Plattform

Datev Jahrespressekonferenz: der digitale Trend

Auf der Jahrespressekonferenz stellte der Datev-Vorstandsvorsitzende Robert Mayr aktuelle Zahlen und neue Produkte vor, erläuterte das Konzept der Steuerbürgerplattform und wiederholte seine Vision eines „goldenen Zeitalters für die Steuerberatung“.

Datev Vorstandsvorsitzender Robert Mayr auf der Pressekonferenz Juni 2017

Datev Argumentation für das Steuerbürger-Szenario

Während der Telefonkonferenz zu den Datev Geschäftszahlen kam auch das Steuerbürger-Thema auf. Nach Angaben von Robert Mayr soll die Plattform erstmals für den Veranlagungszeitraum 2019 bereitstehen. Vorausgesetzt die Vertreterversammlung stimmt Ende Juni der nötigen Satzungsänderung zu. Mayrs Argumente dafür:

Beleg- und Informationsaustausch mit dem Steuerbüro.Online (Werbung)

Digitalen Belegaustausch vereinfachen, geräteunabhängiger Zugriff für Mandanten, Kanzleiprozesse unterstützen – und das alles, ohne die Kanzlei-EDV umzukrempeln. Das war der Ansatz der Entwickler des Steuerbüro.Online. Seit Jahresbeginn ist das Angebot auf dem Markt. Geschäftsführer Philip Hellmig stellt es im Interview vor.