelfall müssen ja auch die Mitarbeiter mit ins
[00:37:28] Saskia Leiß: mitgenommen werden und im besten Falle werden die auch schon relativ frühzeitig mit ins
[00:37:31] Saskia Leiß: mitgenommen die müssen ja am Ende auch die meiste Arbeit damit tragen also bzw sie müssen ja am Ende die kriegen ja ihr neues Werkzeug an die Hand mit dem sie arbeiten müssen ne und ja das wird im Vorfeld besprochen projektgespräch dann gibt es eine Break Vorbereitung und ein Projekt
[00:37:45] Saskia Leiß: Clan der wird dann noch mal abgesegnet ob der so in Ordnung ist ob das so funktioniert und das kann jetzt natürlich eine Sache sein die innerhalb von einer Woche erledigt ist.
[00:37:54] Saskia Leiß: Oder die sich über ein halbes Jahr hinzieht das ist auch abhängig davon wie die Kanzlei das gerne möchte.
[00:37:58] Saskia Leiß: Natürlich auch abhängig davon wie es umsetzbar ist also ab einer gewissen Masse ist es natürlich auch ein bisschen zeitabhängig aber grundsätzlich ist es auch so wie die Kanzlei sich das vorstellt und manchmal ist es ja auch gar nicht schlecht wenn man sowas.
[00:38:12] Saskia Leiß: Und nicht alles auf einmal und so rüber kippt.
[00:38:15] Saskia Leiß: Ja und dann geht's in die Projektdurchführung da ist dann immer unser Projektleiter sehr eng in Abstimmung mit den jeweiligen Kanzleiinhaber nen Scheiß die telefonieren eigentlich einmal die Woche machen,
[00:38:26] Saskia Leiß: oder 14-tägig ich glaube immer montags macht er dass du mir das bei uns der Projektleiter spricht er mit all seinen Kanzleien die jetzt gerade im Projekt stecken ob alles soweit in Ordnung ist ob irgendwas.
[00:38:37] Saskia Leiß: Gemacht werden muss noch ob irgendwo der ja der schuh brennt.
[00:38:41] Saskia Leiß: Ja und ganz am Ende wenn es von unserer Seite aus eigentlich alles erledigt ist dann machen wir noch ein Projekt Abschlussgespräch.
[00:38:48] Saskia Leiß: Hören ob alles soweit funktioniert hat ob sie jetzt das Gefühl haben dass sie alleine laufen können ja und wenn das der Fall ist dann.
[00:38:57] Saskia Leiß: Geht's ganz alleine weiter mit Addison und dann sind sie auf den nächsten Dialog Tagen dabei.
[00:39:04] Saskia Leiß: Meinen letzten Monaten Lexoffice beobachtet hat dem durfte aufgefallen sein dass ich dort so einiges getan habe
[00:39:10] Saskia Leiß: da war zum einen der Start von Lohn und Gehalt aber auch die Verfahrensdokumentation die automatisch integriert ist und nur vom Berater abgerufen werden kann also die Verfahrensdokumentation zur belegablage die ist noch ziemlich neu.
[00:39:22] Saskia Leiß: Und da sind nur von den Beratern abrufbar ist können die Kanzleien darum herum sozusagen ein eigenes Geschäftsmodell entwickeln.
[00:39:29] Saskia Leiß: Der Kundenmanager in Lexoffice wurde erweitert erleichtert die Kommunikation des Mandanten mit dessen Kunden und ganz aktuell während der Pandemie.
[00:39:38] Saskia Leiß: Haben die Entwickler von Lexoffice an noch ein weiteres Modul hinzugefügt und zwar ein antragscenter,
[00:39:43] Saskia Leiß: Mit dem die Mandanten steuerliche Erleichterungen selbst beantragen können Sie sehen,
[00:39:48] Saskia Leiß: lexoffice wird weiterentwickelt und in der Zielgruppe der kleinen und mittleren Unternehmen gewinnt dieses Programm immer mehr an Zuspruch die Mandanten können damit sauber bequem und online ihr Büro führen.
[00:39:59] Saskia Leiß: Was haben sie als Steuerberater davon saubere Daten und eine reibungslose Zusammenarbeit und Lexoffice hat ein besonderes Angebot für Steuerberater
[00:40:08] Saskia Leiß: damit sie Lexoffice in Ihre Abläufe integrieren das programm voll ausschöpfen können und ihren Mandanten gut erklären gibt es einen gratis Starterpaket für Kanzleien
[00:40:18] Saskia Leiß: eigene Lexoffice Kanzlei Betreuer kommt zu Ihnen die Kanzlei und machen ein Onboarding mit ihnen die Kanzlei Betreuer legen mit ihnen Ziele und Termine für diese Einführung fest,
[00:40:27] Saskia Leiß: sie schulen Ihre Mitarbeiter und sie betreuen Sie beim Onboarding der ersten Mandanten,
[00:40:32] Saskia Leiß: diese Starterpaket im Wert von 159 € können Sie gratis erhalten wenn Sie sich hier registrieren lassen sich die Software erklären.
[00:40:41] Saskia Leiß: Lassen sich zeigen wie man sie in ihrer Kanzlei Abläufe integrieren kann und für welche ihre Mandanten diese Software tatsächlich am besten geeignet ist.
[00:40:48] Saskia Leiß: Sie bekommen ihre Mitarbeiter geschult und Sie bekommen Unterstützung beim Onboarding der ersten Mandanten.
[00:40:54] Saskia Leiß: Nicht zuletzt zeigen in die Kanzlei Betreuer auch die steuerberatersuche in Lexoffice lassen sie sich dort Listen und einfacher finden von Mandanten die auf eine digitale Zusammenarbeit Wert legen.
[00:41:05] Saskia Leiß: Die nötigen Links finden Sie natürlich hier direkt in den Shownotes oder gehen Sie einfach auf Lexoffice punkt de Schrägstrich Steuerberater.
[00:41:13] Saskia Leiß: Lexoffice ist ein tolles Tool für kleine und mittlere Unternehmen aber die Entwickler von Lexoffice Bedenken auch stets die Berater mit.
[00:41:20] Saskia Leiß: Salz bei der Verfahrensdokumentation die nur halt die Kanzleien abrufen können automatisiert und stets aktuell oder sei es auch bei den Konditionen.
[00:41:29] Saskia Leiß: Wenn die besten Konditionen erhalten die Endkunden wenn Sie von Ihrem Steuerberater oder ihrer Steuerberaterin über die Steuerberater Zugang eingeladen werden.
[00:41:38] Saskia Leiß: Diese Kunden zahlen nur 50% im ersten Jahr und diesen Vorzugspreis gibt es halt nur wenn der Berater oder die Beraterin diesen Vorteil weitergibt.
[00:41:47] Saskia Leiß: Also lassen Sie sich von den Kanzlei Betreuern Arbeit abnehmen damit aus sie sagen können lexoffice die beste Verbindung zwischen Steuerberater und Mandant ein herzlichen Dank.
[00:41:56] Saskia Leiß: Lexoffice für die Unterstützung des Kanzleifunk.
[00:41:59] Claas: Schulung ist ja immer so ein riesen Batzen ja also es ist nicht mit einmal zeigen getan sondern ich muss es glaube ich eher.
[00:42:08] Claas: Ausrollen über längere Zeit. Was bietet ihr da an was kostet das ist das live ist das per Bildschirm.
[00:42:17] Saskia Leiß: Ja Schulung bieten wir in ganz vielen verschiedenen Varianten an und,
[00:42:23] Saskia Leiß: das fängt dabei an dass wir natürlich unseren Berater und weil Kundenberater in die Kanzlei schicken können der dann da an Tag Schulung individuelle Schulung für die Kanzlei hält das was die Kanzlei in dem Moment kommt auch und dann eben auch auf den kanzleidaten
[00:42:38] Saskia Leiß: oder eben in unserer Addison Akademie
[00:42:41] Saskia Leiß: die Addison Akademie macht eben zu allen Bausteinen die wir in der Software haben egal ob es Kanzleiorganisation kanzleimanagement Ops Rechnungswesen Jahresabschluss etc ist
[00:42:53] Saskia Leiß: machen die eben Schulung über rollierend und die
[00:42:57] Saskia Leiß: haben normalerweise in unseren Vertriebszentren stattgefunden in den 20 Standorten die ich vorhin genannt habe schon da wir in jedem Standort auch die Möglichkeit Seminare abzuhalten haben wir Seminare und Schulungsräume und er ja nicht Corona Zeiten sind indeed.
[00:43:12] Saskia Leiß: Vor Ort statt jetzt ist natürlich Corona und da musste auch unsere Akademie sehr kreativ werden und mittlerweile haben wir eigentlich alle ja alle schulungs,
[00:43:23] Saskia Leiß: Kiten auch online das heißt life Schulung von unseren Referenten finden online.
[00:43:30] Saskia Leiß: Entweder tatsächlich nur als Schulung wo eben der Referent erzählt und Zeit oder auch mittlerweile als interaktive Schulung also das was wir früher vor Ort gemacht haben wo die.
[00:43:40] Saskia Leiß: Seminarteilnehmer am PC gesessen sind und sich auch ausprobieren konnten mit dem was sie da tun das geht mittlerweile bei uns auch online also jetzt schon relativ lange seit einem Jahr das heißt wir haben da.
[00:43:51] Saskia Leiß: Digitale Schulungsräume wo jeder Seminarteilnehmer auch an Zugang gezogen am.
[00:43:57] Saskia Leiß: System bekommt wo er daneben das was eben vorher erzählt und gesagt wurde und erklärt wurde danach ausprobieren kann.
[00:44:04] Saskia Leiß: Und damit sind wir jetzt mittlerweile so erfolgreich das bestimmt irgendwann wenn wir wieder dürfen die live vor Ort Schulung wieder stattfinden werden aber auch diese digitalen Schulung mit Sicherheit bleiben.
[00:44:18] Saskia Leiß: Wenn man natürlich auch hier keine Uncharted
[00:44:21] Saskia Leiß: na es gibt natürlich Kanzleien die sitzen nah an den Vertriebszentren und haben damit keine Probleme und für andere ist es natürlich ein großer Aufwand irgendwo hinfahren zu müssen dann zwei Stunden oder was und dann da an dem Seminar teilnehmen zu können für die ist es natürlich jetzt total toll
[00:44:36] Saskia Leiß: beginne gerade total auch deswegen werden wir wahrscheinlich zumindest stand heute so Tanja mäßig weiterfahren und beides anbieten und jetzt zu deinen Kosten.
[00:44:46] Saskia Leiß: Die Du ja auch gefragt hast ne ja kosten ist hier natürlich
[00:44:52] Saskia Leiß: total individuell das kommt auch auf die Länge der jeweiligen Schulung an wir haben manchmal Schulung gerade jetzt auch in den Webinaren die Dauer eine Stunde oder zwei da bist du dann mit 65 € oder 120 € dabei ne.
[00:45:04] Saskia Leiß: Und dann gibt es Schule um die gehen über zwei Tage also wenn ich so ein Grundlagen Lohne Schulung oder was ne da bin ich dann eher vielleicht bei 450 Euro was.
[00:45:14] Saskia Leiß: Na das ist tatsächlich abhängig von der Länge und auch von den Inhalten die da stattfinden werden Schulung mit Fachreferenten zu Verfahrensdokumentation zu Datenschutz ja,
[00:45:25] Saskia Leiß: da kommen dann natürlich auch noch Fachreferenten zum Einsatz das ist ganz abhängig davon was Thema Inhalt und Länge der jeweiligen Schulung ist.
[00:45:33] Claas: Aber es sind schon kosten ja die muss ich bei der bei der Umstellung muss ich die halt auch mit bedenken und mit planen.
[00:45:40] Saskia Leiß: Genau planen wir auch hier und da mal kostenfreie und Seminare aber im Regelfall sind die in ja mit Kosten verbunden ja.
[00:45:48] Claas: Hast du es ja eben schon gesagt die Akzeptanz von solchen digitalen Veranstaltung dass man das jetzt per Bildschirm macht es gestiegen in den letzten anderthalb Jahren was sind denn so eure euer Fazit aus aus dieser Corona Zeit.
[00:46:03] Saskia Leiß: Wahnsinn oder schon anderthalb Jahre das hätte ich auch nicht geglaubt wenn mir das einer vorher egal ja unsere Erfahrung sind tatsächlich
[00:46:11] Saskia Leiß: ja natürlich ist es so dass uns nicht langweilig wurde in der Corona Zeit weil genau jetzt viele Kanzleien eben auf einmal festgestellt haben
[00:46:20] Saskia Leiß: dass sie die Digitalisierung wirklich brauchen
[00:46:23] Saskia Leiß: der sieht das brauchen dass Ihre Mitarbeiter aus dem Homeoffice arbeiten und zugreifen können dass sie das brauchen ist man vielleicht auf einmal die tatsächliche Notwendigkeit eines Dokumentenmanagementsystems.
[00:46:34] Saskia Leiß: Tatsächlich am Leibe spüren weil man eben
[00:46:37] Saskia Leiß: nicht mehr ständig vor Ort ist und alle Papier Belege da hat sondern verdammt froh ist wenn man eben die Belege in digitaler Form da hat und auch in digitaler Form bearbeiten und weitersenden kann ja und da eben aussieht was andere Leute damit gemacht haben et cetera also.
[00:46:52] Saskia Leiß: Das haben wir jetzt definitiv gespürt auch durch Corona dass die Akzeptanz für solche Produkte deutlich
[00:46:58] Saskia Leiß: größer geworden ist und auch die Nachfrage deutlich größer geworden ist und dass viele Kanzleien tatsächlich jetzt immer mehr versuchen wirklich sich mit der Digitalisierung auseinanderzusetzen.
[00:47:11] Saskia Leiß: Und natürlich auch das bedingt sich natürlich auch auf die Mandanten das immer mehr fordern ne wenn es auf einmal ist nicht mehr so
[00:47:18] Saskia Leiß: einfach möglich ist in die Kanzlei zu kommen dann ist es eben doch die Frage können wir das nicht irgendwie digital austauschen ist es zwingend notwendig dass ich meinen pendelordner bringe oder können wir da nicht eine andere Lösung für finden was gibt's denn da also dass er mir definitiv gemerkt und es da von unserer Seite hat der Beratungsaufwand gestiegen ist natürlich
[00:47:37] Saskia Leiß: unabhängig jetzt von der Akademie wo wir es.
[00:47:40] Saskia Leiß: Ganz klar am eigenen Leib gespürt haben weil das ja von einem Tag auf den anderen quasi weg gefallen ist und wir unsere Schulung halt so nicht mehr machen konnten wie wir es vor Ort gewöhnt waren ne.
[00:47:49] Saskia Leiß: Und da auch ganz schnell handeln mussten.
[00:47:51] Claas: Okay die Dialog Tage sind für dieses Jahr durch nächstes Jahr werden sie wieder
[00:47:57] Claas: stattfinden dann auch hoffentlich live mit doppelter Impfung und allem Pipapo aber man kann euch trotzdem noch erleben
[00:48:03] Claas: also erstmal bist du wieder durch ansprechbar mit deinem Vertriebsteam und die ganzen Kontaktdaten kommen natürlich in die schon Arzt aber ihr habt doch noch eine Veranstaltung am 22 Juno.
[00:48:15] Saskia Leiß: Genau also grundsätzlich jederzeit gerne die Kontaktdaten sind da man darf mich jederzeit gerne anschreiben egal welche Fragen das sind also wir sind für alle Fragen offen ich und meine Kollegen und ja wir haben jetzt noch eine Veranstaltung geplant die kommt jetzt
[00:48:32] Saskia Leiß: im Juni.
[00:48:33] Saskia Leiß: Das ist im Endeffekt machen wir das eigentlich regelmäßig dass wir versuchen den Veranstaltungen für Interessenten zu machen wo Interessenten uns kennenlernen können und jetzt auch in der Form natürlich wieder digital.
[00:48:46] Saskia Leiß: In nicht Corona zeiten Fans machen wir das eigentlich auch vor Ort und uns versuchen dann natürlich die Leute auch persönlich kennenzulernen aber jetzt natürlich auch digital
[00:48:55] Saskia Leiß: und die nächste ist jetzt eben am 22 Juni beginnt um 16 Uhr endet um ca 18 Uhr also auch kein großer Zeitaufwand wo wir natürlich auf jeden Fall
[00:49:07] Saskia Leiß: zeigen wollen wie wir mit unserer Software den Steuerberater unterstützen wollen in seiner täglich Arbeit.
[00:49:13] Saskia Leiß: Wo man das sich auch einfach noch mal in Live angucken kann und es gibt dann natürlich auch noch eine Keynote in diesem Falle ist es Stefan lami der da sprechen wird und zwar zum Fach.
[00:49:24] Saskia Leiß: Der Mangel und der Arbeitsüberlastung Termindruck Honorar Diskussion also alles was jetzt eben.
[00:49:30] Saskia Leiß: Im Wege dieser Herausforderung so stattfindet dazu würde er sprechen der Stefan lami ist Kanzlei Coach und Berater ich glaube der ist auch relativ bekannt,
[00:49:38] Saskia Leiß: genau
[00:49:40] Saskia Leiß: und genau der spricht da zusammen mit unserem Geschäftsführer Andreas Hermann Lutz der dann natürlich auch noch mal ein bisschen was zu Addison zeigt also ich glaube wirklich eine super interessante Veranstaltung und wir würden uns natürlich da auch überreden zu
[00:49:53] Saskia Leiß: auch freuen und auch da können Sie mich gerne anschreiben wenn da irgendwie Interesse besteht wenn jemand daran teilnehmen möchte findet das natürlich auch bei uns auf der Homepage oder einfach wie gesagt
[00:50:02] Saskia Leiß: persönlich ansprechen dann können wir da die Teilnahmemöglichkeiten rüberschicken.
[00:50:08] Claas: Ja ich denke da wirds einen Link zur Anmeldung geben und dann gibt es da.
[00:50:11] Claas: Auch in den schon aufs durchstarten mit Edison Erfolgsgeheimnisse der Wachstums Kanzlei eines der Titel der Veranstaltung 22 Juni 2 Stunden am späten Nachmittag mit Stefan lami der ist auch immer sehr empfehlenswert das darf man glaube ich ja
[00:50:25] Claas: sagen und ansonsten sag ich aber erstmal danke schön für deine Zeit für deine Einblicke ich wünsche einen schönen Urlaub und gute wieder.
[00:50:34] Saskia Leiß: Danke schön tschüss.
[00:50:36] Claas: Und dann erstmal tschüss für heute.
[00:50:39] Saskia Leiß: Tschüss danke fürs nette Gespräch.
Schlagwörter: